Beste Hunderassen für Senioren

Wenn Sie ein älterer Erwachsener sind, der sich für einen Hund interessiert, sollte das Alter allein kein Faktor sein, der Sie vom Besitz eines Hundes abhalten sollte. Faktoren in Bezug auf Ihre Gesundheit und Ihren Lebensstil können sich jedoch auf Ihre Fähigkeit auswirken, einen Hund richtig zu pflegen. Der Schlüssel ist, den Hundetyp zu finden, der am besten zu Ihrem Lebensstil und Ihren Fähigkeiten passt, unabhängig von Ihrem Alter. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass Sie die Bedürfnisse Ihres Hundes erfüllen können, z. B. Bewegung, Pflege und Gesundheitsfürsorge.

Spitze

Hundebesitz hat viele gesundheitliche und emotionale Vorteile. Es ist bekannt, dass die Begleitung von Hunden Stress reduziert und den Blutdruck senkt. Ein Hund kann sogar Depressionen und Angstzuständen vorbeugen oder vorbeugen. Außerdem ist das Trainieren mit Ihrem Hund eine großartige Möglichkeit, um aktiv zu bleiben.

Da reinrassige Hunde in der Regel vorhersehbare Merkmale aufweisen, sind bestimmte Hunderassen möglicherweise ideal für einen entspannten Lebensstil. Das Folgende sind nur einige Beispiele für großartige Hunderassen für Senioren. Diese Hunderassen haben tendenziell ein moderates Energieniveau und viele sind kleiner. Am allermeisten sind die folgenden Rassen großartige Begleiter, die sich gut an den Lebensstil ihrer Besitzer anpassen. Hier sind einige der besten Hunde, mit denen Sie Ihre goldenen Jahre verbringen können.

Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie einen Hund bekommen
  • Bichon Frise

    Der flauschige kleine Bichon Frise ist ein fröhlicher und liebevoller Hund, der ein ausgezeichneter Begleiter ist. Mit einem Durchschnittsgewicht von 7 bis 12 Pfund ist diese kleine Rasse für die meisten Menschen extrem einfach zu handhaben. Bichons sind auch relativ einfach zu trainieren. Das Bichon muss in regelmäßigen Abständen gepflegt werden, ist aber ansonsten relativ wartungsarm. Viele Bichon-Besitzer bringen ihre Hunde jeden oder jeden zweiten Monat zu einem professionellen Hundefriseur. Eine moderate tägliche Bewegung reicht normalerweise aus, um das Bichon gesund und glücklich zu halten, solange es in Ihrer Gesellschaft ist.

    Rasseübersicht

    Höhe: 9 bis 12 Zoll

    Gewicht: 7 bis 12 Pfund



    Physikalische Eigenschaften: Flauschiges und lockiges weißes Haar (kann Spuren von Aprikosen, Buffs oder Cremes aufweisen), ähnlich einem Wattebausch oder Puderquaste

  • Unbekümmerter Königcharles Spaniel

    Der Cavalier ist ein geliebter welpenähnlicher Spaniel, der liebevoll und anpassungsfähig ist. Dies ist ein kleiner Hund, der oft am glücklichsten ist, wenn er sich neben seinen Besitzer kuschelt. Diese Rasse wiegt normalerweise 11 bis 18 Pfund und ist leicht zu handhaben und zu trainieren. Der Cavalier hat einige Pflegebedürfnisse, wie z. B. regelmäßiges Bürsten der Haare, Reinigung der Ohren und möglicherweise den gelegentlichen Besuch eines Pistenfahrzeugs. Insgesamt sind Kavaliere unter denen beliebt, die kleine, kuschelige Begleiter lieben und sich gut für das Wohnen in Wohnungen eignen.

    Rasseübersicht

    Höhe: 12 bis 13 Zoll

    Gewicht: 13 bis 18 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Mittellanger seidiger, gewellter Mantel; Erwachsene haben Federn an Ohren, Brust, Beinen, Füßen und Schwanz

  • Französische Bulldogge

    Es ist fast unmöglich, traurig über den glücklichen Frenchie zu sein. Französische Bulldoggen gehören zu den fröhlichsten Hunderassen überhaupt. Sie sind kompakte, muskulöse und aktive Hunde. Mit 19 bis 28 Pfund sind sie jedoch immer noch sehr handlich. Obwohl sie viel Energie haben, mangelt es ihnen in der Regel an Ausdauer. Daher ist eine moderate tägliche Bewegung für diese Rasse in der Regel genau richtig. Ihr Pflegebedarf ist relativ gering, Sie müssen jedoch gesundheitliche Bedenken wie das Brachycephalic Syndrom und verschiedene Hautprobleme berücksichtigen.

