Eine Einführung in das Stadionspringen

Stadium Jumping ist ein Wettbewerb, bei dem Pferde und Reiter einen Hürden- oder Sprungkurs innerhalb einer Arena oder eines Reitrings überwinden. Die Sprünge sind bunt und unterschiedlich hoch und breit. Weite Sprünge oder „Spreadsprünge“ können ein Wasserrisiko darstellen, über das Pferde springen müssen, das sie jedoch nicht berühren dürfen. Das Ereignis wird anhand der verstrichenen Zeit und der Anzahl der Fehler beurteilt, die die Anzahl der niedergeschlagenen Sprünge, Zeitstrafen, Ungehorsame des Pferdes und Reiterfehler widerspiegeln. Höhe, Breite und Anzahl der Sprünge hängen von Ihrem Wettbewerbsniveau ab. Anfänger beginnen oft mit niedrigen (18 Zoll / 46 Zentimeter) Querschienen.

Tor

Ziel ist es, den Sprungverlauf innerhalb der vorgegebenen Zeit fehlerfrei zu absolvieren. Dies nennt man eine 'klare Runde'. Die Pferde- / Reiterteams können an Stechen teilnehmen, wenn es mehr als eine freie Runde gibt. Die Stechen sind zeitlich festgelegt und das Ziel ist dann eine klare Runde mit der schnellsten Zeit.

Ausrüstung, die Sie brauchen

Ihr Pferd und Sie müssen in geeigneter Weise mit einem Vordersitz oder einem englischen Allzweck-Sattel ausgestattet sein. Sie können auf Ihrem Pferd fast jede Art von Gebiss oder gebisslosem Zaumzeug mit einem englischen Zaumzeug verwenden. Fast jede Art von Martingal oder Zurrgurt kann verwendet werden.

Die Kleidung des Reiters variiert je nach Art der Show - Verein, Schule, Ponyclub usw. Im Allgemeinen sind eine kurze schwarze Jacke, eine Hose, hohe Stiefel und ein weißes Hemd mit einem Rattenfänger-Kragen akzeptabel. Prüfen Sie jedoch die örtlichen Bestimmungen, da die Formalitäten bei der Kleidung bei einigen Wettbewerben unterschiedlich sind.

Was zu erwarten ist

Bevor Sie reiten, dürfen Sie den Kurs gehen und Ihre Annäherung an jeden Sprung planen. Sprünge werden in einem Ring angeboten, in dem Sie Ihr Pferd aufwärmen können, bevor Sie antreten.

Im Ring erhalten Sie ein Startsignal (Glocke, Pfeife usw.) und haben eine maximale Zeit, um den Kurs zu beenden. Wenn Sie den Kurs erfolgreich beendet haben, warten Sie, bis alle Fahrer fertig sind, um zu sehen, ob Sie sich im Stechen befinden. Der Stechkurs wird leicht abgeändert und Sie haben nicht die Möglichkeit, ihn vorher zu laufen. Die Gewinner werden nach den schnellsten Zeiten und den wenigsten Fehlern eingestuft.



Dein Pferd vorbereiten

Sie sollten sicherstellen, dass Ihr Pferd in der Ebene und über Sprünge vollständig kontrollierbar ist. Stadionsprunghindernisse können sehr ausgefallen bemalt und dekoriert sein. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Pferd daran gewöhnt ist, in leuchtenden Farben und mit ungewöhnlich geformten Sprüngen zu springen. Abhängig von der Formalität des Ereignisses kann Ihr Pferd eine geflochtene Mähne benötigen oder nicht. (Wenn Sie sich nicht sicher sind, ist es nie ein Fehler, zu flechten.) Ihr Pferd kann von einem Beinschutz wie Glockenstiefeln oder Bürstenstiefeln profitieren.

Sich vorbereiten

Lektionen zum Springen sind fast ein Muss. Sie müssen lernen, sich einem Sprung zu nähern, zentriert zu bleiben und enge Kurven und Sprungkombinationen zu meistern. Sie müssen lernen, sich Kurse schnell zu merken und schnelle Entscheidungen zu treffen.

Wertung - Fehler und Strafen

  • Für jeden Sprung wurden vier Fehler beseitigt.
  • Vier Fehler, wenn ein Huf einen Wassersprung berührt.
  • Vier Fehler für eine Ablehnung zu springen, rennen aus.

Eliminierungen

  • Pferd (Schultern und Hinterteile berühren den Boden) oder Reiter fällt.
  • Zweite Ablehnung.
  • Geh und bleib vom Kurs ab.
  • Überschreitung der Frist.

Zeitfehler

  • Eine Strafe für alle vier Sekunden oder einen Teil einer Sekunde, der die in der ersten und zweiten Runde und im Stechen zulässige Zeit überschreitet.
  • Ein Strafpunkt für jede Sekunde oder jeden Teil einer Sekunde, der die Zeit überschreitet, die in einem Stechen gegen die Uhr zulässig ist.

Die Vorteile

Stadionspringen kann eine Menge Spaß machen und verbessert die Beweglichkeit und Konzentration von Pferd und Reiter.