8 verschiedene Arten von Hundehalsbändern

Halsbänder werden von Hunden getragen, um zu trainieren, zu gehen, sich auszuweisen oder sogar Mode zu zeigen. Verwenden Sie die folgenden Beschreibungen, um das richtige Halsband für Ihren Hund zu finden, und sehen Sie sich dann einige Leinenvarianten an.

  • Alltägliche Kragen

    Sie können Ihren persönlichen Stil mit einer Vielzahl von Hundehalsbändern für den täglichen Gebrauch ausdrücken. Halsbänder mit Metallschnallen oder Schnellverschlüssen sind in einer Vielzahl von Materialien, Farben und Stilen erhältlich. Viele Tierhalter bevorzugen Schnallenbänder für stärkere Hunde, da Schnellverschlüsse in der Regel weniger robust sind. Gerollte Lederhalsbänder sind langlebig und verursachen weniger Haarausfall oder Scheitel. Stellen Sie immer sicher, dass das Halsband Ihres Hundes ein Namensschild mit Ihren aktuellen Kontaktinformationen enthält, falls er verloren geht.

  • Kettenschlupfkragen

    Diese Halsbänder werden oft als Chokeketten bezeichnet und sind nur für Übungszwecke gedacht. Wenn Sie einem Hund das Gehen an der Leine und an der Ferse beibringen, werden Korrekturen mit einem schnellen Ziehen an der Leine vorgenommen, wodurch sich die Leine etwas am Hals des Hundes schließt. Im Laufe der Zeit sind viele Hundetrainer von der Chokekettenmethode abgewichen.

    Im Allgemeinen werden diese Halsbänder nicht empfohlen, da sie den Hals Ihres Hundes beschädigen können. Wenn Sie sich für eine Chokekette für Ihren Hund entscheiden, lernen Sie, wie Sie diese richtig verwenden. Kettengleitmanschetten sollten mit Vorsicht verwendet werden und noch nie Lassen Sie ihn unbeaufsichtigt an Ihrem Hund, da er ein Strangulationsrisiko darstellt.

  • Metall-Zinkenkragen

    Trotz ihres harten Aussehens finden viele Trainer diese Halsbänder effektiv für starke, störrische Hunde, die dazu neigen, an der Leine zu ziehen. Sie werden auch als Quetschmanschetten bezeichnet und dienen zur Korrektur während des Trainings, ähnlich wie Kettenschlupfmanschetten. Wie die Kettenschlupfhalsbänder sollten auch Metallzinkenhalsbänder mit Vorsicht verwendet und niemals unbeaufsichtigt an Ihrem Hund gelassen werden.

  • Intelligente Halsbänder

    Intelligente Kragen sind viel mehr High-Tech als Ihr traditioneller Schnallenkragen. Verschiedene Arten von intelligenten Halsbändern umfassen verschiedene Attribute, wie z. B. GPS, um den Standort Ihres Hundes zu verfolgen, die Fähigkeit, Änderungen in dessen Verhalten zu überwachen, und Unterstützung beim Trainieren Ihres Hundes. Die meisten sind mit Smartphone-Apps kompatibel und einige sind sogar wasserdicht und haben WLAN-Abdeckung. Mit dem Link AKC Smart Collar können Sie sogar die Aktivität und Gesundheit Ihres Welpen verfolgen!



    Fahren Sie mit 5 von 8 unten fort.
  • Martingale-Kragen

    Martingalhalsbänder werden auch als Limited-Slip-Halsbänder oder Greyhound-Halsbänder bezeichnet und verhindern, dass Hunde beim Gehen an der Leine aus den Halsbändern rutschen. Obwohl die Halsbänder mit einem Zug an der Leine festgezogen werden, gibt es einen Stoppmechanismus, um ein vollständiges Schließen des Halses zu verhindern. Martingale-Halsbänder werden häufig aus Nylon oder einem ähnlichen Material hergestellt und sind in einer Vielzahl von Farben und Designs erhältlich. Diese Halsbänder sind besonders für Windhunde geeignet, können aber bei den meisten Hunderassen verwendet werden.

  • Halsbänder

    Halsbänder oder Halfter ähneln leicht Maulkörben, haben aber einen ganz anderen Zweck. Diese Halfter wirken eher wie Geschirre für den Kopf und sollen dazu beitragen, dass ein Hund an der Leine und an der Ferse laufen kann. Wenn ein Hund an der Leine zieht, dreht das Halfter den Kopf. Dies fühlt sich unnatürlich an und wird das Verhalten beeinträchtigen.

    Bei sachgemäßer Verwendung können Kopfmanschetten das Ziehen erfolgreich verhindern und das andere Training unterstützen. Kopfhalter sollten nicht an unbeaufsichtigten Hunden oder an Hunden mit sehr langer Leine gelassen werden, da sie sich möglicherweise aus einigen Arten von Kopfhalsbändern zurückziehen können. Der Gentle Leader ist nur eine von vielen Marken von Halsbändern, die für Ihren Hund erhältlich sind.

  • Gurte

    Die Gurte sind so konzipiert, dass sie über den Rücken um die Brust und den Bauch eines Hundes gelegt werden können. Eine Leine kann oben am Gurt befestigt werden. Einige Hundebesitzer bevorzugen Geschirre gegenüber Halsbändern, insbesondere bei Hunden mit einer Tendenz zum Ziehen, da sie keinen Druck auf den Hals ausüben.

    Einige Trainer sind der Meinung, dass Gurte nur zum Ziehen anregen und dass das Training an der Leine und am Kragen verstärkt werden sollte. Geschirre sind ideal für Hunde mit medizinischen Problemen im Nacken und in den Atemwegen.

  • Halsbänder für Hundeausstellungen

    Halsbänder anzeigensind Schlupfhalsbänder, die typischerweise aus einem geflochtenen Material wie Leder, Nylon oder Metall hergestellt sind. Diese Manschetten sollten nicht mit Kettenschlupfmanschetten verwechselt werden.

    Martingale führtsind All-in-One-Halsbänder und Leinen. Sie funktionieren ähnlich wie die Martingale-Halsbänder. Üblicherweise für Spielzeugrassen im Showring verwendet, rutscht der Kragenteil über den Kopf und zieht sich zusammen, wenn an der Leine gezogen wird. Ein Plastikschlauch gleitet die Leine hinunter, um den Kragen an Ort und Stelle zu halten.