Affenpinscher: Hunderasseprofil

In diesem Artikel
  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • Schulung und Pflege
  • Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo zu adoptieren oder zu kaufen
  • Weitere Nachforschungen

Der Affenpinscher ist ein kompakter Spielzeughund, der ausdrucksstark und aufmerksam ist. Diese Rasse hat ein süßes, fast 'affenähnliches' Aussehen - langes, zotteliges Fell umgibt ihre Gesichter und bildet einen Umhang auf Kopf und Schultern.

Der Affenpinscher hat einen eigenständigen Geist, der mit einer weichen Seite verschmilzt. Diese Rasse wird eng mit ihrem Besitzer verbunden sein und sowohl als Beschützer als auch als Begleiter fungieren. Aufgrund ihrer geringen Größe eignen sie sich gut zum Wohnen in einer Wohnung. Für viele Menschen sind sie reizende Haustiere, besonders für diejenigen, die kleine Hunde mit großer Persönlichkeit mögen.

Rasseübersicht

Gruppe: Spielzeug

Höhe: 9 bis 11,5 Zoll an der Schulter

Gewicht: 7 bis 10 Pfund

Fell und Farbe: Drahtiges und zotteliges Fell in Schwarz, Grau, Silber, Rot, Schwarz und Braun oder Beige



Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre

Eigenschaften des Affenpinschers

ZuneigungsgradHoch
FreundlichkeitMittel
KinderfreundlichNiedrig
HaustierfreundlichMittel
ÜbungsbedarfMittel
VerspieltheitHoch
EnergielevelMittel
TrainingsfähigkeitHoch
IntelligenzHoch
Tendenz zu bellenNiedrig
Menge des VerschüttensNiedrig

Geschichte des Affenpinschers

Der Affenpinscher ist eine ältere Hunderasse, die vermutlich aus Deutschland und dem europäischen Umland stammt. Affenpinscher bedeutet auf Deutsch 'Affenterrier', was auf ihr affenähnliches Aussehen zurückzuführen ist. Affenpinscher waren ursprünglich etwas größere Hunde, die früher zur Rattenjagd in Privathäusern und auf Bauernhöfen eingesetzt wurden. Ihre Größe hat sich im Laufe der Jahre verringert, aber der Instinkt des Jägers ist noch immer groß.

Einige spekulieren, Affenpinscher seien eine Folge der Kreuzung von Möpsen und deutschen Pinschern. Sie sollen auch zu den Blutlinien des Brüsseler Gürtels und des Zwergschnauzers beigetragen haben. Affenpinscher erlangten 1913 mit dem Berliner Lapdog Club erstmals einen Rassestandard. Sie wurden dann 1936 vom American Kennel Club (AKC) anerkannt, aber leider gab es aufgrund des Zweiten Weltkriegs wenig Interesse. Die Zucht wurde in den 1950er Jahren wiederbelebt, aber heute ist der Affenpinscher ein seltener Hund. Wenn Sie sich für einen entscheiden, müssen Sie wahrscheinlich Ihren Namen auf eine lange Warteliste setzen.

Affenpinscher Pflege

Für das grobe, raue Fell dieser Rasse ist eine relativ häufige Pflege erforderlich. Putzroutinen bestehen hauptsächlich aus regelmäßigem Putzen, aber die Rasse profitiert von gelegentlichen Ausflügen zu einem professionellen Putzer. Im Allgemeinen ist das Fell des Affenpinschers zottelig, aber nicht ungepflegt. Möglicherweise müssen Sie Haare zupfen, die in den Augenwinkeln wachsen, damit sie keine Reizungen verursachen.

Affenpinscher verlieren nicht viel, was sie zu einem idealen Haustier macht, wenn Sie weniger Hundehaar an Ihrer Kleidung und Ihren Möbeln haben möchten. Einige halten die Rasse aufgrund ihres minimalen Ausscheidens für hypoallergen, Allergene bleiben jedoch weiterhin in ihrem Schuppen und im Speichel.

Sie sollten Ihrem Hund bei der Zahnhygiene helfen, indem Sie ihm täglich die Zähne putzen, um Parodontitis vorzubeugen. Schneiden Sie die Nägel Ihres Hundes alle paar Wochen oder wann immer Sie ein Klicken hören, wenn er auf harten Oberflächen läuft.

Affenpinscher gelten zwar nicht als hyperaktiv, haben aber eine angemessene Menge an Energie und sollten routinemäßig trainiert werden. Diese Hunde benötigen mindestens einen täglichen Spaziergang, idealerweise jedoch zwei oder drei. Sie müssen Ihren Hund während des Trainings überwachen (besonders an wärmeren Tagen), da diese Rasse aufgrund ihrer kurzen, stumpfen Nase leicht überhitzen kann. Sie sollten drinnen aufbewahrt werden, aber sie haben gerne Zugang zu einem umzäunten Garten zum Spielen. Sie müssen auf Spaziergängen oder in einem Hundepark beaufsichtigt werden, da sie bekanntermaßen mit viel größeren Hunden konfrontiert sind. Manchmal sind sie sich ihrer geringen Statur nicht bewusst und scheinen zu glauben, dass sie selbst große Hunde sind.

