Chihuahua: Hunderasseprofil

In diesem Artikel
  • Eigenschaften
  • Geschichte
  • Schulung und Pflege
  • Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo kann ich kaufen?
  • Weitere Nachforschungen

Der Chihuahua ist ein kleiner, aber selbstbewusster Hund, der es liebt, Aufmerksamkeit zu schenken und zu erhalten. Trotz ihres zierlichen und fragilen Aussehens ist die Rasse ziemlich kühn, sogar dreist. Seine großen Augen und Ohren sind die anderen charakteristischen Merkmale. Die Ohren sind normalerweise aufrecht und im Verhältnis zu ihrem kleinen Kopf und Körper sehr groß. Der Chihuahua hat eine einzigartige Persönlichkeit und kann ein sehr liebevoller, treuer Begleithund sein.

Rasseübersicht

Gruppe: Spielzeug

Höhe: 6 bis 9 Zoll

Gewicht:2 bis 6 Pfund

Fell und Farbe:Chihuahua können glatte oder lange Mäntel haben. Sie sind in vielen Farben zu sehen, entweder einfarbig oder in einer Kombination aus zwei Farben. Die häufigsten Farben sind Schwarz, Hellbraun, Hellbraun, Creme, Weiß, Blau, Silber, Schokolade und Rot.

Lebenserwartung: 12 bis 20 Jahre



Eigenschaften der Chihuahua

ZuneigungsgradHoch
FreundlichkeitHoch
KinderfreundlichMittel
HaustierfreundlichMittel
ÜbungsbedarfNiedrig
VerspieltheitMittel
EnergielevelMittel
TrainingsfähigkeitMittel
IntelligenzHoch
Tendenz zu bellenMittel
Menge des VerschüttensNiedrig
1:33

Klicken Sie auf Wiedergabe, um mehr über die zuversichtlichen Chihuahua zu erfahren

Geschichte der Chihuahua

Die Chihuahua stammen aus Mexiko und wurden in dem Staat entwickelt, für den sie benannt wurden. Ein wahrscheinlicher Vorfahr der Rasse war der Techichi, ein heiliger Hund der alten Tolteken. Die Vorfahren der Chihuahua waren möglicherweise schon vor dem 9. Jahrhundert anwesend. Einige glauben, dass die geringere Größe der Rasse durch die Kreuzung mit chinesischen Schopfhunden entstanden sein könnte.

Der Chihuahua wurde 1904 vom American Kennel Club (AKC) erstmals registriert und ist eine der ältesten Rassen auf dem amerikanischen Kontinent und eine der kleinsten Rassen der Welt. Es ist auch sehr gut erkennbar, dank seiner winzigen Größe und großen Persönlichkeit. In den 1990er und frühen 2000er Jahren steigerten Taco Bell-Werbekampagnen mit der Hauptrolle der Rasse ihre Beliebtheit, ebenso wie Chihuahuas, die in Reality-Fernsehserien als Geldbeutelhunde reicher, berühmter junger Frauen auftraten.

Chihuahua-Sorgfalt

Die freche Haltung der Chihuahua erfordert eine angemessene Sozialisation und ein gründliches Gehorsamstraining. Ohne angemessene Sozialisierung kann die Rasse ängstlich und defensiv werden, insbesondere in der Nähe von neuen Menschen oder Tieren. Ein ungeübter Chihuahua kann gegenüber seinen Besitzern und anderen Menschen trotzig und defensiv agieren. Obwohl die Rasse manchmal hartnäckig ist, ist sie schlau und kann sich mit Engagement und Beständigkeit ihres Besitzers gut benehmen. Es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Chihuahua beibringen, wie man es toleriert, in jungen Jahren behandelt zu werden, insbesondere bei Dingen wie Nagelschnitten.

Glatt gestrichene Chihuahua brauchen wegen ihrer kurzen Haare nicht viel mehr als eine Routinepflege. Die langhaarige Sorte erfordert eine häufigere Pflege, insbesondere das routinemäßige Bürsten der Haare. Aufgrund ihrer geringen Größe nutzen sich die Nägel der Chihuahua von Natur aus nicht ab. Es ist wichtig, dass Sie die Nägel regelmäßig kürzen, um ein Überwachsen und ein unangenehmes Gefühl zu vermeiden.

Es ist absolut notwendig, dass sich Ihre Chihuahua regelmäßig bewegen. Viele Menschen unterschätzen den Trainingsbedarf kleinerer Hunde. Die Chihuahua haben ein moderates bis hohes Energieniveau und können Verhaltensprobleme entwickeln, wenn ihnen nicht genügend Aktivität gegeben wird. Bewegung und mentale Stimulation helfen dabei, die geistige und körperliche Gesundheit Ihres Hundes zu erhalten. Seien Sie sich bewusst, wenn Sie einen Chihuahua laufen, da dieser gegenüber größeren Hunden aggressiv ist, wenn er nicht richtig trainiert ist. Möglicherweise müssen Sie in Alarmbereitschaft sein, um Ihren Hund von möglichen Konflikten zu befreien.

Chihuahua mögen es warm zu sein und vertragen Kälte nicht gut. Möglicherweise müssen Sie Ihren Hund für Spaziergänge bei kaltem Wetter in einen Pullover stecken. Einige mögen es nicht einmal, in niedlichen kleinen Outfits gekleidet zu sein; andere hassen es, also sei vorsichtig. Sie werden bemerken, dass Ihr Hund warme Orte in Ihrem Zuhause aufsucht, wie in der Nähe der Hitze, in der Sonne oder auf einer Decke.

