American Curl: Katzenrasseprofil

In diesem Artikel
  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • die
  • Allgemeine Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Weitere Nachforschungen

American Curls gehören dank ihrer flauschigen Ohren zu den am leichtesten identifizierbaren Katzenrassen. Obwohl ihre Mäntel in einer Vielzahl von Farben und Mustern erhältlich sind, heben sie sich durch die einzigartigen Ohren von American Curls von anderen Katzenrassen ab. Heutzutage sind ihre rückwärtsgerollten Ohren ein wünschenswertes Merkmal bei Züchtern, aber sie waren ursprünglich das Produkt einer natürlichen (und harmlosen) genetischen Mutation.

Trotz ihres relativ geringen Gewichts - insbesondere bei Frauen - sind American Curls muskulös und haben mittelgroße Knochen, sodass sie nicht so empfindlich sind, wie es ihr Körpergewicht und ihre Länge zunächst vermuten lassen. Ihre keilförmigen Köpfe, walnussförmigen Augen und gekräuselten Ohren verleihen ihnen ein völlig einzigartiges Aussehen.

American Curls sind freundliche, liebevolle und gelehrige Katzen, die es lieben, sich mit ihren Besitzern zu verbinden. Trotz ihrer Zuneigung sind American Curls keine richtigen Kuschler - sie sitzen gerne neben ihrem Besitzer und entspannen sich oder spielen mit ihren Spielsachen. Da American Curls sehr anpassungsfähig sind, eignen sie sich für eine Reihe verschiedener Heimtypen sowie für Häuser mit anderen Haustieren oder Kindern.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass American Curls nicht gerne zu lange allein gelassen wird. Daher müssen Sie möglicherweise überlegen, ob Ihr Zeitplan mehrere Stunden Aufmerksamkeit und Spielzeit pro Tag aufnehmen kann.

Rasseübersicht

Gewicht: Männer wiegen zwischen 8 und 12 Pfund, während Frauen weniger als 8 Pfund wiegen.

Länge: 18 bis 20 Zoll



Mantel: Kurz und seidig

Fellfarbe: Weiß, Schwarz, Blau, Creme, Rot, Lila, Braun und Silber

Augenfarbe: Amber, Aqua, Blau, Kupfer, Grün, Gold, Hasel, ungerade Augen, Orange, Gelb

Lebenserwartung: In der Regel 9 bis 16 Jahre

Eigenschaften des American Curl

ZuneigungsgradHoch
FreundlichkeitMäßig bis hoch
KinderfreundlichkeitMäßig bis hoch
HaustierfreundlichkeitMäßig bis hoch
ÜbungsbedarfMäßig bis hoch
VerspieltheitMäßig
EnergielevelMäßig bis hoch
IntelligenzMäßig
Tendenz zu vokalisierenMäßig
Menge des VerschüttensMäßig

Geschichte des American Curl

Trotz ihrer Beliebtheit haben American Curls keine lange Geschichte als eigenständige Rasse. Tatsächlich wurde der erste American Curl Wurf erst vor wenigen Jahrzehnten geboren.

1981 fanden die ursprünglichen Züchter Joe und Grace Ruga ein streunendes, langhaariges, schwarzes Kätzchen mit den charakteristischen gekräuselten Ohren der Locke und nannten sie Shulamith. Nur wenige Monate später brachte Shulamith einen Wurf von Kätzchen mit den gleichen gekräuselten Ohren zur Welt. 1983 arbeiteten die Katzenzüchter intensiv daran, Katzen selektiv zu züchten, um diese einzigartige Eigenschaft zu bewahren und zu verbreiten. Glücklicherweise war die Genetik auf ihrer Seite: Ein Katzengenetiker namens Roy Robinson stellte fest, dass das Ohrstock-Gen ein vorherrschendes Merkmal ist, sodass Katzen mit nur einer Kopie des Gens mit gerollten Ohren geboren werden.

Die American Curl wurde über einen kurzen Zeitraum unglaublich populär und wurde 1987 von der International Cat Association und 1993 von der Cat Fanciers Association schnell anerkannt. Heute stehen American Curls auf Platz 27 der beliebtesten Katzenrassen in den USA.

