Der Kauf Ihres ersten Haustiervogels erfordert Forschung und Ausbildung im Voraus

Der Gedanke, Ihren ersten Vogel in Ihr Zuhause zu bringen, ist aufregend, wenn auch ein wenig entmutigend. Vögel können lustige und verlockende Begleiter sein, aber denken Sie daran, dass Sie auch der Begleiter Ihres Vogels werden müssen.

Vögel benötigen die gleiche Grundversorgung wie Haustiere. Wie alle Tiere benötigen Vögel sauberes Wasser und das gesamte Futter, das sie richtig ernähren. (Vögel verwenden feine Kieselstücke, um ihre Mägen beim Mahlen von harten Samen und Schalen zu unterstützen.) Sie benötigen jedoch auch ein eigenes sicheres Gehege, häufiges Zusammensein und einen Besitzer, der ihre spezifischen Anforderungen kennt, da keine zwei Vogelarten genau gleich sind.

Ein Vogelkäfig und Ihr Zuhause

Ein Vogelkäfig ist ein sicheres, geräumiges Zuhause, das groß genug ist, um sich frei zu bewegen, seine Flügel zu strecken, Akrobatik zu betreiben und sich zu stärken, um sowohl emotional als auch physisch gesund zu bleiben. Die Platzierung des Käfigs in einem aktiven Wohnbereich ist besser als in einem hinteren Schlafzimmer, da häufiger Verkehr die Sozialisation fördert.

Vögel brauchen Tageslicht, um Energie und Stimmung zu steigern, aber sie brauchen auch Ruhe und Dunkelheit in Ruhe- und Schlafphasen. Alle Vögel müssen immer die Wahl haben, der direkten Sonne, der Hitze oder der trockenen Luft zu entkommen, da sie sich auf natürliche Weise in Gebieten unter Baumkronen aufhalten. Vögel werden nach Belieben nach kühleren, schattigen Gegenden Ausschau halten.

Bevor ein Vogel aus dem Käfig gelassen werden kann, muss der gesamte Raumbereich vogelsicher gemacht werden. Elektrische Drähte kauen Gefahr, also verstecken Sie sie gut oder bedecken Sie sie mit Isolierung. Fenster und Türen sind Austrittsgefahren. Stellen Sie daher sicher, dass sekundäre Türen als letzte Begrenzung vorhanden sind. Glastüren sind keine offensichtlichen Aufprallgefahren. Lassen Sie sie daher offen.

Berücksichtigen Sie alle möglichen Höhen- und Tiefenflüge und beachten Sie, dass Vögel ihren Besitzern häufig von Raum zu Raum folgen. Achten Sie darauf, dass Sie keine Innentüren hinter sich schließen, wenn sich ein Vogel in Ihrem Wohnbereich befindet. Andernfalls hören Sie möglicherweise einen dumpfen Schlag auf der anderen Seite der Tür. Alle Zimmerpflanzen müssen auch für Vögel ungiftig sein.



Gesellschaftliche Bedürfnisse

Viele Vogelarten fühlen sich nur wohl, wenn sie zusammen mit ihrer eigenen Art gruppiert sind. Wenn Sie nur einen einzigen Sittich, Kanarienvogel oder Papagei halten, kann dies dazu führen, dass ein depressiver Vogel nicht singt oder sich nicht viel bewegt, um gesund zu bleiben. Einzelgänger werden oft depressiv oder ängstlich, genau wie Menschen.

Der am häufigsten übersehene Aspekt in Bezug auf soziale Bindungen bei Vögeln ist, wie lange die Beziehung dauern könnte. Einige Heimvogelarten haben mit 100 Jahren eine noch längere Lebensdauer als Menschen, und viele Vögel werden 70 oder 80 Jahre alt. Aufgrund der vielen komplexen sozialen Beziehungen haben Vögel im Laufe der Zeit eine Hackordnung erhalten, sodass Ihr Vogel möglicherweise einige Mitglieder Ihrer Familie mehr bevorzugt als andere.

