5 Tipps, um exotische Vögel im Winter warm zu halten

Die meisten Heimvogelarten stammen aus Gebieten mit warmem, tropischem Klima. Kaltes Wetter kann für einen exotischen Vogel ohne Schutz große Schwierigkeiten bedeuten, da seine Körper gegen Hitze geschützt sind. Beachten Sie bei der Vorbereitung auf die wechselnden Jahreszeiten die folgenden Tipps, um sicherzustellen, dass das Winterwetter die Gesundheit Ihres Haustieres nicht gefährdet:

Bewegen Sie den Käfig von Türen und Fenstern weg

Bei Vögeln, die sich in der Nähe von Türen und Fenstern befinden, besteht die Gefahr, dass sie eisigen Zugluft ausgesetzt werden. Bringen Sie Ihr Haustier an einen Innenort, um Schüttelfrost zu vermeiden.

Erwägen Sie, den Käfig nachts abzudecken

Die Verwendung einer Käfigabdeckung nach Sonnenuntergang kann Wunder wirken und dazu beitragen, eine angenehme Temperatur in der Umgebung Ihres Vogels aufrechtzuerhalten.

Versuchen Sie es mit vorübergehender Isolierung

Verschließen Sie Fenster und nicht benutzte Türen mit einem Schrumpffolien-Isoliersatz. Es wird nicht nur helfen, kalte Luft draußen zu halten, sondern es wird auch die warme Luft drinnen halten.

Vorsicht beim Erhitzen

Holzkamine sowie Petroleum- und elektrische Raumheizgeräte können die Gesundheit Ihres Haustieres gefährden. Der Rauch und die Dämpfe von Holz und Gas können die Atemwege eines Vogels zerstören. Viele Elektroheizungen enthalten eine Antihaftbeschichtung, die berüchtigt dafür ist, Vögel zu akuten Krankheiten und zum Tod zu führen.

Achten Sie genau auf Anzeichen von Belichtung

Ein gekühlter Vogel ist ein Vogel mit einem erniedrigten Immunsystem. Ein Auge auf häufige Krankheitssymptome kann helfen, wetterbedingte Gesundheitsprobleme durch Schneebälle zu vermeiden - kein Wortspiel!



Es ist für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden erforderlich, Schritte zu unternehmen, um die Umgebung Ihres Vogels richtig zu erwärmen. Mit diesen Tipps sollte es einfach sein, Ihren gefiederten Freund schön warm zu halten, bis der Frühling zurückkehrt. Warm bleiben!