Natürliche, sichere und wirksame Flohbekämpfung für Katzen

Der beste Ansatz zur Bekämpfung von Flöhen besteht darin, mit den ungiftigsten und natürlichsten Maßnahmen zu beginnen und nur dann auf stärkere Maßnahmen zurückzugreifen, wenn keine angemessene Bekämpfung erreicht wird. Als Voraussetzung für ein Flohbekämpfungsprogramm empfehle ich, die Gesundheit und Widerstandskraft Ihres Tieres durch eine gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil so weit wie möglich zu stärken. Gleichzeitig ist es wichtig, gründliche Hygiene und Reinigung zu üben.

Das Verständnis des Lebenszyklus des Flohs macht deutlich, warum die Reinigung so wichtig ist. Erwachsene Flöhe leben etwa drei bis vier Monate. Während dieser Zeit legen sie ständig winzige weiße Eier auf Ihr Haustier, die aussehen wie Schuppen oder Salzkristalle. Aus Floheiern schlüpfen Larven, die in Rissen und Spalten von Teppichen, Polstern, Decken, Fußböden, Sand, Erde und dergleichen leben.

Da diese winzigen Larven nicht weit springen oder wandern können (weniger als einen Zentimeter), ernähren sie sich von den schwarzen Flecken getrockneten Blutes ('Flohschmutz'), die beim Putzen und Kratzen zusammen mit den Eiern abfallen. Nach ein bis zwei Wochen durchlaufen die Larven ein Kokonstadium (Puppe). Ein oder zwei Wochen später schlüpfen sie aus kleinen Flöhen, die auf den nächsten vorbeikommenden warmen Körper hüpfen (normalerweise auf Ihr Haustier - manchmal auf Sie!), Beißen es zu einer Blutmahlzeit und beginnen dann den gesamten Prozess von vorne. Dieser Zyklus dauert zwischen 2 und 20 Wochen, abhängig von der Temperatur des Hauses oder der Umgebung. Während der Sommerflohsaison dauert der gesamte Zyklus normalerweise nur 2 Wochen. Deshalb nehmen die Flöhe zu dieser Zeit so schnell zu.

Die schlechte Nachricht ist, dass, egal wie viele erwachsene Flöhe Sie töten können, sich gleichzeitig zahlreiche zukünftige Flöhe in der Umwelt entwickeln. Die gute Nachricht ist, dass diese Eier, Larven, Puppen und der Flohschmutz, den sie fressen, mit einem Staubsauger aufgesaugt oder in der Wäsche weggespült werden können. Und weil die sich entwickelnden Flöhe so unbeweglich sind, sind sie dort am konzentriertesten, wo Ihr Haustier schläft, sodass Sie wissen, wo Sie Ihre Anstrengungen konzentrieren müssen.

Wie Cuterebra bei Haustieren zu behandeln

Ihr wichtigster Verbündeter im Kampf gegen Flöhe ist Sauberkeit, sowohl für Ihr Haustier als auch für Ihr Zuhause, insbesondere in den Schlafbereichen Ihres Haustieres. Regelmäßige Reinigung unterbricht den Lebenszyklus der Flöhe und verringert die Anzahl der erwachsenen Flöhe, die Ihr Haustier befallen, erheblich, insbesondere wenn Sie vor Beginn der Flohsaison handeln. Starten Sie also Ihr Programm mit diesen ungiftigen Schritten.

Dampfreinigen Sie Ihre Teppiche zu Beginn der Flohsaison (oder zu Beginn Ihres Flohbekämpfungsprogramms).. Obwohl es etwas teuer ist, ist die Dampfreinigung beim Abtöten von Floheiern wirksam.



Saugen und reinigen Sie Böden und Möbel mindestens einmal pro Woche gründlich, um Floh-, Larven- und Puppeneier aufzunehmen. Konzentrieren Sie sich auf Bereiche, in denen Ihr Haustier schläft, und greifen Sie mit einem Aufsatz in Spalten und Ecken und unter schwere Möbel. Bei starkem Befall können Sie ein Flohhalsband (oder einen Teil eines Flohhalsbands) in den Vakuumbeutel stecken, um alle erwachsenen Flöhe zu töten, die angesaugt werden und wegkriechen könnten. Oder entsorgen Sie den Beutel oder seinen Inhalt sofort, da er eine warme, feuchte und mit Lebensmitteln gefüllte Umgebung für die Entwicklung von Eiern und Larven bietet. Mopp Vinylböden.

Waschen Sie die Bettwäsche Ihres Haustieres mindestens einmal pro Woche in heißem Seifenwasser. Bei maximaler Hitze trocknen. Hitze tötet alle Stadien des Flohlebens, einschließlich der Eier. Denken Sie daran, dass Floh-Eier sehr rutschig sind und leicht von Bettwäsche oder Decken fallen. Rollen Sie deshalb die Bettwäsche vorsichtig auf, damit alle Floh-Eier auf dem Weg zur Waschmaschine bleiben.

