Afrikanische gekratzte Frösche

Afrikanische Krallenfrösche haben ihren Namen von den beiden Krallen an den Hinterfüßen, die zum Zerreißen von Nahrungsmitteln verwendet werden. Sie sind zu einem großen Teil zu beliebten Haustieren geworden, da sie leicht zu pflegen sind und lange leben.

Rasseübersicht

Wissenschaftlicher Name:Xenopus laevis

Gemeinsamen Namen: Afrikanischer Krallenfrosch

Erwachsene Größe: Etwa 4 bis 5 cm lang

Lebenserwartung: Zwischen 20 und 30 Jahren

Verhalten und Temperament afrikanischer Krallenfrösche

In freier Wildbahn gelten afrikanische Krallenfrösche in vielen Gebieten als Schädlinge. Sie passen sich leicht an und sind robuste Raubtiere. Einige können sogar kaltes Wetter überstehen, das andere Frösche nicht überstehen konnten. Sie sind dafür bekannt, die Jungen anderer Frösche zu essen. Afrikanische Krallenfrösche werden auch ausgiebig in Laboruntersuchungen eingesetzt.



Diese Frösche werden nach etwa neun Monaten reif.

Unterbringung von afrikanischen Krallenfröschen

Es gibt viele Variationen der empfohlenen Beckengröße für diese Tiere, aber da es sich um einen ziemlich großen Frosch handelt, benötigen afrikanische Krallenfrösche etwas Platz. Zehn Gallonen pro Frosch sind eine gute Faustregel, wenn Sie einen Panzer für Ihre Amphibie aufstellen.

Während afrikanische Krallenfrösche keine Landfläche benötigen, sollte das Wasser nur ca. 30 cm tief sein, damit der Frosch leicht an die Oberfläche gelangen kann, da er Sauerstoff einatmen muss (ein Minimum von 20 cm wird empfohlen, um den Frosch zu lassen) Handlungsspielraum).

Ein sicherer Deckel ist auch ein Muss, da diese Frösche sich geschickt aus dem Wasser schieben und entkommen können, wenn sie die Chance dazu haben (entflohene Frösche haben zu invasiven Populationen außerhalb Afrikas beigetragen).

Auf dem Boden des Tanks kann ein Kiesgrund verwendet werden. Vermeiden Sie jedoch kleinen Kies. du willst nicht, dass dein Frosch es aufnimmt. Verwenden Sie Steine, Holzäste oder -stämme und Blumentöpfe, um den Tank zu dekorieren und Verstecke zu schaffen (afrikanische Krallenfrösche ohne Versteck könnten gestresst werden).

Lebende Pflanzen können ebenfalls in den Tank gegeben werden, aber die Frösche graben sich aus und zerstören sie im Allgemeinen, sodass viele Menschen stattdessen den künstlichen Weg gehen.

Wärme und Beleuchtung

Ein großer Vorteil der Pflege afrikanischer Krallenfrösche ist, dass Sie sich keine Gedanken über die Beleuchtung Ihrer Amphibien machen müssen. Ihr Froschpanzer kann bei Raumtemperatur von 68 bis 75 Grad gehalten werden und es ist keine spezielle Beleuchtung erforderlich. Einige Menschen sorgen für indirekte Beleuchtung oder verwenden ein einfaches Aquarienlicht, um sicherzustellen, dass ein normaler 12-Stunden-Licht- bis 12-Stunden-Dunkelzyklus vorliegt.

Wasser

Afrikanische Krallenfrösche haben anstelle der Ohren ein sensorisches System (Seitenlinie), mit dem sie Vibrationen im Wasser wahrnehmen können. Einige Experten sind daher der Ansicht, dass die Verwendung von Filtern dem Frosch konstante Stressreize verleiht, ähnlich einem Menschen, der ständig dem Lärm von ausgesetzt ist ein Presslufthammer.

Einige Besitzer verwenden jedoch mit Erfolg eine schonende Filterung. Dadurch bleibt das Wasser Ihres Frosches viel sauberer als ohne Filter. Afrikanische Krallenfrösche leben in stehendem Wasser in freier Wildbahn, aber das ist nicht dasselbe wie schmutziges Wasser in einem Aquarium. Die natürlichen Bakterien, der Regen und die Bodenfiltration sind in ihrem natürlichen Lebensraum vorhanden. Wenn in Ihrem Tank keine Filterung verwendet wird, müssen Sie das Wasser wöchentlich, wenn nicht öfter, wechseln.

Das Wasser im Tank muss auch mit einem Produkt aus der Zoohandlung, das zum Entfernen von Chlor (und ggf. Chloramin) vorgesehen ist, chlorfrei gemacht werden. Es kann auch mindestens 24 Stunden lang stehen bleiben, damit das Chlor verdunsten kann.

