Brasilianisches Pennywort für Aquarien

Hydrocotyle leucocephala (brasilianischer Spitzwegerich) stammt aus Feuchtgebieten und Marschgebieten in Südmexiko bis Nordargentinien. Benannt nach seinen pfennigförmigen Blättern ist es in der gesamten Aquarienindustrie weit verbreitet.

Beschreibung

Die runden, groben bis halben Dollar großen Blätter, die abwechselnd an einem weinroten, kriechenden Stängel wachsen, machen den brasilianischen Pennywort zu einer großartigen Kontrastpflanze in einem lebendig bepflanzten Aquarium. An jedem Blattgelenk sendet die Pflanze kleine weiße Wurzeltriebe aus, und wenn die Pflanze die Oberfläche des Wassers erreicht, werden winzige weiße Blüten erzeugt.

Als schneller Züchter erreicht der brasilianische Pennywort schnell eine Höhe von 20 cm oder mehr. Es ist eine der am einfachsten zu ziehenden Aquarienpflanzen und eignet sich für viele Aquarienaufbauten, von voll aquatischen bis hin zu Mooraufbauten. Das brasilianische Pennywort ist einer anderen Sumpfpflanze, Cardamine lyrata (auch als japanische Kresse bekannt), sehr ähnlich. Die japanische Kresse hat kleinere Blätter, während das brasilianische Pennywort schneller wächst und weniger anspruchsvoll ist.

Wachstum und Vermehrung

Das gesunde brasilianische Pennywort wächst jede Woche um ein paar Zentimeter, besonders wenn es mit reichlich Licht und viel Stickstoff im Wasser versorgt wird. Wenn Nährstoffe und Licht knapp sind, ist das Wachstum viel langsamer. Es kann leicht vermehrt werden, indem einfach Stecklinge von robusten Pflanzen entfernt werden.

Platzierung und Verwendung

Das brasilianische Pennywort ist besonders vielseitig, da es im Substrat oder als Schwimmpflanze gepflanzt werden kann. Als schwimmende Pflanze ist sie ein perfektes Versteck für Jungfische und ein hervorragendes Medium für das Wachstum von Infusorien. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Teile der Pflanze, die sich an der Wasseroberfläche befinden, kleine weiße Blüten bilden.

Es kann auch in das Substrat gepflanzt werden, wo es eine großartige Mittel- oder Hintergrundstammpflanze bildet. Wenn es beschwert ist, kann es über Treibholz oder andere Oberflächen gezogen werden. Wenn es als Stängelpflanze verwendet wird, sieht es besonders attraktiv aus, wenn ein halbes Dutzend Stängel unterschiedlicher Höhe zusammengesetzt werden. Unabhängig davon, wie es gepflanzt wird, wächst der brasilianische Spitzwegerich zur Oberfläche, wobei die unteren Blätter abfallen, wenn die Pflanze größer wird und die unteren Blätter schattiert.



Das brasilianische Pennywort kann auch als Moorpflanze in Paludarien verwendet werden und blüht regelmäßig über Wasser, solange eine ausreichende Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten wird. Eine weitere interessante Verwendung dieser Pflanze ist in den Tropen zu sehen, wo sie als Heilpflanze verwendet wurde. Die essbare Pflanze wurde auch als Gewürz verwendet; Die Blätter haben angeblich einen pfeffrigen Geschmack.

die

Das brasilianische Pennywort eignet sich für ein breites Spektrum an Wasserhärten und -temperaturen sowie für die meisten Beleuchtungssituationen. Optimales Wachstum tritt bei wärmeren Temperaturen sowie bei höheren Beleuchtungsniveaus auf. Bei schlechten Lichtverhältnissen wächst es viel langsamer.

Wenn das Eisen fast aufgebraucht ist, färben sich die Blätter an den Rändern gelb. Das Gesamtwachstum ist langsamer und die Blattgröße geringer, wenn Nährstoffe fehlen. Sehr weiches Wasser neigt dazu, das Wachstum zu verlangsamen, während härteres Wasser üppiges Wachstum fördert. Das brasilianische Pennywort wächst am besten, wenn es mit nährstoffreichem Wasser, Kohlendioxid und hohen Lichtverhältnissen versorgt wird. Es wird jedoch weiter wachsen, auch wenn diese Faktoren knapp sind.