Können Papageien mit anderen Haustieren leben?

Also, du willst einen Papagei. Sie sind nicht allein - Heimvögel sind nach Katzen und Hunden die beliebtesten Haustiere der Welt. Aber was ist, wenn Sie bereits eine Katze, einen Hund oder beides besitzen? Kann ein Papagei lernen, mit anderen Tieren auszukommen, die bereits Haustiere in einem Haushalt sind? Lesen Sie weiter, um mehr über die Integration eines Papageis in ein Zuhause zu erfahren, in dem bereits Haustiere leben.

Ist es sicher, Papageien mit anderen Tieren zu mischen?

Die kurze Antwort ist nicht wirklich. Haustiere wie Katzen und Hunde sind von Natur aus Raubtiere. In freier Wildbahn fallen Papageien und andere Vögel in der Nahrungskette darunter. In den meisten Häusern gelten daher wahrscheinlich dieselben Regeln. Das soll nicht heißen, dass es nicht Hunderte von Haushalten gibt, die erfolgreich Vögel mit Katzen und Hunden halten, weil es solche gibt. In den meisten dieser Situationen haben die Tierhalter jedoch besondere Umstände, die es ihnen ermöglichen, ihre Tiere ordnungsgemäß zu überwachen und sicherzustellen, dass keine Möglichkeit besteht, dass eine Katze oder ein Hund ihrem Vogel Schaden zufügt. Vielleicht arbeiten sie von zu Hause aus oder arbeiten überhaupt nicht, oder vielleicht können sie aufgrund ihrer Gestaltung dafür sorgen, dass ihre Vögel von ihren anderen Haustieren getrennt sind. Bei der Entscheidung, ob Vögel mit vorhandenen Haustieren in ein Heim aufgenommen werden sollen oder nicht, ist zu berücksichtigen, ob Sie über ausreichend Zeit und Raum verfügen, um sicherzustellen, dass die Wechselwirkungen zwischen den Tieren auf ein absolutes Minimum beschränkt bleiben.

Zusätzlich zu den Gefahren, die Raubtiere für Vögel darstellen, besteht auch das Risiko von Zoonosen, die zwischen Katzen, Hunden und Vögeln hin und her übertragen werden können. Vögel sind aus gesundheitlicher Sicht sehr empfindliche und empfindliche Tiere, und es gibt bestimmte Viren und Bakterien, die für sie tödlich sein können, wenn sie in enger Nachbarschaft mit anderen Haustieren gehalten werden. In der Tat kann es bei einigen Vögeln zu Krankheiten kommen, wenn sie nur einem einzigen Katzenhaar ausgesetzt sind. Potenzielle Besitzer müssen diese Risiken berücksichtigen, bevor sie einen Vogel in ein Haus mit Haustieren aufnehmen.

Was ist, wenn ich meine Haustiere ständig beaufsichtigen kann?

In der Lage zu sein, Ihre Haustiere ständig zu beaufsichtigen, ist eine großartige Möglichkeit, die Gefahren für einen Vogel in einem Haushalt mit mehreren Haustieren zu verringern, aber Beaufsichtigung ist nicht gleichbedeutend mit Liebe und Aufmerksamkeit. Heimvögel, insbesondere Papageien, brauchen viel Zeit, um mit ihren Besitzern zu spielen und Kontakte zu knüpfen. Wenn Sie all Ihre Haustiere ständig beobachten, um sicherzustellen, dass sie sich nicht gegenseitig verletzen, können Sie Ihre Aufmerksamkeit nicht nur auf Ihren Papagei richten. Fühlen sich Ihre anderen Haustiere vernachlässigt, wenn Sie zu viel Zeit mit dem neuen Vogel verbringen? Viele Tierhalter stellen fest, dass das Halten mehrerer Tiere verschiedener Arten dazu führt, dass sie so dünn sind, dass die Qualität ihrer Beziehungen zu jedem der Tiere darunter leidet. Selbst diejenigen, die das Gefühl haben, mehr als genug Liebe zu haben, um mehreren Haustieren zu schenken, können feststellen, dass sie das nicht haben Zeit um es zu geben. Es ist nichts Gutes, ein Haustier zu besitzen, mit dem Sie keine sinnvolle Beziehung haben können. Letztendlich liegt die Entscheidung bei Ihnen, aber es wird empfohlen, dass Sie lange und gründlich über diese Punkte nachdenken und sich ehrlich fragen, ob Sie der Herausforderung gewachsen sind.

Wenn Sie es nach Berücksichtigung dieser Punkte immer noch ernst meinen, einen Haustierpapagei zu adoptieren, sprechen Sie mit Vogelzüchtern in Ihrer Nähe über ihre Erfahrungen mit der Haltung von Papageien mit anderen Tieren. Wenn Sie können, besuchen Sie Menschen, die in Haushalten mit mehreren Haustieren leben, und sehen Sie, wie sie mit ihrer Zeit und Aufmerksamkeit umgehen, wenn es um die Haustiere geht. Am Ende werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie zu den wenigen gehören, die ein glückliches Gleichgewicht in Ihrem Zuhause finden und erfolgreich Papageien mit anderen Haustieren halten können. Wenn dies nicht der Fall ist, lassen Sie sich nicht entmutigen. Sie können sich jederzeit freiwillig in einem Vogelschutzgebiet melden oder retten, wenn Sie sich nach einer Papageienzeit sehnen, oder einem örtlichen Vogelclub beitreten und andere treffen, die Ihre Leidenschaft für Papageien teilen. Es ist auch nichts Falsches daran, Pläne zu schmieden, in Zukunft einen Papagei zu adoptieren, wenn es keine anderen Haustiere auf dem Bild gibt - Papageien sind bei Menschen beliebt, und es sieht so aus, als ob das eine Tatsache ist, die hier bleiben wird!