Baden Sie das Tier mit einem natürlichen Flohbekämpfungsshampoo. Verwenden Sie ein ungiftiges Shampoo wie oben empfohlen, z. B. ein Shampoo, das D-Limonen enthält (nur Hunde).

Verwenden Sie einen Flohkamm, um Flöhe, die sich auf Ihrem Haustier befinden, abzufangen und zu töten. Die meisten Zoohandlungen führen spezielle Kämme mit feinen Zähnen, die Flöhe zur einfachen Entsorgung einfangen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihr Haustier zu kämmen, während Sie fernsehen oder telefonieren. Je nach Befallsgrad und Jahreszeit kann dies täglich (zu Beginn der Flohsaison), wöchentlich oder monatlich sein.

Kämmen Sie vorsichtig, aber gründlich so viele Bereiche, wie Ihr Haustier zulässt, insbesondere Kopf, Nacken, Rücken und Hinterhand. Wenn Sie die kleinen Kerle fangen, ziehen Sie sie vom Kamm ab und tauchen Sie sie in einen Behälter mit heißem Seifenwasser (oder tauchen Sie den Kamm ein und ziehen Sie den Floh unter Wasser ab). Decken Sie Ihren Schoß mit einem alten Handtuch ab, um zusätzliche Haarbüschel und Flohschmutz aufzufangen und den Kamm während der Arbeit abzuwischen.

Wenn Sie fertig sind, spülen Sie das Seifenwasser und Flöhe die Toilette hinunter.

Wenn Ihr Haustier ins Freie geht, befolgen Sie diese Schritte ebenfalls.

Mähen und gießen Sie Ihren Rasen regelmäßig. Kurzes Gras lässt das Sonnenlicht in den Boden eindringen und ihn erwärmen, wodurch Larven abgetötet werden. Wasser ertränkt die sich entwickelnden Flöhe.

Ermutige Ameisen. Vielleicht sollte ich sagen, entmutige Ameisen nicht. Sie lieben es, Floheiern und Larven zu essen. Dies ist ein weiterer Grund, keine Pestizide zu verwenden, die alle Insekten in Ihrem Garten töten.

Bare-Earth-Schlafplätze sterilisieren. Wenn Ihr Haustier gerne schläft oder sich in einem bestimmten kahlen oder sandigen Gebiet aufhält, bedecken Sie die Stelle an einem heißen, sonnigen Tag gelegentlich mit einer schweren schwarzen Plastikfolie. Entfernen Sie zuerst abgestorbene Blätter und andere Ablagerungen. Die Wärme, die sich unter dem Kunststoff aufbaut, tötet Flöhe und Larven hervorragend ab. Dies ist natürlich nicht geeignet, wenn Sie lebendes Gras oder lebende Pflanzen konservieren möchten.

Tragen Sie landwirtschaftlichen Kalk auf grasbewachsenen oder feuchten Flächen auf. Dies hilft, die Flöhe auszutrocknen. Entfernen Sie zuerst abgestorbene Blätter und Grasreste.

Zusammen mit den oben genannten Schritten können Sie diese Methoden ausprobieren, um Flöhe abzuwehren, die versuchen, sich auf Ihr Haustier zu stürzen, insbesondere die schwer zu tötenden, die im Hinterhof herumhängen.

Verwenden Sie ein pflanzliches Flohpulver. Sie finden sie in Zoohandlungen und Naturkostläden, oder Sie können Ihre eigenen herstellen. Kombinieren Sie jeweils einen Teil dieser Kräuter in Pulverform, die Sie finden können: Eukalyptus, Rosmarin, Fenchel, gelbes Dock, Wermut und Rübe. Geben Sie diese Mischung in ein Shaker-Top-Gefäß, z. B. ein Gefäß für Petersilienflocken.

Tragen Sie das Flohpulver sparsam auf das Fell Ihres Haustieres auf, indem Sie es mit der Hand oder dem Kamm nach hinten streichen und auf die Basis der Haare, insbesondere auf den Nacken, den Rücken und den Bauch, streuen. Verwenden Sie mehrmals pro Woche, um schweren Befall zu bekämpfen. Stellen Sie anschließend Ihren Tierfreund für eine Weile nach draußen, damit die verärgerten Mieter auf dem Hof ​​und nicht in Ihrem Haus frei haben. Einige pflanzliche Flohpulver enthalten auch natürliche Pyrethrine, die keine starken Flohkiller sind, aber sie stark entmutigen.

Verwenden Sie ein Kräuterflohhalsband. Diese sind mit insektenabweisenden Kräuterölen imprägniert. Einige werden mit den Ölen „aufgeladen“ und wiederverwendet. Kaufen Sie sie in Naturkostläden.

Probieren Sie ein natürliches Hautstärkungsmittel. Die tierische Kräuterkundlerin Juliette de Bairacli-Levy empfiehlt dieses Zitronenschalen-Tonikum, das viele meiner Kunden erfolgreich bei ihren Haustieren anwenden, um ein allgemeines Gesichtswasser, ein Parasitenschutzmittel und eine Behandlung gegen Räude zu erhalten.