Warnung

Afrikanische Krallenfrösche können auch sehr empfindlich auf die toxischen Wirkungen von Metallionen im Wasser reagieren. Achten Sie daher darauf, dass das verwendete Wasser nicht mit Metall in Berührung kommt.

Nahrung und Wasser

Afrikanische Krallenfrösche fressen eine Vielzahl von Lebensmitteln, ob lebend oder nicht. Viele Besitzer füttern mit Erfolg schwimmende Reptilien- oder Amphibienstöcke. Während diese Stöcke in der Regel gut ausbalanciert sind, ist die Fütterung einer Vielzahl von Nahrungsmitteln für Ihren afrikanischen Krallenfrosch immer noch eine gute Idee.

Artikel wie Wachswürmer, Regenwürmer, Speisefische, Blutwürmer, Salzgarnelen und sogar einige Hunde- und Katzenfutter sind alle gute Optionen.

Darüber hinaus können kommerzielle Lebensmittel für Krallenfrösche von einigen Unternehmen gekauft werden, die Frösche und Lebensmittel an Forschungseinrichtungen verkaufen. Da diese Frösche in der Forschung ziemlich häufig verwendet werden, sind die Vorräte leicht verfügbar. Solange sie ausgewogen essen, ist eine Ergänzung mit Vitaminen und Mineralstoffen nicht erforderlich.

Überfütterung ist im Allgemeinen ein größeres Problem als Unterfütterung. Füttern Sie daher täglich und behalten Sie die Körperform Ihres Frosches im Auge. Wenn es scheint, übergewichtig zu werden, dann reduzieren Sie Ihre Fütterung auf alle zwei Tage.

Afrikanische Krallenfrösche werden im Laufe der Zeit oft ziemlich zahm, indem sie dem Besitzer das Essen direkt aus den Fingern nehmen. Manchmal knabbern sie versehentlich an den Fingern, aber es fehlen ihnen die Zähne, sodass dies kein Problem darstellt. Diesen Fröschen fehlt auch die Zunge und sie essen, indem sie sich mit den Vorderbeinen das Essen in den Mund stopfen. Sie können infolgedessen ziemlich chaotisch sein, aber es macht auch Spaß, sie anzusehen.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Krallenfrösche sind anfällig für zwei Arten von Infektionen: Bakterien und Pilze. Zu den Anzeichen einer ernsteren Art von Pilzinfektion gehören ein weißer Wuchs, der an Baumwolle auf der Haut erinnert, sowie verfärbte Augen.

Wie die meisten Wasserfrösche in Gefangenschaft sind afrikanische Krallenfrösche anfällig für Rotbeinerkrankungen. Dies ist ein parasitärer Befall, der seinen Namen von einem frühen Symptom geröteter Beine hat. Dieser Zustand kann leicht durch Rücksprache mit einem auf Reptilien spezialisierten Tierarzt bestätigt und behandelt werden. Sie können auch Wassersucht oder Ödeme bekommen, was eine Krankheit ist.

Wenn der Frosch eine bakterielle Infektion hat, kann dies an der schlechten Wasserqualität in seinem Tank liegen. Eine bakterielle Infektion ist durch trübe Augen und Rötungen oder Wunden auf der Haut gekennzeichnet.

Wenn Sie befürchten, dass es Ihrem Frosch nicht gut geht, versuchen Sie nicht, ihn mit einem Hausmittel zu behandeln. Wenden Sie sich immer an einen qualifizierten Tierarzt.

Auswahl Ihres Zwergkrallenfrosches

Gesunde Frösche sind aktive Schwimmer, die sich häufig verstecken und klare Augen und glatte Haut haben. Versuchen Sie, einen in Gefangenschaft gezüchteten Frosch von einem seriösen Züchter zu bekommen, damit Sie über gesundheitliche Probleme Bescheid wissen. Ein lethargischer Frosch, der beim Anbieten keine Nahrung annimmt, ist wahrscheinlich krank und wird wahrscheinlich kein sehr gutes Haustier abgeben.

Ähnliche Arten wie Zwergkrallenfrösche

Afrikanische Krallenfrösche werden manchmal mit Zwergkrallenfröschen verwechselt. Der afrikanische Krallenfrosch hat Augen auf der Oberseite seines Kopfes, während die Augen des Zwergfrosches auf der Seite seines Kopfes sind. Krallenfrösche haben flache Schnauzen, Zwergfrösche haben spitze Schnauzen. Und afrikanische Krallenfrösche haben hintere Füße und Finger an ihren Vorderfüßen (ähnlich wie Hände), während Zwergfrösche vier Füße mit Schwimmhäuten haben.

Wenn Sie an ähnlichen Haustieren interessiert sind, schauen Sie sich den amerikanischen grünen Laubfrosch, den weißen Laubfrosch und die orientalische Feuerbauchkröte an

Vielleicht möchten Sie auch unsere anderen Froschprofile ansehen.