Amazonas-Papagei

Ein Amazonas-Papagei ist eine Klassifikation verschiedener Papageientypen, die ursprünglich aus dem Amazonas stammen. Es gibt mehr als 30 verschiedene Vogelarten in der Amazonas-Papageienfamilie, aber nur etwa 10 Arten sind als Haustiere verbreitet. Diese exotischen Haustiere sind eine langfristige Verpflichtung, da sie bis zu 50 Jahre lang leben können. Sie sind nicht besonders schwer zu pflegen, erfordern jedoch spezielle Pflegebedürfnisse und sind nur für die richtigen Haushalte geeignet, die bereit sind, sich langfristig zu engagieren.

Rasseübersicht

Allgemeine Namen: Doppel-Gelbköpfige Amazonen, Gelbnackige Amazonen, Gelbstirnige Amazonen, Blaustirnige Amazonen, Orangeflügelige Amazonen, Grünwangen-Amazonen, Panama-Amazonen, Weißstirnige Amazonen (Brillenamazonen), mehlige Amazonen, rotgeliebte Amazonen, und Flieder-gekrönte Amazonen

Wissenschaftlicher Name:Amazon

Erwachsene Größe: Amazonen sind mittelgroße bis große Papageien. Abhängig von der Art messen sie ungefähr 10 bis 20 Zoll in der Länge vom Schnabel bis zum Schwanz.

Lebenserwartung: Bei guter Pflege leben die meisten Amazonas-Arten 50 Jahre oder länger.

Herkunft und Geschichte

Ihr natürlicher Lebensraum kann von Südamerika über Mexiko bis in die Karibik reichen. In der Wildnis gehören Savannen, Palmenhaine, Buschwälder und Regenwald zu den natürlichen Gewohnheiten der Amazonaspapageien.



Aufgrund ihrer erstaunlichen Färbung und bemerkenswerten Fähigkeit, menschliche Sprache und Geräusche nachzuahmen, sind sie als Haustiere sehr beliebt geworden. Viele wurden der Wildnis entnommen und einige Arten sind ausgestorben und viele sind durch Wilderei aufgrund des Haustierhandels bedroht.

Ein internationales Abkommen des Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten wildlebenden Tier- und Pflanzenarten hat den Fang wildlebender Papageien für den Heimtierhandel verboten. Dieser internationale Versuch schützt wilde Bevölkerungsgruppen. Wenn Sie einen Amazon-Papagei kaufen, kaufen Sie ihn unbedingt bei einer seriösen Quelle oder wenden Sie sich an eine Rettungsorganisation, die sich auf die Rückführung von Papageien spezialisiert hat.

Durchschnittliche Lebensdauer

Alle Arten der Amazonaspapageien sind langlebig, wie die meisten großen Vögel. Sie können davon ausgehen, dass ein gesunder Amazonas mit guter Ernährung und Pflege etwa 50 Jahre oder noch länger lebt. Planen Sie also entsprechend.

Temperament

Amazonen sind äußerst intelligente und verspielte Vögel, die es lieben, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Sie brauchen viel Zuneigung und Zeit mit ihren Besitzern. Sie sind neugierig, sportlich und scheinen Spaß daran zu haben, ihre Besitzer mit clownhaften Possen zu unterhalten. Amazon Papageien gelten auch als etwas launisch, wenn sie geschlechtsreif sind und können ziemlich aggressiv werden, wenn sie nicht richtig trainiert und behandelt werden. Einige männliche Amazonaspapageien können Machoverhalten zeigen und herum stolzieren, ihre Federn zeigen und ihre Augen festnageln.

Ein Amazonas-Papagei verwendet die Körpersprache, um seine Stimmung anzuzeigen. Beispielsweise könnte ein aufgeregter Amazonas-Papagei anzeigen, dass er nicht behandelt werden möchte, und wenn er dies nicht erkennt, kann dies zu einem Biss führen.

Amazon Parrot Farben und Markierungen

Die meisten Amazonaspapageien haben einen grünen Körper. Je nach Art haben sie auf Kopf und Stirn unterschiedliche Federfarben. Diese Farben können von Rot, Lila, Gelb, Lila und mehr reichen. Andere zeigen verschiedene Farben auf ihren Schultern, Schwanzfedern und Schnäbeln.