Spitze

Eine ganze Zitrone, einschließlich der Schale, in dünne Scheiben schneiden. Fügen Sie es zu 1 Pint fast kochendem Wasser hinzu und lassen Sie es über Nacht ziehen. Tragen Sie die Lösung am nächsten Tag auf die Haut des Tieres auf und lassen Sie sie trocknen. Sie können dies täglich bei schweren Hautproblemen mit Flöhen anwenden. Es ist eine Quelle für natürliche flohtötende Substanzen wie D-Limonen und andere heilende Inhaltsstoffe, die in der gesamten Zitrone enthalten sind.

Fügen Sie der Diät reichlich Nähr- oder Bierhefe und Knoblauch hinzu. Einige Studien zeigen, dass eine Supplementierung mit Hefe die Flohzahlen signifikant verringert, andere zeigen jedoch keine Wirkung an. Meine Erfahrung mit der Verwendung von Hefe ist, dass sie sich günstig auswirkt, insbesondere wenn die Gesundheit des Tieres gut ist. Sie können es auch direkt in die Haare des Tieres einreiben. Viele Menschen loben auch den Wert von Knoblauch als Flohschutzmittel, obwohl Studien dies bisher nicht belegen.

Wenn diese Methoden die Flöhe nicht ausreichend kontrollieren, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Lassen Sie Ihre Teppiche mit einem speziellen Anti-Floh-Mineralsalz behandeln. Es gab einige Entwicklungen bei der sicheren Flohbekämpfung. Meine Kunden berichten von Erfolgen mit einem Service, der relativ ungiftige Mineralsalze zur Behandlung von Teppichen anwendet oder verkauft. (Fleabusters wird von der Firma empfohlen.) Die Produkte sind bis zu einem Jahr lang wirksam und töten Flöhe und ihre sich entwickelnden Formen innerhalb weniger Wochen sicher ab.

Streuen Sie ein- oder zweimal im Jahr natürliche, ungereinigte Kieselgur an Wänden, unter Möbeln sowie in Risse und Spalten, die Sie mit einem Staubsauger nicht erreichen können. Dieses Produkt, das kalkhaltigem Gestein ähnelt, ist in Wirklichkeit die versteinerten Überreste von einzelligen Algen. Obwohl der direkte Hautkontakt für Haustiere und Menschen harmlos ist, ist er für viele Insekten und ihre Larven, einschließlich Flöhe, eine schlechte Nachricht. Die feinen Partikel in der Erde töten Insekten, indem sie die wachsartige Beschichtung angreifen, die ihre äußeren Skelette bedeckt. Die Insekten trocknen dann aus und sterben ab.

Ich empfehle nicht, Kieselgur häufig oder direkt bei Ihrem Tier zu verwenden - hauptsächlich wegen des reizenden Staubes, den Sie beide einatmen können. Es ist auch chaotisch. Seien Sie vorsichtig beim Einatmen. Tragen Sie beim Auftragen eine Staubmaske. Es ist nicht giftig, aber das Einatmen selbst der natürlichen, nicht raffinierten Form dieses Staubes kann die Nasenwege reizen.

Warnung

Verwenden Sie keine Kieselgur, die für Schwimmbadfilter verkauft wird. Es wurde sehr fein gemahlen und die winzigen Partikel können in die Lunge eingeatmet werden und chronische Entzündungen verursachen. Verwenden Sie ein Spray oder Pulver, das Pyrethrine oder natürliches Pyrethrum enthält. Dies sind die am wenigsten toxischen Insektizide, die bei Haustieren eingesetzt werden, und sie kommen sowohl in herkömmlichen als auch in natürlichen Flohbekämpfungsmitteln vor.

Verwenden Sie für einen länger anhaltenden Effekt ein mikroverkapseltes Produkt, das möglicherweise als 'langsame Freisetzung' bezeichnet wird. Wiederholen Sie die Anwendungen, wenn Sie gleichzeitig das Teppichbehandlungssystem oder Kieselgur verwenden. Dies hilft, sowohl adulte Flöhe als auch sich entwickelnde Flöhe gleichzeitig abzutöten.

Nachdruck aus: Dr. Pitcairns vollständiger Leitfaden zur natürlichen Gesundheit von Hunden und Katzen von Richard H. Pitcairn, D. V. M., Ph.D., und Susan Hubble Pitcairn

Richard H. Pitcairn, D.V.M., Ph.D., eröffnete 1985 das Animal Natural Health Center, eine Klinik, die nur ganzheitliche Tierpflege anbietet. Vor kurzem aus der Praxis ausgeschieden, unterrichtet er Tierärzten postgraduale Kurse in homöopathischer Medizin.Susan Hubble Pitcairnwar maßgeblich an den ersten beiden Ausgaben dieses Buches beteiligt. Zum Zeitpunkt der dritten Auflage teilt sie ihre Zeit zwischen künstlerischen Aktivitäten und der Unterstützung eines positiven sozialen Wandels auf. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.drpitcairn.com

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.