8 süße Bilder von siamesischen Katzen

  • Eine komplette Geschichte der siamesischen Katzen

    Siamesische Katzen sind wahrscheinlich am bekanntesten für ihr unverwechselbares (und wunderschönes!) Aussehen: Viele haben eine silbergraue Farbe mit strahlend blauen Augen, aber ihre Mäntel können in einer Reihe von wunderschönen Farben angeboten werden, darunter Creme, Orange, Braun und sogar Blau oder lila.

    Aber wussten Sie, dass siamesische Katzen eine der ältesten Katzenrassen der Welt sind? Oder dass sie einst als Könige galten? Es genügt zu sagen, dass diese hübschen Kätzchen nicht nur gut aussehen, sondern auch eine ernsthafte Geschichte haben.

    Egal, ob Sie erwägen, der Familie eine siamesische Katze hinzuzufügen, oder bereits eine siamesische Katze haben und mehr über die Geschichte der Rasse erfahren möchten, lesen Sie weiter, wie diese Kätzchen in einem thailändischen Manuskript angefangen haben und im Weißen Haus gelandet sind. im Laufe von nur wenigen hundert Jahren. (Und natürlich haben wir auch viele süße Fotos zusammengetragen!)

    Fahren Sie mit 2 von 9 unten fort.
  • Siamesische Katzen entstanden vor Hunderten von Jahren

    Niemand weiß genau, wann siamesische Katzen zum ersten Mal gezüchtet und als Begleitkatzen gehalten wurden, aber es wird allgemein angenommen, dass sie irgendwann im 14. Jahrhundert aus Thailand (früher als Siam bekannt) stammten. Woher wissen wir? Die allerersten Darstellungen von siamesischen Katzen tauchten in einer thailändischen Niederschrift aus dieser Zeit auf.

    Wenn es tatsächlich wahr ist, dass siamesische Katzen irgendwann im 14. Jahrhundert entstanden sind, wären sie eine der ältesten Rassen auf der ganzen Welt.

    Fahren Sie mit 3 von 9 unten fort.
  • Siamesische Katzen wurden als Königshaus angesehen

    Angesichts der Tatsache, dass siamesische Katzen ihren Ursprung in Thailand haben, sollte es keine Überraschung sein, dass die thailändischen Könige sie für ihre einzigartigen, mysteriösen und wunderschönen Erscheinungen schätzten. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum thailändische Könige ihre siamesischen Katzen wie Könige und Königinnen behandelten: Sie glaubten, dass sie als siamesische Katze wiedergeboren würden, wenn sie starben, oder dass eine siamesische Katze ihre Seele nehmen würde.



    Die siamesische Katze, die das Glück hatte, die Seele eines Königs zu erwischen, verbrachte den Rest ihres Lebens damit, von königlichen Untertanen verwöhnt zu werden. Nicht zu schäbig, sagen wir.

    Fahren Sie mit 4 von 9 unten fort.
  • Legende erklärt, warum siamesische Katzen Augen und krumme Endstücke gekreuzt hatten

    Früher war es sehr verbreitet, eine siamesische Katze mit gekreuzten Augen und einem geknickten oder krummen Schwanz zu treffen. Diese einzigartigen Merkmale waren zweifellos das Ergebnis genetischer Abnormalitäten, aber viele Legenden und Literaturstücke bieten alternative Erklärungen.

    Einer verbreiteten Legende zufolge wurde eine Besatzung siamesischer Katzen beschuldigt, einen goldenen Kelch, der einem König gehörte, bewacht zu haben. Die Katzen erledigten ihre Wachaufgaben - und wir könnten hinzufügen, dass sie sie sehr gut machten - und starrten den goldenen Kelch mit einer solchen Intensität an, dass ihre Augen sich kreuzten. Und als sie ihre Schwänze für eine zusätzliche Sicherheitsebene um den Becher wickelten, knickten ihre Schwänze dauerhaft.

    Eine andere Legende besagt, dass eine thailändische Prinzessin sich Sorgen machte, ihren Schmuck zu verlieren, während sie eines Tages in einem Fluss schwamm. Ihre treue siamesische Katze knickte seinen Schwanz wie ein kleiner Haken, damit sie ihre Ringe und Armreifen darum legen konnte, ohne Angst zu haben, sie zu verlieren.

    Sie werden immer noch siamesische Katzen mit gekreuzten Augen und krummen Schwänzen finden, aber es ist ziemlich selten. Vor vielen Jahren nannten Katzenliebhaber diese interessanten Eigenschaften 'unerwünscht' und züchteten sie fast vollständig aus der Rasse.