Der Affenpinscher ist ein neugieriger, intelligenter Hund, der eine eigensinnige und lebhafte Spur haben kann. Ein straffes und konsequentes Gehorsamstraining und eine angemessene Sozialisation sind unerlässlich. Mit dieser Übung können Sie die natürlichen Talente der Rasse als treuer Wachhund und Jäger optimieren.

Sie müssen einen Affenpinscher schon in jungen Jahren kennenlernen, da er Fremden gegenüber von Natur aus misstrauisch ist. Während die meisten kein Problem sind, kann es eine Weile dauern, bis sich ein Affenpinscher beruhigt hat und aufhört zu jammern, sobald er ausgelöst wurde.

Affenpinscher sind vielleicht keine idealen Partner für Kinder oder andere Haustiere, aber einige sind durch Training und Sozialisation anpassungsfähiger. Sie dulden es nicht, von kleinen Kindern gehänselt oder misshandelt zu werden. Als Spielzeughund können sie leicht verletzt werden. Sie haben eine natürliche Neigung, Nagetiere zu jagen, daher sind sie nicht für Haushalte mit Rennmäusen oder Meerschweinchen geeignet und können sogar Katzen nachjagen.

Es kann schwierig sein, diese Rasse in ein Haus zu stecken. Stellen Sie sicher, dass Sie während des gesamten Vorgangs genügend Welpenpolster und Putzzeug zur Hand haben. Glücklicherweise werden selbst die hartnäckigsten Affenpinscher mit Beständigkeit und viel Geduld lernen, im Freien zu eliminieren.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Verantwortungsbewusste Züchter sind bestrebt, die höchsten Rassestandards beizubehalten, die von Kennel Clubs wie dem AKC festgelegt wurden. Nach diesen Standards gezüchtete Hunde erben mit geringerer Wahrscheinlichkeit gesundheitliche Probleme. In der Rasse können jedoch einige erbliche Gesundheitsprobleme auftreten. Es ist eine gute Idee, sich der folgenden Bedingungen bewusst zu sein:

  • Brachycephalic Syndrom
  • Patellaluxation

Diät und Ernährung

Als Spielzeughund braucht Ihr Affenpinscher nicht viel Futter. Zwei Mahlzeiten pro Tag mit bis zu 1/4 Tasse Trockenfutter für Hunde sind ausreichend. Die Menge hängt von der Größe, dem Alter und der Aktivität des Hundes ab.

Die Bedürfnisse Ihres Hundes ändern sich während seiner gesamten Lebensdauer. Überwachen Sie Ihren Hund auf Gewichtszunahme, da für einen kleinen Hund sogar 1 Pfund mehr wichtig ist. Übergewichtig oder fettleibig zu sein, verkürzt die Lebensdauer Ihres Hundes und prädisponiert ihn für viele gesundheitliche Probleme. Wenn Sie eine Gewichtszunahme bemerken, besprechen Sie dies mit Ihrem Tierarzt, um Empfehlungen zu Fütterungsplänen, Futtermenge, Futtertyp und Bewegung zu erhalten.

Die besten kleinen Hunderassen für enge Räume

Vorteile

  • Minimales Verschütten

  • Treu und liebevoll

  • Energetische Persönlichkeit

Nachteile

  • Lange auf Adoption warten

  • Nicht das beste Spiel für Familien mit Kindern

  • Feist und manchmal temperamentvoll

Wo man einen Affenpinscher adoptiert oder kauft

Wenn Sie glauben, dass Sie einen Affenpinscher adoptieren möchten, wenden Sie sich zunächst an eine oder alle der folgenden seriösen Affenpinscherverbände:

  • Affenpinscher Rescue of America
  • Affenpinscher Club of America
  • AKC Marketplace

Diese Organisationen werden in der Lage sein, Leitlinien und die nächsten Schritte für die Annahme bereitzustellen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Rasse zu Ihnen passt, können Sie möglicherweise einen Affenpinscher beauftragen, um zu testen, ob der Hund zu Ihnen nach Hause passt.

Mehr Hunderassen und weitere Forschung

Bevor Sie sich für einen Affenpinscher entscheiden, sollten Sie gründliche Nachforschungen anstellen. Sprechen Sie mit anderen Affenpinscher-Besitzern, seriösen Züchtern und Rettungsgruppen, um mehr zu erfahren.

Wenn Sie an ähnlichen Rassen interessiert sind, schauen Sie sich diese an, um die Vor- und Nachteile zu vergleichen:

  • Zwergschnauzer Rasseprofil
  • Brüsseler Griffon Rasseprofil

Es gibt eine ganze Welt potenzieller Hunderassen. Mit ein wenig Recherche finden Sie das Richtige, um es nach Hause zu bringen.