Sich um Amazonas-Papageien kümmern

Ein Amazonas-Papagei braucht einen geräumigen Käfig. Der Käfig sollte Spielzeug und Schaukeln enthalten, die sehr weit auseinander liegen, sowie einen Fitnessraum / Spielbaum, ein Kletterseil oder Leitern nach Maß. Dies alles fördert Bewegung und Bewegung. Die minimale Käfiggröße sollte 24 Zoll mal 36 Zoll und 48 Zoll groß mit einem Stangenabstand von 3/4 bis 1 Zoll sein. Eine Voliere oder ein sicherer Freiflugbereich ist ideal. Bevor Sie einen Vogelkäfig kaufen, sollten Sie mehr über Ihre genauen Bedürfnisse erfahren und sicherstellen, dass Ihr Haus die richtige Einstellung für den Käfig hat.

Da Amazonen sehr verspielt sind, brauchen sie viele robuste Spielzeuge. Amazonen scheinen sich besonders an Spielzeug zu erfreuen, das sie mit ihren Füßen manipulieren können. Denken Sie an die Sicherheit von Vogelspielzeugen, wenn Sie das geeignete und sichere Spielzeug auswählen. Planen Sie, mehr Spielzeug durchzugehen, als Sie über die Lebensdauer Ihres Vogels zählen können. Neben dem erstmaligen Kauf des Käfigs und Ihres Vogels wird und sollte der Großteil Ihrer Ausgaben Spielzeug für Ihren Haustierpapagei sein.

Im Allgemeinen gelten Amazonen als gute Sprecher, aber einige Arten (doppelt gelbköpfige, gelbnackige und blau stirnige) und Vögel, die nicht mit anderen Vögeln zusammenleben, neigen eher zum Reden als andere. Denken Sie daran, dass es auch bei Arten, die für das Sprechenlernen bekannt sind, individuelle Unterschiede gibt, sodass Sie niemals einen Amazonas oder einen anderen Papagei bekommen sollten erwarten es ist ein Schwätzer zu sein. Wie bei anderen Vokalisationen können Amazonen sehr laut und laut sein. Amazonen sind auch gute Schreier, wenn auch nicht so laut wie Kakadus oder Aras.

Die meisten Amazonaspapageien lieben es zu baden. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie sie baden können, angefangen beim Duschen mit ihrem Besitzer über ein Sprühbad mit einer Sprühflasche bis hin zu einem Sprung in die Wasserschale und dem Spritzen von Wasser. Regelmäßiges Baden ist ein wichtiges Element, um die Federn von Amazon gesund zu halten.

Es gibt oft Amazon Papageien in Rettungs- und Adoptionszentren. Aufgrund ihrer langen Lebensdauer können sich viele Besitzer nicht mehr um sie kümmern, und in einigen Fällen überleben die Papageien ihre Besitzer.

Den Amazonas-Papagei füttern

Ihr Amazonas sollte sowohl pelletiertes Vogelfutter als auch gesundes und frisches Obst, Gemüse und andere „menschliche“ Nahrungsmittel essen. Samen sind zu fettreich für Amazonen, und obwohl sie als Leckerbissen gefüttert werden können, sollten sie nicht mehr als 10 Prozent der gesamten Ernährung ausmachen. Nüsse sind eine gute Belohnung, sollten aber nur in Maßen gefüttert werden. Papageienernährung und richtige Ernährung sind ein wichtiger Bestandteil der Papageienpflege.

Übung

Die Liebe der Amazonen zum Essen und ihre Fähigkeiten beim Betteln führen häufig zu übergewichtigen Papageien. Ein lustiger und gut sortierter Käfig fördert Bewegung und Bewegung. Sie sind auch sehr intelligente Wesen und brauchen geistige Bewegung. Puzzle-Spielzeug ist wichtig für die mentale Stimulation des Papageien.

Weitere Heimvogelarten und andere Forschung

Wenn Sie an ähnlichen Arten interessiert sind, schauen Sie sich Folgendes an:

  • Wellensittich-Vogel-Spezies-Profil
  • Profil der Ara-Arten
  • Profil der kanarischen Arten

Ansonsten sehen Sie sich alle anderen Papageienarten-Profile an.