Alles über das Halten von Wasserschildkröten

Wasserschildkröten und Halbwasserschildkröten sind als Haustiere beliebt. Die bekannteste Art ist wahrscheinlich der Rotohrschieber, aber es ist nur eine von mehreren Arten von Wasserschildkröten, die gewöhnlich als Haustiere gehalten werden.

Vielen Menschen ist nicht klar, wie groß die Wasserschildkröten werden können. Rotohrschieber und einige andere allgemein erhältliche Arten von Haustierschildkröten werden 10 bis 12 Zoll lang und erfordern daher entsprechend große Gehege.

Alle Schildkröten haben das Potenzial, eine sehr lange Lebensdauer zu haben, die bei richtiger Pflege mehrere Jahrzehnte dauern kann.

Verhalten und Temperament von Wasserschildkröten

Sie bieten nicht nur ein angemessenes Umfeld und eine angemessene Ernährung für Wasserschildkröten, sondern benötigen auch keine große Aufmerksamkeit. Regelmäßige Interaktionen können jedoch zu einer zahmen und geselligen Schildkröte führen, insbesondere bei Kartenschildkröten. In jedem Fall sind sie reizend und wenn sie richtig gepflegt werden, sollten sie jahrelang Freude bereiten.

In den 1970er Jahren stellte die US-Regierung die Verbindung zwischen Schildkröten undSalmonellenInfektionen, vor allem bei Kindern, und verboten den Verkauf von Schildkröten kürzer als vier Zentimeter lang. Die Begründung für dieses Verbot war nicht, dass Babyschildkröten mehr tragen Salmonellenals die größeren, aber dass Kinder eher mit kleineren Schildkröten umgehen oder sie in den Mund nehmen.

Wasserschildkröten brauchen große Tanks, spezielle Beleuchtung, gute Filterung und regelmäßige Reinigung.



Wasserschildkröten und Kinder

Wasserschildkröten sind keine idealen Haustiere für Kinder. Sie sind nicht leicht zu pflegen, als Haustier nicht gut zu handhaben und sie beherbergen oft Salmonellen Bakterien, die an Kinder weitergegeben werden können, die die Notwendigkeit einer guten Hygiene nicht verstehen (z. B. Händewaschen).

Jüngere Kinder haben nicht das Interesse oder die Fähigkeit, die für eine Wasserschildkröte erforderliche Menge an Pflege und Reinigung bereitzustellen. Daher müssen Eltern erkennen, dass die Verantwortung für die Pflege des Haustieres letztendlich bei ihnen liegt, wenn ihre Kinder das Interesse verlieren.

Unterbringung von Wasserschildkröten

Wasserschildkröten erfordern ein ziemlich ausgeklügeltes Gehäuse. Sie müssen regelmäßig ultraviolettem (UV) Licht ausgesetzt werden. Daher sollten sich in allen Schildkrötenpanzern spezielle Glühbirnen befinden, die für Reptilien entwickelt wurden, die sowohl UVA- als auch UVB-Licht erzeugen. Ohne dieses Licht können sie an einer metabolischen Knochenerkrankung (Softshell-Syndrom) leiden.

Wasserschildkröten sind auch unordentlich, so dass ihre Tanks regelmäßig gereinigt werden müssen und vor allem eine gute Filtrationseinheit, um die Wasserqualität zu erhalten. Sie sollten genügend tiefes Wasser haben, um schwimmen zu können, sowie einen Ort, an dem sie aus dem Wasser kommen können, um sich unter einem Wärmelicht zu sonnen. Angemessene Wasser- und Umgebungstemperaturen sollten jederzeit eingehalten werden.

Ist Ihre Schildkröte ein Junge oder ein Mädchen?

Nahrung und Wasser

Obwohl sich das Futter für Wasserschildkröten im Laufe der Jahre zum Besseren gewandelt hat, wird es nicht als einzige Futterquelle empfohlen. Die meisten Wasserschildkröten sind Allesfresser, obwohl sich ihre Vorlieben für bestimmte Lebensmittel im Laufe ihres Lebens ändern können. Das Anbieten einer Vielzahl von Nahrungsmitteln ist die beste Art, sie zu füttern.

