Brauchen Hunde Schwimmwesten, um schwimmen zu gehen?

Rettungswesten mögen anfangs als unnötiges Zubehör für einen Hund erscheinen, aber sie erfüllen einen wichtigen Zweck, selbst wenn ein Hund schwimmen kann. Für Hunde, die Zeit in oder in der Nähe von Gewässern verbringen, kann das Tragen einer Schwimmweste buchstäblich ihr Leben retten, aber nicht alle Westen sind gleich oder passen einem Hund richtig. Es ist für jeden Hundebesitzer wichtig zu wissen, wie man eine Schwimmweste richtig benutzt, wenn er gerne Zeit mit seinem Welpen am Wasser verbringt.

Was ist eine Rettungsweste für Hunde?

Wie für Menschen sind Schwimmwesten für Hunde Kleidungsstücke, die über der Brust getragen werden und im Wasser für Auftrieb sorgen. Rettungswesten bestehen aus kuscheligem, gepolstertem Material, das einen Hund über Wasser hält, wenn er ins Wasser kommt. Außerdem verfügen sie über einen Haltegriff und einen D-Ring, an dem eine Leine befestigt werden kann. Diese einfachen, aber wichtigen Eigenschaften sind ein Muss für jede wirksame Schwimmweste. Zusätzlich zu stabilen Schnallen, mit denen der Hund sicher festgeschnallt werden kann. Eine Vielzahl von Farben und Mustern kann auch die Sichtbarkeit im Wasser verbessern.

Die Wahl einer Schwimmweste für Ihren Hund

Es gibt viele verschiedene Marken, Stile, Farben und Muster für Schwimmwesten für Hunde, aber einige wichtige Merkmale sollten vor dem Kauf berücksichtigt werden.

  • Größe - In der Regel ist das Gewicht des Hundes der Hauptfaktor bei der Auswahl einer Schwimmweste mit angemessener Größe. Um eine ordnungsgemäße Passform zu gewährleisten, sollten jedoch auch Brustmaße verwendet werden. Hersteller von Schwimmwesten haben häufig Messrichtlinien, um einem Hundebesitzer bei der Auswahl der richtigen Weste für seinen Hund zu helfen. Maßbänder sind hilfreich, um die richtigen Maße zu erhalten. Das Anprobieren einer Schwimmweste ist jedoch der beste Weg, um die Passform zu überprüfen. Rettungswesten sollten eng anliegen, aber ein Hund sollte trotzdem in der Lage sein, ohne Schwierigkeiten zu laufen, zu rennen, zu springen und vor allem zu atmen. Wenn eine Schwimmweste zu groß ist, kann ein Hund herausrutschen.
  • Farbe - Die Farbe oder das Muster einer Schwimmweste scheinen nicht wichtig zu sein, aber wenn ein Hund ins Wasser fällt, möchte ein Hundebesitzer, dass er gut sichtbar ist. Reflexstreifen sind auch eine gute Option für eine Schwimmweste, wenn der Hund nachts Zeit am Wasser verbringt.
  • Griffe - Wenn ein Hund ins Wasser fällt, muss er möglicherweise herausgehoben werden, sodass robuste und gut befestigte Haltegriffe ein Muss für jede hochwertige Schwimmweste sind.
  • D-Ring - Ein D-Ring, der sicher an einer Schwimmweste befestigt ist, ist eine gute Ergänzung für eine Schwimmweste. Mit diesem Ring kann ein Hundebesitzer eine Leine an der Schwimmweste befestigen, sodass die Weste bei Verwendung einer Leine nicht an- und ausgezogen werden muss.
  • Schnallen - Um eine Schwimmweste an einem Hund zu tragen, müssen Schnallen vorhanden sein. Schnallen sind besser als Druckknöpfe, Klettverschlüsse oder andere Befestigungsmethoden, da sie sicher einrasten und sicherstellen, dass sich die Schwimmweste nicht vom Hund löst. Sie sind in der Regel auch einstellbar, um eine ordnungsgemäße Passform zu erreichen.
  • Halsschwimmer - Leicht zu übersehen, aber eine sehr wichtige Eigenschaft in einer Schwimmweste, ist ein Halsschwimmer ein Stück Schwimmweste, das dem Kopf Auftrieb und Halt verleiht. Es wird um den Hals des Hundes angebracht und ist notwendig, um den Kopf eines Hundes über Wasser zu halten.

Gründe, warum ein Hund eine Schwimmweste haben sollte

Viele Hunderassen sind gute Schwimmer, aber selbst erfahrene Schwimmer können müde werden, Angst bekommen oder in eine starke Strömung geraten. Genau wie eine Person, wenn ein Hund unerwartet ins Wasser fällt, kann es hilfreich sein, den Kopf über Wasser zu halten, insbesondere wenn er erschrocken oder verängstigt ist und starke Strömungen einen Hund unter Wasser ziehen und ihn schneller ermüden lassen. Rettungswesten können dazu beitragen, das Leben eines Hundes zu retten, wenn eine dieser Situationen eintritt.

Wenn ein Hund Zeit auf einem Boot verbringt, im Hafen liegt, in der Nähe von tiefem Wasser, in der Nähe von Wasser mit Strömungen oder eine Rasse ist, die kein guter Schwimmer ist, ist eine Schwimmweste eine gute Sache. Hoffentlich braucht es ein Hund nie, aber für den Fall, dass dies der Fall ist, ist ein Hundebesitzer froh, dass er es hatte und dass er seinen Hund in Sicherheit bringen konnte.