    Fahren Sie mit 5 von 9 unten fort.
  • Auch die Form ihrer Gesichter hat sich im Laufe der Zeit geändert

    Obwohl es eine Reihe von Unterarten von siamesischen Katzen gibt, basieren drei Hauptunterschiede auf der Größe und Form der Katzenköpfe - und diese Unterscheidungen haben sich im Laufe der Zeit stark verändert. Abhängig von den Vorlieben der Züchter können die Köpfe von siamesischen Katzen sein:

    • Apfelförmig: Siamkatzen mit runderen, apfelförmigen Köpfen sollen den ersten Siamkatzen aus Thailand sehr ähnlich sein. Sie werden normalerweise als traditioneller oder traditioneller Apfelkopf bezeichnet.
    • Keilförmig:Bekannt als Wedge Head Siamese (wie die hier abgebildete hübsche Katze), sind diese siamesischen Katzen die modernste Version der Rasse. Moderne siamesische Keilkopfkatzen haben typischerweise sehr muskulöse Körper, lange, dünne Beine und Schwänze, weit angesetzte Ohren und eine lange, scharf geformte Schnauze. Heute ist diese Subvarietät der Standard für Showkatzen.
    • Eine Kombination aus Apfelform und Keilform:Siamesische Katzen mit einer Kombination der beiden Kopfformen werden von den Züchtern als Classic oder Classic Old-Style bezeichnet. Sie haben normalerweise einen längeren, dünneren Körper als traditionelle siamesische Katzen und haben die gleichen schrägen Augen wie der Keilkopf.
    Fahren Sie mit 6 von 9 unten fort.
  • Siamesische Katzen überquerten den Globus im 19. Jahrhundert

    Obwohl sie in Thailand eine lange Geschichte hatten, verbreiteten sich siamesische Katzen erst Ende des 19. Jahrhunderts auf der ganzen Welt. Aufzeichnungen zeigen, dass der britische Generalkonsul Gould 1884 eine siamesische Katze zum Abschied vom König von Siam (oder dem heutigen Thailand) geschenkt bekam. Als General Gould mit seiner siamesischen Katze nach Großbritannien zurückkehrte, waren die Menschen erstaunt über das einzigartige und schöne Aussehen der Katze und sie wurden schnell zu einer der beliebtesten Rassen des Landes. Tatsächlich hatte England 1902 seine erste Vereinigung von siamesischen Katzenzüchtern gegründet.

    Fahren Sie mit 7 von 9 fort.
  • Siamesische Katzen landeten im 19. Jahrhundert in den USA und im Weißen Haus

    Ja, siamesische Katzen haben über ein paar hundert Jahre den Übergang vom thailändischen Königshaus zum amerikanischen Königshaus vollzogen. Ziemlich beeindruckend, oder?

    Eine der ersten bekannten siamesischen Katzen in den Vereinigten Staaten gehörte Lucy Hayes, der Frau von Präsident Rutherford B. Hayes, während sie im Weißen Haus lebte. Ihre Katze, die Siam hieß, wurde ihr von einem US-amerikanischen Diplomaten geschenkt, der in Thailand diente.

    Fahren Sie mit 8 von 9 unten fort.
  • Siamesische Katzen haben eine Geschichte als Spione

    Ob Sie es glauben oder nicht, zwei siamesische Katzen haben bereits in den 1960er Jahren dazu beigetragen, eine Spionage-Verschwörung zu stoppen.

    Als zwei siamesische Kätzchen, die in der niederländischen Botschaft lebten, an den Wänden kratzten, vermuteten ihre Besitzer, dass sie etwas hören konnten, was das menschliche Ohr nicht konnte. Und er hatte recht. Als die Mauer geöffnet wurde, entdeckten sie 30 winzige Mikrofone, die die Gespräche und das Kommen und Gehen in der niederländischen Botschaft aufgezeichnet hatten.

    Fahren Sie mit 9 von 9 unten fort.
  • Auch siamesische Katzen haben eine Geschichte auf der Leinwand

    Klassische Filme mögenDiese verdammte Katze!,Die Frau und der Landstreicher, undDie unglaubliche Reise(auch bekannt als der größte Tränenreisser der Welt), alle mit siamesischen Katzen. Die Handlung vonDiese verdammte Katze!Im Mittelpunkt steht eine siamesische Katze namens DC, die den Tag rettet, indem sie eine Entführung beendet.