Blattgemüse wie Römersalat, Löwenzahngrün und Petersilie (frisch, nicht getrocknet) sind feine Snacks für Wasserschildkröten. Da sie die meiste Zeit in Wasser getaucht sind, können Sie Ihre Schildkröte am besten mit Gemüse füttern, indem Sie das Futter entweder direkt ins Wasser legen oder einen Saugnapfclip verwenden, damit das Futter im Tank bleibt, aber nicht im Wasser schwimmt Wasser.

Gehackte Äpfel und gefrorene Garnelen können gelegentlich an eine Wasserschildkröte abgegeben werden, sind aber nicht ideal für die täglichen Mahlzeiten. Einige Arten von Wasserschildkröten fressen auch Insekten, aber der Hauptteil ihrer Ernährung sollte aus Pflanzen stammen.

Schildkröten sind unordentliche Esser. Wenn Sie also Wasserschildkröten in der Regel in einem von ihrem Heimtank getrennten Behälter füttern, können Sie das mit dem Füttern verbundene Chaos eindämmen. Außerdem können die Besitzer die Nahrungsaufnahme jeder Schildkröte überwachen, wenn mehrere Schildkröten zusammenleben.

Wählen Sie Ihre Wasserschildkröte

Mit der richtigen Person und dem richtigen Engagement machen Schildkröten schöne, faszinierende und erfreuliche Haustiere. Die ersten Schritte zu einem guten Wasserschildkrötenbesitz sind die Erforschung der verfügbaren Arten und die Pflege, die für jede Art erforderlich ist.

Während die Grundlagen der Pflege von Wasserschildkröten für alle Arten gleich sind, müssen potenzielle Besitzer vor dem Kauf die spezifischen Details in Bezug auf Haltung und Fütterung für die jeweilige Art überprüfen.

Für Anfänger werden die härteren Arten von Wasserschildkröten empfohlen, z. B. Rotohrschildkröten, Blässhuhnschildkröten, Schlammschildkröten und Moschusschildkröten. Denken Sie daran, dass Slider und Cooter eine reife Länge von mehr als 30 cm erreichen, während Schlamm- und Moschusschildkröten etwa halb so groß sind.

Landkarten- und gemalte Schildkröten sowie einige der weniger verbreiteten Arten sind etwas weniger robust als Haustiere. Softshell- und Schnappschildkröten gelten als groß, aggressiv und im Allgemeinen schwieriger zu pflegen, was bedeutet, dass sie für Anfänger keine gute Wahl sind.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Haustierschildkröten sind seit langem beliebt. Baby-Rotohr-Slider waren vor vielen Jahren leicht erhältlich und kostengünstig, was leider zu vielen vernachlässigten Schildkröten führte.

Spulwürmer und andere innere Parasiten kommen häufig bei Schildkröten vor und zeigen normalerweise keine offensichtlichen Symptome. Eine Untersuchung durch einen Reptilien-Tierarzt ist in der Regel, wenn diese entdeckt werden.

Vitamin A-Mangel ist auch eine häufige Erkrankung bei Schildkröten. Die Symptome können Abszesse in den Ohren sein, die eine Schwellung hinter dem Auge der Schildkröte hervorrufen. Eiter, der wie Hüttenkäse aussieht, kann auftreten.

Atemwegsinfektionen, die durch Keuchen, Nasenausfluss, Atembeschwerden und Lethargie gekennzeichnet sind, treten auch bei den meisten Reptilien auf, und Schildkröten sind keine Ausnahme.

Unter Wasserschildkröten ist Schalenfäule eine häufige Krankheit. Dies tritt normalerweise auf, wenn die Schildkröte eine Bakterien- oder Pilzinfektion hat, von der viele Geschwüre in der Schale verursachen können. Dies ist besonders schmerzhaft für das Tier, da die Schale seine inneren Organe schützt.

Diese Arten von Infektionen treten normalerweise auf, nachdem eine Schildkröte verletzt wurde oder unter großem Stress stand.

Alle diese gesundheitlichen Probleme sollten von einem Tierarzt behandelt werden, der auf Reptilien spezialisiert ist, idealerweise von einem Tierarzt mit Erfahrung in Schildkröten.