American Curl Care

Die Häufigkeit, mit der Sie Ihren American Curl pflegen, hängt von seiner Felllänge ab. Wenn Ihr American Curl kurzhaarig ist, können Sie damit rechnen, sein Fell wöchentlich zu pflegen, um es gesund und glänzend zu halten. Wenn Ihre American Curl langhaarig ist, sollten Sie die Pflege auf zweimal wöchentlich erhöhen, um alle Verwicklungen, Matten oder Ablagerungen aus dem Fell zu entfernen.

Wie viele Katzen ist der American Curl anfällig für Ohrenprobleme. Überprüfen Sie wöchentlich die Ohren Ihres Lockenwickels und entfernen Sie Schmutz oder Ablagerungen vorsichtig mit einem feuchten Tuch oder einem Wattebausch. Verwenden Sie keine Wattestäbchen, da diese die empfindlichen Innenohrstrukturen Ihres Curl stark beschädigen können. Wenn die Ohren Ihres Lockenwickels sehr schmutzig, rot, entzündet sind oder komisch riechen, vereinbaren Sie so bald wie möglich einen Termin mit Ihrem Tierarzt. Diese Symptome können auf eine Infektion oder eine Verletzung hinweisen.

Regelmäßige Zahnhygiene kann Ihren Locken vor Parodontitis schützen. Putzen Sie daher mehrmals pro Woche die Zähne. Das tägliche Zähneputzen ist ideal, aber eine regelmäßige Pflege kann die Zahngesundheit unterstützen. Sie können das Bürsten mit Zahnbelagentfernungsmitteln ergänzen, aber geben Sie sie in Maßen an Ihren Locken - sie sind mit zusätzlichen Kalorien gefüllt und nur zur Unterstützung einer regelmäßigen Zahnhygiene-Routine gedacht.

Der American Curl ist intelligent und braucht ausreichend Bewegung. Wählen Sie also Spiele, die seine geistigen und körperlichen Fähigkeiten herausfordern. Probieren Sie Rätsel aus, die speziell für Katzen oder Spiele wie Verstecken entwickelt wurden. Viele Locken spielen auch gerne mit einem kleinen Spielzeug oder aufgerolltem Papier. Das American Curl erfordert täglich mehrere Stunden Aufmerksamkeit. Stellen Sie daher sicher, dass der Zeitplan Ihrer Familie die richtige Spielzeit bietet, bevor Sie ein Curl in die Familie aufnehmen.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

American Curls sind im Allgemeinen gesund und nicht für bestimmte genetische Störungen prädisponiert. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass sowohl reinrassige als auch gemischte Katzen nicht zu 100% vor der Entwicklung bestimmter Gesundheitszustände während ihres Lebens geschützt sind.

Aufgrund der einzigartigen Form der American Curl-Ohren können einige mit verengten Gehörgängen geboren werden. Diese verengten Kanäle können Wachs abfangen, was zu anhaltenden Ohrenentzündungen führen kann. Untersuchen Sie jede Woche die Ohren Ihres Lockenwickels, um Probleme mit dem Ohr oder dem Innenohr zu vermeiden oder zu identifizieren. Wenn Sie sich Sorgen um die Gesundheit Ihrer Lockenohren machen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Diät und Ernährung

Wie alle Rassen kann der American Curl anfällig für Fettleibigkeit oder Herzerkrankungen sein, wenn er nicht richtig trainiert und eine hochwertige, proteinreiche Ernährung zu sich nimmt. Die Menge an Futter, die Ihr Curl jeden Tag zu sich nimmt, hängt hauptsächlich von seinem Alter, Geschlecht und Aktivitätsniveau ab. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie nicht sicher sind, wie viel Sie Ihre Katze füttern sollen. Denken Sie daran, Ihre Curl-Leckereien in Maßen zu geben.

Mehr Katzenrassen und weitere Forschung

Bevor Sie Ihrer Familie einen American Curl hinzufügen, ist es wichtig, dass Sie nachforschen. Die American Curl ist eine relativ pflegeleichte Katze, erfordert jedoch den ganzen Tag über ausreichend Bewegung und Engagement. Sie können auch anfällig für Ohrenentzündungen und Wachsbildung sein, so dass routinemäßige Ohruntersuchungen erforderlich sind.

Wenn Sie mehr über Katzenrassen erfahren möchten, die dem American Curl ähneln, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Schildpatt
  • Kattun
  • Amerikanischer Bobtail