Eine Einführung in das Dressurreiten

Viele Menschen haben im Fernsehen schon Dressuren der olympischen oder Grand Prix-Klasse gesehen. Die Pferde scheinen komplizierte Manöver zu machen, da der Reiter fast unbeweglich sitzt. Dressur ist nicht nur ein schickes Spiel mit schwer auszusprechenden Namen! Jedes Mal, wenn wir unsere Pferde so trainieren, dass sie uns leichter tragen und auf subtile Hilfsmittel reagieren, trainieren wir sie in der Basis-Dressur. Dressur lehrt ein Pferd, geschmeidig, ausgeglichen und reaktionsfreudig zu sein.

Ein Kur ist eine musikalische Dressurprüfung. Sie erhalten eine Reihe erforderlicher Elemente und erstellen einen eigenen Test für die von Ihnen ausgewählte Instrumentalmusik. Einige Tests können paarweise oder in Teams gefahren werden.

Was ist das Ziel der Dressur?

Das Ziel des Dressurtrainings ist es, die Flexibilität, die Reaktion auf Hilfsmittel und das Gleichgewicht eines Pferdes zu entwickeln. Dies macht das Pferd stärker und angenehmer zu reiten. Wenn Sie antreten, treten Sie immer gegen sich selbst und andere an, die den Test bestehen. Das Ziel des Wettbewerbs ist es, immer Ihre eigene Punktzahl zu verbessern.

Ausrüstung für die Dressur

  • Jedes gesunde Pferd oder Pony jeder Rasse kann in den unteren Klassen geritten werden.
  • Eine englische Trense.
  • Ein englischer Sattel.
  • Flechtausrüstung für die Mähne Ihres Pferdes.
  • Handschuhe, Hemd, Jacke, Reithose, Stiefel und zugelassener Helm.

Was erwartet Sie bei einer Dressurprüfung?

Bei einer Dressurprüfung werden Sie von bis zu drei Richtern bewertet. Die Juroren geben Ihnen eine Punktzahl für jedes Element der Dressurprüfung, während Sie reiten. Sie achten auf Gehorsamkeit, Geschmeidigkeit, Genauigkeit, Einstellung und wie gut Sie fahren.

Der Dressurring ist am Umfang mit Buchstaben gekennzeichnet. Bevor Sie den Ring betreten, hören Sie eine Glocke oder ein Pfeifen. So wissen Sie, dass Sie eine gewisse Zeit haben, um den Dressurring zu betreten, bevor Sie bestraft werden. Du wirst eintreten und den Richter begrüßen. Nach dem Anhalten und Begrüßen des Richters fahren Sie in geraden Linien und Kreisen, wie in Ihrer Prüfung beschrieben, wobei Sie die Buchstaben als Richtschnur verwenden.

Sie werden in verschiedenen Gängen und Variationen innerhalb der Gänge reiten. Für die Grundstufen muss der Test nicht gespeichert werden. Jemand kann die Dressurprüfung von der Seitenlinie aus anrufen. Sie können sich auch dafür entscheiden, den Trab zu setzen oder zu posten. Wenn Sie Ihre Prüfung abgeschlossen haben, werden Sie anhalten, den Richter begrüßen und den Ring verlassen. Am Ende des Dressurwettbewerbs erhalten Sie Ihre Scorekarte mit einer Endnote.



Vorbereitung Ihres Pferdes für eine Dressurprüfung

Arbeiten Sie daran, die Flexibilität und Reaktionsfähigkeit Ihres Pferdes oder Ponys zu verbessern. Es ist wichtig, langsam zu trainieren. Wenn Sie ein Pferd in den „Rahmen“ zwingen, kann dies zu Muskelkater und einem widerstrebenden Pferd führen. Ihr Pferd lernt möglicherweise, sein vorderes Ende richtig zu tragen, ohne zu lernen, mit seinem hinteren Ende zu fahren. Dies kann zu Schmerzen und einer zurückhaltenden Haltung führen. Helfen Sie Ihrem Pferd, seine Lektionen vollständig zu lernen, und geben Sie seinen Muskeln Zeit, sich auf eine andere Art und Weise zu bewegen, als er es vielleicht gewohnt ist.

Üben Sie jedes Element der Dressurprüfung, ohne die gesamte Prüfung wiederholt zu absolvieren. Der Richter sucht Bereitschaft und Gehorsam gegenüber Ihrem Stichwort, nicht wie gut sich Ihr Pferd merken kann! Übe so, dass du dich versammelst, arbeitende und erweiterte Gänge deutlich voneinander abheben und die Haltepunkte quadratisch sind.

Wenn Sie nur Zeit damit verbringen, Ihr Pferd in Dressur zu trainieren, werden Sie bald das Gefühl haben, dass Sie jede Minute damit verbringen werden, es herum zu bestellen. Verbringen Sie einige Zeit auf dem Trail, um sich zu dehnen, alle Muskeln zu nutzen und die kardiovaskuläre Fitness zu verbessern. Nehmen Sie sich Zeit für Entspannung und Spaß.

Für den Test möchten Sie, dass Ihr Pferd makellos gepflegt, seine Mähne geflochten und die Wolle gereinigt wird.

Sich auf das Dressurreiten vorbereiten

Dressurtraining ist harte Arbeit. Ziehen Sie sich je nach Wetterlage bequeme Schichten an. Es wird einfacher für Sie, wenn Sie die Platzierung der Buchstaben vor dem Fahren einer Prüfung auswendig lernen. Sie können problemlos Arena-Buchstaben aus hochgeschlagenen Waschmitteleimern, Pylonen oder Holzabfällen erstellen, die mit einem wasserfesten Marker bemalt oder beschriftet werden können.

Wenn Sie noch nicht mit einem Trainer zusammenarbeiten, ist es einfacher, einen zu finden, der über Dressurerfahrung verfügt, als alleine zu arbeiten. Während Sie Ihr Pferd trainieren, lernen Sie, wie Sie mit Ihrem Sitz, Ihren Händen und Beinen präziser vorgehen können. Sie müssen sich auch konzentrieren, damit Sie jede Bewegung mit Absicht und Präzision ausführen können. Planen Sie, woran Sie bei jeder Fahrt arbeiten werden, und lernen Sie, sich auf jeweils ein Element zu konzentrieren.

Für den Test tragen Sie Ihre englische Reitgewohnheit. Frauen tragen ihre Haare in einem Netz oder Brötchen.

Die Vorteile

Grundlegendes Dressurtraining ist wertvoll, egal ob Sie im Sport oder in einer anderen Disziplin antreten möchten. Springpferde, Wanderpferde, Freizeitpferde sowie englische und westliche Springpferde können vom Dressurtraining profitieren. Ihr Pferd wird athletischer und gehorsamer und Sie werden ein besserer Reiter.

Wenn du in der Dressur startest, wirst du schnell feststellen, dass die größere Herausforderung darin besteht, deine Punktzahl zu verbessern und nicht nur eine Rosette mit nach Hause zu bringen. Wenn jedes Element mit einer von 10 möglichen Punkten bewertet wird, können Sie erkennen, welche Aspekte Sie vor dem nächsten Test üben müssen. Sie können die Levels in Ihrem eigenen Tempo durchlaufen. Der Kurs ermöglicht Ihnen ein wenig Kreativität und eine Abwechslung zu Standardtests.