Die liebevolle und aufmerksamkeitsstarke Natur des Chihuahua macht ihn zu einem kuscheligen Hund, der gerne herumgetragen und verwöhnt wird. Dieser Hund ist oft eng mit einer Person im Haushalt verbunden. Es ist bekannt, dass sie am besten mit anderen Chihuahuas als mit anderen Hunderassen in Kontakt kommen. In einem Haushalt mit einer Vielzahl von Hunden sind sie daher möglicherweise nicht gut aufgehoben.

Wenn die Chihuahua richtig erzogen und behandelt werden, können sie für viele Arten von Familien ein wunderbarer Begleiter sein. Nicht alle Chihuahua verstehen sich automatisch mit Kindern, aber manchmal können sie trainiert und sozialisiert werden, um mit Kindern auszukommen. Es wird oft empfohlen, Chihuahua nicht in eine Familie mit kleinen Kindern aufzunehmen, da diese möglicherweise nicht so vorsichtig mit einem kleinen Hund umgehen, wie es zur Vorbeugung von Verletzungen erforderlich ist.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Verantwortungsbewusste Züchter bemühen sich um die Einhaltung höchster Rassestandards, wie sie von Kennel Clubs wie dem AKC festgelegt wurden. Nach diesen Standards gezüchtete Hunde erben mit geringerer Wahrscheinlichkeit gesundheitliche Probleme. In der Rasse können einige erbliche Gesundheitsprobleme auftreten.

Die folgenden Bedingungen müssen beachtet werden:

  • Patellaluxation: Dies ist eine Luxationskniescheibe, die dem Hund Schmerzen verursacht. Sie können den Hund bemerken, der seinen Fuß vom Boden hält. Die Kniescheibe kann wieder einrasten, wenn sich die Muskeln entspannen und dehnen.
  • Kollabierende Luftröhre: Dies ist eine Einschränkung der Luftröhre, die häufig bei kleinen Hunden auftritt. Husten, wenn Druck auf die Luftröhre ausgeübt wird, ist ein Zeichen für diesen Zustand. Sie sollten dies mit Ihrem Tierarzt besprechen.
  • Hydrocephalus: Dies kann bei Welpen mit Anzeichen eines ungewöhnlich großen Kopfes festgestellt werden, wenn sich Flüssigkeit ansammelt.
  • Hypoglykämie: Niedriger Blutzuckerspiegel kann Chihuahua-Welpen betreffen und sie benötigen möglicherweise eine Zuckerergänzung.

Diät und Ernährung

Aufgrund der geringen Größe des Kiefers sind die Zähne schwächer, sodass Sie Ihre Chihuahua bei der täglichen Zahnpflege, einschließlich des Putzens, unterstützen müssen. Sie sollten zahnärztliches Kauen und eine Diät vorsehen, die Kauen erfordert, was natürlich dazu beiträgt, Plaque zu reduzieren. Ein gutes trockenes Hundefutter für einen Chihuahua hat große und dichte Stücke.

Aufgrund ihrer geringen Größe benötigen Chihuahua nur 1/4 bis 1/2 Tasse Trockenfutter pro Tag. Sie müssen Ihren Hund überwachen, um sicherzustellen, dass er nicht übergewichtig wird, da Fettleibigkeit zu einer kürzeren Lebensdauer führen kann. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach einer geeigneten Diät, wenn Ihr Haustier einen Gesundheitszustand hat oder zu viel zunimmt.

Die besten kleinen Hunderassen für enge Räume

Vorteile

  • Knuddelig

  • Intelligentes Haustier für den richtigen Besitzer

  • Klein und leicht zu transportieren

Nachteile

  • Verträgt keine kalten Temperaturen

  • Erfordert ein hohes Maß an körperlicher Bewegung

  • Vielleicht nicht das Beste für Familien mit kleinen Kindern

Wo man Chihuahua annimmt oder kauft

Da Chihuahua eine beliebte Hunderasse sind, gibt es im ganzen Land viele geprüfte Züchter. Stellen Sie sicher, dass Sie mit jemandem zusammenarbeiten, der Ihren Hunden medizinische Unterlagen und Referenzen zur Verfügung stellt. Alternativ gibt es auch Chihuahua-Rettungsorganisationen im ganzen Land.

  • Der Chihuahua Club of America bietet Ressourcen einschließlich einer Liste seriöser Züchter.
  • Die Chihuahua Rescue and Transport hat regionale Gruppen, in denen Hunde auf der Suche nach ihrem Zuhause sind.

Mehr Hunderassen und weitere Forschung

Wenn Sie Ihr Leben mit einem entzückenden Chihuahua teilen möchten, nehmen Sie sich die Zeit, um zuerst nachzuforschen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, anderen Chihuahua-Besitzern, seriösen Chihuahua-Züchtern und Chihuahua-Rettungsgruppen, um mehr zu erfahren.

Wenn Sie an ähnlichen Rassen interessiert sind, schauen Sie sich Folgendes an:

  • Yorkshire Terrier Hunderasse-Profil
  • Dackel Hunderasse Profil
  • Chinesisches Hunderasse-Profil mit Haube
  • Mops-Hunderasse-Profil

Es gibt eine ganze Welt potenzieller Hunderassen. Mit ein wenig Recherche finden Sie das Richtige, um es nach Hause zu bringen!