Hunde Wettbewerb

Ihr neuer Welpe ist möglicherweise ein Kandidat für einen oder mehrere Hundesportarten. Die meisten Hunderassen wurden für eine bestimmte Funktion entwickelt. Auch wenn moderne Schoßhunde nicht unbedingt Schafe hüten oder Enten bergen müssen, verfügen sie dennoch über die entsprechenden Fähigkeiten. Noch wichtiger ist, dass viele unserer Welpen auch den Drang haben, ihre Spezialität auszuführen.

Hundesport bietet modernen Haustieren die Möglichkeit, diese speziellen Fähigkeiten in Wettbewerben einzusetzen, die ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Denken Sie an Hundesportarten als Hundeolympiade. Für den Hund ist es eine heulend gute Party!

Training und Fähigkeit

Natürliches Können und Sportlichkeit sind wichtig. Einige Rassen sind natürlich für bestimmte Sportarten geeignet. Zum Beispiel ist Lure Coursing ein Rennen, bei dem der Hund einem Ziel nachjagt und

Nicht alle Hundesportarten sind rassespezifisch. Zum Beispiel messen Gehorsamversuche die Fähigkeit einer Rasse oder eines Hundes gemischter Rassen, Befehle auszuführen, wie sie beispielsweise bei einem Anruf auftreten. Hundegeschicklichkeit, Hundefreestyle-Tanzen mit Hundeflyball und viele weitere Sportarten stehen jedem Hund offen. Der Wettbewerb ist eine großartige Möglichkeit, Spaß mit Ihrem Hund zu haben. Es gibt eine Vielzahl von Hundesportarten, an denen Sie teilnehmen können.

Vorbereitung

Natürliches Talent ist wichtig, aber Training und Übung - und Ihr Welpe WOLLEN daran teilnehmen - ist der Schlüssel. Der Welpe, der sich für eine bestimmte Sportart begeistert, wird eifrig mitmachen und sich an neuen Herausforderungen erfreuen.

Das Training bringt Ihrem Welpen nicht nur die Befehle und Aktivitäten bei, die er ausführen muss. Dies beeinträchtigt auch die Ausdauer und die körperliche Leistungsfähigkeit des Hundes, sodass er nicht überanstrengt und verletzt wird.



Sie können bereits im Welpenalter mit dem Training beginnen. Grundlegender Gehorsam ist die Grundlage vieler anderer Hundesportarten. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie anstrengende Hundeprüfungen aufschieben, bis Ihr Welpe die körperliche Reife erreicht hat, um Verletzungen zu vermeiden. Welpenrassen reifen unterschiedlich schnell und unterschiedliche Sportarten können unterschiedliche Anforderungen stellen.

Zu den Wettbewerben gehören Startgebühren, Investitionen in Spezialausrüstung, Reisen mit dem Auto oder Flüge zu den Prüfungen, Schulungskurse und Zeit. Aber es gibt auch 'Fun-Matches' ohne Sieg oder Niederlage.

Es ist wichtig, dass Ihr Hund auch ein Interesse am Wettbewerb hat oder es Ihnen oder Ihrem Welpen keinen Spaß macht. Bänder bieten prahlerische Rechte, aber der wahre Preis ist, Zeit mit Ihrem Hund zu verbringen - und sie ihr Bestes geben zu lassen, um Ihnen zu gefallen. Das sollte für jeden Preis genug sein.