    Rasseübersicht

    Höhe: 11 bis 13 Zoll

    Gewicht: 19 bis 28 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Robuste, kompakte Hunderasse mit großem Kopf, kurzer Schnauze und fledermausähnlichen Ohren

  • Windhund

    Wie kann ein Rennhund für ältere Erwachsene gut sein? Sie werden überrascht sein, wenn Sie feststellen, dass Windhunde nicht die energiereichen Hunde sind, von denen viele glauben, dass sie es sind. Obwohl Windhunde täglich spazieren gehen und gelegentlich laufen können, sind die meisten eher Stubenhunde, die gerne mit ihren Besitzern herumlungern. Sie sind in der Regel sehr reaktionsschnell und daher leicht zu handhaben, obwohl die meisten etwa 60 bis 80 Pfund wiegen. Wenn Sie größere Hunde mögen, sich aber Gedanken darüber machen, ob Sie mit einem Hund umgehen können, ist der Windhund eine Rasse, die Sie in Betracht ziehen sollten.

    Rasseübersicht

    Höhe: 25 bis 30 Zoll

    Gewicht: 60 bis 80 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Lange Beine und schmale, stromlinienförmige Körper; Sein Kopf ist lang, schmal und sein Maul verjüngt sich zu einer Spitze an der Nase

    Fahren Sie mit 5 von 10 unten fort.
  • maltesisch

    Ähnlich wie der Bichon ist der Malteser der Inbegriff des kleinen weißen Schoßhundes. Diese Rasse verbringt gerne Zeit auf dem Schoß ihres Besitzers und macht kurze, leichte Spaziergänge. Pflegebedürfnisse sind auch wie beim Bichon: Ausflüge zu einem professionellen Pistenfahrzeug werden die Rasse aufrechterhalten. Der Malteser ist auch ziemlich leicht zu trainieren. Bei einem Gewicht von nur 4 bis 7 Pfund ist dieser Hund sehr einfach zu handhaben. Sie können es sogar in Ihrer Tasche tragen.

    Rasseübersicht

    Höhe: 8 bis 10 Zoll

    Gewicht: 4 bis 7 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Dunkle, wachsame Augen werden von weißem Fell eingehüllt, das von Natur aus lang und seidig ist. Einschichtlack ohne Unterwolle

  • Pembroke-Waliser-Corgi

    Wenn Sie einen kleinen bis mittelgroßen Hund haben möchten, der ein großartiger Begleiter ist, ist der Corgi vielleicht das Richtige für Sie. Mit einem Gewicht von 24 bis 30 Pfund ist diese Rasse für die meisten Menschen noch klein genug. Corgis sind schlau und ziemlich leicht zu trainieren. Sie sind auch mit diesen kurzen kleinen Beinen ziemlich entzückend. Ihr Corgi, der von Natur aus einen Hund hütet, braucht Routineübungen, aber tägliche Spaziergänge sind oft genug. Der Corgi hat nur minimale Pflegebedürfnisse, was sehr praktisch sein kann.

    Rasseübersicht

    Höhe: 10 bis 12 Zoll

    Gewicht: 24 bis 30 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Kleinwüchsig und kräftig gebaut mit einem tief sitzenden Körper, großen aufrechten, spitzen Ohren und einem stämmigen Schwanz

  • Pommerschen

    Beugte sich zu einem kleinen Hund? Mit einem Gewicht von 3 bis 7 Pfund ist der Pom ein weiteres einfach zu handhabendes Hündchen, das Sie in Ihrer Tasche tragen können. Diese Rasse ist ein liebevoller und glücklicher Begleiter. Ihr Pom wird gerne in Ihrem Schoß dösen und mit Spielzeug spielen. Am allermeisten wird diese Rasse Ihre Kameradschaft genießen.

