Auswahl des richtigen Haustiervogels für Sie

Es kommt nur allzu oft vor: Eine ahnungslose Person besucht eine Zoohandlung in der Nachbarschaft. Sobald sie drinnen sind, biegen sie um eine Ecke und sehen sich einem wunderschönen, farbenfrohen Ara gegenüber, der sie mit einem ausgelassenen „Hallo!“ Begrüßt. Sofort ist die Person geschlagen und Minuten später fahren sie mit ihrem neuen Papagei nach Hause.

Vielen Menschen, die sich in dieser Situation befinden, ist nicht bewusst, dass Aras fast 100 Jahre lang leben können. Einige haben keine Ahnung, dass viele Vögel besondere Ernährungsbedürfnisse haben oder dass sie täglich behandelt und ausgelassen werden müssen. Oft führen solche Situationen zu unglücklichen Besitzern sowie zu unglücklichen und unerwünschten Vögeln. Stellen Sie sicher, dass dies Ihrer Familie nicht passiert, indem Sie diese Tipps zur Auswahl des richtigen Vogels für Sie lesen.

Welche Vogelgröße passt am besten zu Ihnen?

Je größer der Vogel, desto größer sind in der Regel die Verpflichtungen, ihn zu halten. Große Vögel können außergewöhnliche Begleiter sein, sind jedoch oft lauter, unordentlicher und anspruchsvoller als kleinere Arten. Aus diesen Gründen wird im Allgemeinen empfohlen, dass Anfängervogelbesitzer mit einem kleinen bis mittelgroßen Vogel beginnen. Die Größe Ihres Vogels ist wichtig, um zu bestimmen, wie Sie sich um Ihr Haustier kümmern, was das Training, die Anforderungen an die Unterbringung und die allgemeine Interaktion betrifft. Bevor Sie ein Haustier kaufen, ist es wichtig, realistisch darüber nachzudenken, wie viel Vogel Sie handhaben können.

Verhalten und Temperament

Möchten Sie einen Vogel, der gerne aus seinem Käfig kommt und Kontakte knüpft, oder möchten Sie lieber ein Haustier, das gern gesehen, aber nicht berührt wird? Die Art und Weise, wie sich Ihr Vogel auf Sie bezieht, ist ein wichtiger Faktor für die Qualität der Erfahrung der Pflegekraft und wirkt sich auch auf das Leben des Vogels aus. In Anbetracht dessen ist es wichtig zu beachten, dass verschiedene Vogelarten unterschiedliche Verhaltensmuster und Dispositionen aufweisen. Ein African Gray verhält sich zum Beispiel ganz anders als ein Kanarienvogel. Diejenigen, die sich für einen Vogel interessieren, sollten unbedingt die Arten untersuchen, an denen sie interessiert sind, damit sie den Vogel auswählen können, dessen Persönlichkeit mit ihrer eigenen am besten kompatibel ist.

Ernährung und Pflege

Einige Vögel erfordern eine spezielle Ernährung oder andere besondere Pflege. Lories zum Beispiel sind wunderschöne, mittelgroße Vögel, die auf der ganzen Welt für ihre auffälligen Farben bewundert werden. Sie haben jedoch hochspezialisierte Verdauungssysteme, die eine Ernährung mit Pollen, Nektar und Früchten erfordern. Dies wiederum führt dazu, dass sie flüssigen Kot produzieren, was es erforderlich macht, ihre Käfige häufiger zu reinigen als die anderer Arten. Obwohl es unzählige gute Gründe gibt, einen Heimvogel zu kaufen, ist es für potenzielle Besitzer so wichtig, so viel wie möglich über ihre Lieblingsarten zu lernen, bevor sie einen nach Hause bringen.

Budget und Finanzen

Das Halten eines Vogels kann teuer sein, und ein Großteil dieser Kosten hängt von der Art des betreffenden Vogels ab. Größere Vögel haben manchmal einen Anschaffungspreis von Tausenden von Dollar. Diese Arten erfordern im Allgemeinen teure Käfige und Zubehör, die die Rechnung noch höher steigern. Auch kleinere Vögel, die anfangs oftmals günstiger waren, stellen ihre Besitzer dennoch vor verschiedene finanzielle Verpflichtungen. Einige Vögel können sehr lange leben, und diejenigen, die sich um sie kümmern, sind für die Fütterung, Unterbringung und tierärztliche Versorgung während ihres gesamten Lebens verantwortlich. All diese Faktoren sollten bei der Auswahl eines Vogels berücksichtigt werden, damit Sie ein Haustier haben, dessen Unterhalt Sie sich leisten können. Papageien brauchen Anreicherung und Spielzeug sowie Training, daher ist eine Investition in Zeit für Lerninstrumente wie Bücher und Seminare ein Faktor, wenn Sie diese Vögel erfolgreich aufziehen möchten.



Zeitliche Verpflichtungen

Einige Vogelarten, insbesondere die Hakenschnäbel, benötigen tägliche Bewegung, Interaktion und Auszeit aus ihren Käfigen. Können Sie mindestens zwei Stunden am Tag Zeit haben, um mit Ihrem Vogel in Kontakt zu treten und seine Aktivitäten außerhalb des Käfigs zu überwachen? Wenn nicht, ist ein Finch, Kanarienvogel oder eine andere eigenständige Art möglicherweise die beste Wahl für Sie. Um sicherzustellen, dass Ihr Haustier gesund und glücklich bleibt, sollten Sie überlegen, wie viel Zeit Ihnen zur Verfügung steht, um mit Ihrem Vogel zu verbringen, wenn Sie entscheiden, welche Art Sie besitzen möchten. Sie müssen auch die Zeit in Betracht ziehen, die für die Reinigung des Geheges, des Bodens und der Futter- und Wasserschalen erforderlich ist, und sich die Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Vogel sauber ist, indem Sie ihn duschen und ins Sonnenlicht tauchen, was für seine Gesundheit von entscheidender Bedeutung ist.

Für diejenigen, die sich ein wenig Mühe geben, um ein Haustier zu finden, das mit ihrem Lebensstil vereinbar ist, kann der Besitz von Vögeln eine enorme Bereicherung sein. Ein wenig Recherche und sorgfältige Überlegungen können dazu beitragen, dass Ihre Beziehung zu Ihrem Haustier eine gute wird. Indem Sie dem Drang widerstehen, sich spontan einen Vogel zu kaufen, und diese wichtigen Tipps im Hinterkopf behalten, treffen Sie mit Sicherheit die richtige Entscheidung, welche Art für Ihre Familie am besten geeignet ist. Ihre beste Wette? Versuchen Sie, einen Vogel zu adoptieren, damit Sie die Unterstützung der von Ihnen adoptierten Adoptions- und Bildungsstiftung erhalten, die Ihnen dabei hilft, erfolgreich zu lernen, sich um diese wunderbaren Gefährten zu kümmern.