15 Faszinierende Fakten über Pferde

Pferde sind so faszinierende Wesen. Selbst wenn Sie noch nie gelernt haben, einen zu fahren, können Sie Ihr ganzes Leben damit verbringen, sie zu studieren, und es gibt immer noch viel zu entdecken. Hier sind 15 interessante Fakten über Pferde.

  • Pferde schlafen im Stehen

    Ja, Pferde schlafen im Stehen! Sie schlafen auch im Liegen, aber nur für kurze Zeit. Erfahren Sie alles über die Schlafgewohnheiten von Pferden.

  • Pferde können nicht rülpsen

    Korrekt! Pferde können nicht rülpsen, zumindest nicht so wie Menschen. Sie können sich nicht übergeben oder durch den Mund atmen, wie es auch Menschen tun. Das Verdauungssystem eines Pferdes ist eine Einbahnstraße, im Gegensatz zu Rindern und anderen Wiederkäuern, die Futter aufstoßen, um es erneut zu kauen. Obwohl sie die zähen faserigen Lebensmittel, aus denen sich ihr Futter zusammensetzt, auf sehr effiziente Weise verarbeiten können, kann dieses lange, einseitige System Probleme verursachen, die zu Koliken führen.

  • Sie können das Alter eines Pferdes an seinen Zähnen abschätzen

    Während Sie das genaue Alter eines Pferdes nicht an den Zähnen erkennen können, können Sie das Alter abschätzen. Pferde benötigen eine angemessene Zahnpflege für Pferde, aber manchmal lebt ein Pferd länger als seine Zähne. Daher ist beim Füttern älterer Pferde besondere Vorsicht geboten.

  • Pferde können über 30 Jahre alt werden

    Eine der häufigsten Fragen zu Pferden lautet: Wie lange lebt ein Pferd? Die Antwort kann Sie überraschen. Das Wissen über Pferdenahrung, Pferdepflege und Veterinärmedizin hat zugenommen. Aus diesem Grund hat die Lebenserwartung von Pferden ebenso zugenommen wie die Lebenserwartung von Pferden.

    Fahren Sie mit 5 von 15 unten fort.
  • Das American Quarter Horse ist die beliebteste Rasse der Welt

    Das amerikanische Quarter Horse wird von Reitanfängern und professionellen Reitern gleichermaßen geschätzt und ist die beliebteste Rasse der Welt. Erfahren Sie mehr über das amerikanische Quarter Horse.



  • Arabische Pferde haben einen Wirbel weniger als andere Rassen

    Das arabische Pferd ist das Fundament vieler anderer leichter Pferderassen. Sie besitzen auch einige einzigartige Eigenschaften. Arabische Pferde haben einen Wirbel, eine Rippe und einen Schwanz weniger als andere Pferde. Erfahren Sie mehr über das arabische Pferd und seine einzigartige Geschichte und Eigenschaften.

  • Pferde sind Pflanzenfresser

    Menschen sind Allesfresser, Löwen sind Fleischfresser und Pferde sind Pflanzenfresser. Die Art und Weise, wie ihre Zähne geformt werden, die Position ihrer Augen und die Art des Verdauungssystems sind typische Merkmale von Pflanzenfressern.

  • Pferde sind Herdentiere

    Wildpferde leben in kleinen Herden, und Hauspferde fühlen sich wohler, wenn sie auch Begleiter haben. Es kann für ein Pferd ziemlich stressig sein, alleine zu leben. Um Ihr Pferd bei Laune zu halten, wird es einen (vorzugsweise pferdeartigen) Freund brauchen.

    Fahren Sie mit 9 von 15 unten fort.
  • Pferde wurden vor mehr als 3.000 Jahren von Menschen domestiziert

    Hunde könnten vor etwa 14.000 Jahren domestiziert worden sein. Vor etwa 8.500 Jahren wurden Katzen zu menschlichen Gefährten. Die Beziehung der Menschheit zum Pferd begann in jüngerer Zeit, um 3.500 v.Chr. Es hat sich jedoch gezeigt, dass Pferde möglicherweise schon früher domestiziert wurden.

  • Pferde werden in 'Händen' gemessen

    Das Standardmaß zur Bestimmung der Größe eines Pferdes wird als Hand bezeichnet. Ein Pony ist ein Pferd unter 14,2 Händen. Die einzigen Pferde, die nicht in Händen gemessen werden, sind Miniaturpferde, die in Zoll oder Zentimetern gemessen werden.

  • Die meisten weißen Pferde sind tatsächlich grau

    Die meisten der weißen Pferde, die Sie sehen, hatten bei der Geburt eine viel dunklere Farbe und färbten sich allmählich weiß. Diese 'weißen' Pferde können als Lorbeer, Kastanie oder fast schwarz beginnen. Diese Pferde heißen nicht weiß, sondern grau.

  • Die Ruhe-Atemfrequenz eines Pferdes beträgt ungefähr vier Atemzüge pro Minute

    Es ist wichtig, den Ruhepuls und die Atemfrequenz Ihres Pferdes zu kennen. Während die Ruhe-Atmungsrate eines Pferdes nur vier Atemzüge pro Minute betragen kann, kann sich diese mit der Arbeit oder der Belastung schnell erhöhen. Lernen Sie den Ruhepuls und die Atemfrequenz Ihres Pferdes (TPR).

    Fahren Sie mit 13 von 15 unten fort.
  • Pferde sind nicht in Nordamerika beheimatet

    Jedes Pferd auf dem nordamerikanischen Kontinent ist ein Verstorbener europäischer Pferde. Sogar die Pferde, die wir als 'wild' betrachten, sind wilde Pferde, deren Vorfahren aus der Gefangenschaft geflohen sind. Vor mehr als 8.000 Jahren verschwanden Pferde aus Amerika, und es gibt zahlreiche fossile Beweise dafür, dass die Vorfahren des Pferdes zuvor hier gelebt haben.

  • Ein Babypferd wird Fohlen genannt

    Was ist der Unterschied zwischen Stutfohlen, Hengstfohlen und Fohlen? Es hängt alles von Geschlecht und Alter ab. Im Allgemeinen ist ein Fohlen ein kleines Pferd. Nachdem es von seiner Mutter entwöhnt wurde, nennt man es Entwöhnung. Pferde bleiben jedoch Stutfohlen oder Hengste, bis sie zwei Jahre alt sind.

  • Das ursprüngliche 'Pferd' hatte die Größe eines Golden Retrievers

    Das ursprüngliche Pferd war nicht größer als ein Golden Retriever. Diminutives Hyracotherium mag eher wie eine kleine Ziege oder ein Reh ausgesehen haben als wie ein modernes Pferd. Hyracotherium lebte während der Epoche des Eozäns vor etwa 50 Millionen Jahren.