Wenn Sie nur einen Vogel haben möchten, müssen Sie tägliche Eins-zu-Eins-Sitzungen zum Umgang mit Vögeln absolvieren, genauso wie Ihre Katze streicheln oder Ihren Hund spazieren gehen. Ein einsamer Vogel profitiert in hohem Maße davon, täglich aus seinem Käfig gelassen zu werden, um sich zu kuscheln, sich auf die Schulter zu setzen oder sogar in Ihren sicheren Zimmerpflanzen zu spielen. Glückliche Vögel lieben es zu singen und aus den Fenstern nach Vögeln zu suchen. manche ahmen sogar gerne menschliches Reden nach. Viele Vögel lernen sogar die Bedeutung vieler Wörter.

Vögel erforschen

Erfahren Sie mehr über ihre spezifischen Ernährungsbedürfnisse, ihr Verhalten in freier Wildbahn und ihre Anforderungen an die Aufmerksamkeit. Überlegen Sie, wie praktisch es ist, einen solchen Vogel in Ihrem Zuhause zu haben. Hast du das zimmer Haben Sie die Zeit für die Aufmerksamkeit, die diese Vögel benötigen? Haben Sie Nachbarn in der Nähe? Einige Vögel sind notorisch laut und Nachbarn könnten morgens oder abends durch lautes Kreischen verärgert werden.

Beachten Sie, dass einige Heimvögel unglaublich intelligent sind. Untersuchen Sie die Arbeit von Dr. Irene Pepperberg und ihre Arbeit mit African Greys. Graue Papageien sehen relativ einfach aus und können übersehen werden, wenn Sie nicht wissen, dass dies der Fall ist unglaublich kluge Papageien. Es könnte jedoch schwierig sein, diese Vögel auf dem Niveau zu halten, das ihr Gehirn benötigt.

Lernen Sie viele Vögel kennen, bevor Sie kaufen

Verbringen Sie in erster Linie etwas Zeit in Gegenwart von Vögeln. Besuchen Sie Zoos, Volieren und Zoohandlungen. Informieren Sie sich über das erforderliche Verhaltenstraining, das Sie lernen müssen, um für jedes einzelne Verhalten zu sorgen.

Beachten Sie, ob Sie Federn oder Vogelgerüche stören. Möglicherweise haben Sie eine Allergie, die Sie noch nicht kennen. Entscheiden Sie, ob die hohen Töne, die Vögel machen, für Ihre Familie oder für Personen in Hörweite in Ordnung sind. Vielleicht finden Sie sogar einen Vogelclub in Ihrer Gemeinde, in dem Sie einige erfahrene Vogelbesitzer kennenlernen können, die Ihnen erzählen, was der Alltag mit einem Vogel für Sie bedeutet.

Kleine oder große Vögel?

Kleine Vögel sind charmant und haben so viel zu bieten, und sie sind entzückende Begleiter. Die kleineren Vogelarten sind genauso liebevoll und kommunikativ wie die größeren Arten, obwohl ihre Ausrüstungsanforderungen möglicherweise weniger teuer sind.

Bei größeren Vögeln sollte der zusätzliche Aufwand für viel größere Ausrüstung nicht übersehen werden. Ihre Geräusche sind lauter und ihre Schnabelbisse können beträchtlich sein. Dies sind jedoch nicht unbedingt Gründe, größere Vögel zu meiden.

Betrachten Sie zuerst das Wohlergehen eines Vogels

Um den Vögeln zu helfen, sollten Sie darüber nachdenken, Menschen zu adoptieren, die dringend ein gutes Zuhause brauchen. Durch den illegalen Handel mit Wildvögeln brauchen viele ein Zuhause, und dann gibt es die vielen Vögel, die ihre Besitzer einfach überlebt haben. Wenn Sie an einer Rettung interessiert sind, sprechen Sie auch mit Ihren örtlichen Tierärzten, da diese möglicherweise bereits einen Vogel in Ihrer Nähe kennen, der nach einem neuen Zuhause sucht.

Der Kauf eines Vogels aufgrund seiner Farbe oder Größe kann ein großer Fehler sein, da alle Vögel den gleichen TLC wie jedes Haustier benötigen. Informieren Sie sich umfassend über die Art der Verpflichtung, die Sie eingehen Vor Sie treffen Ihre endgültige Entscheidung.