    Rasseübersicht

    Höhe: 6 bis 7 Zoll

    Gewicht: 3 bis 7 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Doppelbeschichtete, langhaarige Miniatur-Spitzrasse mit spitzen, aufrechten Ohren und gekräuseltem Schwanz

  • Pudel

    Der Pudel ist einer der schlauesten Hunde und gehört auch zu den beliebtesten aller Hunderassen. Das Beste ist, Sie können Ihre Größe wählen. Egal, ob Sie den winzigen Zwergpudel, den kleinen Zwergpudel oder den größeren Standardpudel wollen, dieser Hund ist ein treuer, liebevoller Begleiter. Pudel lernen schnell und passen sich allen Arten von Haushalten an. Grundlegende tägliche Spaziergänge sind für die meisten Pudel ausreichend. Sie müssen jeden oder jeden zweiten Monat professionell gepflegt werden, sind aber ansonsten relativ pflegeleicht.

    Rasseübersicht

    Höhe: Standard: 15 Zoll; Miniatur: 10 bis 15 Zoll; Spielzeug: 10 Zoll und darunter

    Gewicht: Standard: 45 bis 70 Pfund; Miniatur: 15 bis 18 Pfund; Spielzeug: 5 bis 9 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Lockige, dichte einschichtige Schichten, die eine von vielen Volltonfarben sein können, einschließlich Weiß, Schwarz, Grau, Braun und Aprikose

    Fahren Sie mit 9 von 10 unten fort.
  • Shih Tzu

    Der Shih Tzu ist ein weiterer beliebter kleiner Hund. Mit einem Gewicht von 9 bis 16 Pfund ist die Rasse einfach zu handhaben. Obwohl der Shih Tzu ein bisschen hartnäckig ist, können die meisten ohne allzu große Schwierigkeiten trainiert werden. Tägliche Spaziergänge und regelmäßige Pflege sind für diese Rasse wichtig. Der Shih Tzu ist etwas anfällig für Hautprobleme und das Brachycephalic-Syndrom, jedoch in geringerem Maße als die französische Bulldogge.

    Rasseübersicht

    Höhe: 8 bis 11 Zoll

    Gewicht: 9 bis 16 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Kleiner, aber robuster Hund mit üppigem, langem, doppeltem Haarkleid und kurzem, glattem Gesicht

  • West Highland White Terrier

    Westies sind ausgezeichnete Begleiter und sehr einfach zu handhaben. Mit 13 bis 20 Pfund ist die Rasse noch klein, aber nicht so zerbrechlich wie die Pommerschen oder Malteser. Der Westie erfordert eine gewisse Pflege, muss jedoch nicht so beschnitten werden, wie es viele andere Hunde auf dieser Liste tun. Insgesamt ist der Westie freundlich und recht pflegeleicht.

    Rasseübersicht

    Höhe: 10 bis 11 Zoll

    Gewicht: 13 bis 20 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Ziemlich kompakt, wenn auch nicht zierlich oder übermäßig muskulös; ganz weißes, langes, raues Fell, schwarze Augen und Nase

Arten von Hunden zu vermeiden

Wenn Sie einen besonders aktiven Lebensstil führen und einem Hund viel Bewegung bieten können, kann es sein, dass Sie mit einem energiereichen Hund einverstanden sind. Wenn Sie befürchten, im Laufe der Zeit mit einem energiegeladenen Hund Schritt halten zu können, sollten Sie einen Hund mit einer ruhigeren Rasse wählen. Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, die den Umgang mit einem sehr großen Hund erschweren, ist es möglicherweise besser, wenn Sie einen kleinen Hund haben.

Denken Sie auch an die 12- bis 15-jährige Lebensdauer (oder mehr) des Hundes, den Sie bekommen. Die meisten Hunde gelten als Senioren, wenn sie 7 Jahre alt sind, aber nicht alle werden langsamer. Glauben Sie, dass Sie sich in den nächsten zehn Jahren um einen sehr aktiven Hund kümmern können? Vielleicht möchten Sie einen Hund mittleren oder höheren Alters in Betracht ziehen, wenn Sie die zusätzlichen Bedürfnisse eines Welpen oder eines jugendlichen Hundes vermeiden möchten.