Barrel Racing Basics für Anfänger

Barrel Racing ist ein weit verbreitetes Gymkhana- oder O-Mok-See-Event. Bei einem Laufrennen reitest du ein Pferd in einem Kleeblattmuster um drei Fässer, die in einer dreieckigen Formation in der Mitte eines Rings angeordnet sind. Es sieht ein bisschen verwirrend aus, wenn Sie es zum ersten Mal als Zuschauer sehen, aber es ist wirklich leicht zu verstehen und macht Spaß, es zu sehen.

Barrel Racing ist eine der beliebtesten Rodeo-Veranstaltungen der Women's Professional Rodeo Association für Frauenwettbewerbe. Barrel Racing ist auch ein beliebtes Rodeo-Event für Amateur- und Jugendreiter.

Fässer aufstellen

Ein Laufrennen wird normalerweise in einem geschlossenen Ring oder einer Arena ausgetragen. Es gibt eine Startlinie. Die drei Fässer sind so angeordnet, dass eines direkt in der Startlinie liegt. Einer ist links und einer ist rechts, um ein Dreieck zu bilden.

Verschiedene Lauf-Rennverbände können unterschiedliche Spezifikationen haben, aber im Allgemeinen beträgt der Abstand zum linken und rechten Lauf 60 Fuß von der Startlinie. Der Abstand zum mittleren Lauf von einem der beiden anderen Läufe beträgt 3 m. Wenn Ihr Raum etwas kleiner ist, können Sie die Abstände anpassen. Stellen Sie sicher, dass zwischen den Fässern und den Zäunen oder Wänden genügend Platz ist, um die Fässer sicher zu umgehen - mindestens 15 bis 20 Fuß.

Das Muster ausführen

Sie haben im Grunde ein dreiblättriges Kleeblattmuster. Das Muster beginnt am Gate und Sie fahren entweder an einem automatischen Timer vorbei oder an einer Person, die eine Stoppuhr an der Startlinie hält.

  1. Fahren Sie rechts oder links direkt auf das Fass zu. Fahren Sie um das Fass herum und machen Sie eine Schleife.
  2. Gehen Sie in Richtung des zweiten Fasses gegenüber dem ersten. Ändere die Richtung, während du die Kurve machst, sodass du eine Acht erstellst.
  3. Fahren Sie nun in Richtung des dritten Fasses, das am weitesten von der Startlinie entfernt ist. Machen Sie eine Schleife um diesen Lauf und gehen Sie nun in einer geraden Linie zurück zur Startlinie, die jetzt die Ziellinie ist.

Sie überqueren die Linie, an der der Timer - entweder automatisch oder menschlich - Ihre Zeit für das gesamte Muster aufzeichnet. Bei Rodeo-Barrel-Rennen liegen die Siegeszeiten unter 15 Sekunden.



Zeit und Strafen

Der einzige entscheidende Faktor bei einem Fassrennen ist die Zeit. Fahrer werden disqualifiziert, wenn sie einen Lauf umwerfen oder die Strecke nach dem Muster verlassen. Im offiziellen Wettkampf ist das Schlagen eines Fasses eine Strafe von fünf Sekunden. Natürlich können an kleinen Spieltagen oder Turnhallen die Regeln geändert werden, um sie dem Level des Wettbewerbs anzupassen.

Laufrennen

Laufrennen schnell und präzise zu fahren, ist keine leichte Aufgabe. Sehr oft werden Sie feststellen, dass Sie eine bessere Zeit haben, wenn Sie langsamer und sauberer fahren, als wenn Sie nur versuchen, schnell zu fahren.

Wenn du das erste Mal lernst, Fassrennen zu fahren, wird dich das schnelle Fahren tatsächlich verlangsamen. Sie können schneller gehen, indem Sie langsamer gehen, indem Sie Ihre Linien gerade halten und Ihre Kurven straff und genau halten. Überall wild galoppieren, riesige Kurven fahren und wackelige Läufe zwischen den Fässern brauchen mehr Zeit als Trabrennen, bleiben aber auf dem Muster. Kontrolle ist genauso wichtig wie Geschwindigkeit.

Denken Sie nicht, dass Sie keine Fassrennen fahren können, wenn Sie einen englischen Sattel fahren. Während Sie nicht die Sicherheit haben, die die meisten Barrel Racer in ihren tief sitzenden Westernsätteln haben, sind Barrel Races eine gute Möglichkeit zu lernen, wie Sie zentriert bleiben und Hilfsmittel verwenden, um Ihr Pferd genau zu drehen, zu beschleunigen oder zu verlangsamen.

Tragen Sie immer Ihren Helm und denken Sie daran, die Absätze unten, die Augen oben und die Hände ruhig zu halten. In der Hitze des Wettbewerbs ist es leicht, im Sattel schlampig zu werden, am Maul Ihres Pferdes zu ziehen und im Allgemeinen die Regeln des sicheren Reitens zu vergessen.

Tipps

  • Beginnen Sie Ihren Trab oder Galopp, bevor Sie die Startlinie überqueren, damit Sie von Anfang an Ihre schnellste Geschwindigkeit erreichen.
  • Wenn Sie um die Fässer galoppieren oder herumlaufen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Pferd an der richtigen Leine ist. Beim Übergang vom zweiten zum dritten Lauf müssen Sie die Führung Ihres Pferdes ändern, wenn Sie die Richtung von einer Rechtskurve zu einer Linkskurve ändern (oder umgekehrt). Dies hilft Ihrem Pferd, ausgeglichen zu bleiben und engere Kurven zu fahren.
  • Beende das Rennen mit Höchstgeschwindigkeit, ohne langsamer zu werden, bevor du die Ziellinie überquerst.