Wissen Sie, wie Pferde schlafen?

Die Schlafgewohnheiten von Pferden sind ganz anders als beim Menschen. Der meiste menschliche Schlaf dauert in der Regel acht Stunden an einem 24-Stunden-Tag. Pferde dösen tagsüber für verschiedene Zeiträume und haben mitten in der Nacht kurze Anfälle von Tiefschlaf. Das Schlafverhalten des Pferdes ändert sich je nach Alter.

Fohlen legen sich für ein häufiges Nickerchen hin und schlafen etwa die Hälfte ihres Tages, bis sie etwa drei Monate alt sind. Wenn das Fohlen älter wird, nimmt die Häufigkeit der Nickerchen ab und es ist wahrscheinlicher, dass sie stehen anstatt sich hinzulegen. Erwachsene Pferde schlafen im Stehen länger als im Tiefschlaf.

Wie das erwachsene Pferd schläft

Ältere Pferde ruhen am häufigsten im Stehen, aber dies bietet keinen tiefen oder REM-Schlaf. Um in einen tiefen Schlaf zu fallen, müssen alle Skelettmuskeln entspannt werden. Dies kann nicht passieren, wenn das Pferd steht. Im Stehen fallen Pferde in einen tiefen Schlaf, können aber sehr schnell aufwachen und aufmerksam werden. Dies ist ein Überlebensmechanismus für Pferde, da sie sich zu einer Beuteart entwickelt haben. Aber wie kann ein Pferd im Stehen dösen? Pferde haben einen einzigartigen anatomischen Mechanismus in ihren Hinterbeinen, der als Stehapparat bezeichnet wird. Dadurch kann die Kniescheibe eines Pferdes herausspringen und das hintere Glied im Stehen arretieren. Obwohl es schmerzhaft klingt, ist es bei Pferden überhaupt kein Problem. Wenn Sie im Stehen dösen, rastet diese Stütze nur in einem Hinterbein ein. das andere hintere Glied ist entspannt. Oft scheint sich das Pferd auf eine Hüfte zu stützen.

Die meisten Pferde legen sich einige Male pro Nacht für einen tiefen Schlaf hin, wenn sie einen bequemen Platz dafür haben und sich sicher fühlen. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen trockenen, geschützten Bereich wie einen Einlaufstall oder einen geräumigen Stall bereitzustellen, damit sich Ihr Pferd sicher ausstrecken kann, um ein Nickerchen zu machen.

Wie lange Pferde schlafen

Erwachsene Pferde schlafen etwa drei Stunden im 24-Stunden-Rhythmus. Die Dauer und die Art des Schlafs hängen von der Ernährung, der Temperatur, der Arbeitsbelastung, der Schwangerschaft und dem Geschlecht ab. Die Dauer jeder Schlafphase ist sehr kurz und beträgt jeweils nur wenige Minuten. Junge Pferde neigen dazu, mehr zu schlafen als reife Pferde. Ältere Pferde können häufiger dösen.

Schlafpositionen

Ein schlafendes Pferd trägt sein Gewicht meistens auf den beiden Vorderbeinen und einem Hinterbein. Ein Hinterbein entspannt sich, während der Huf auf der Zehe ruht. Kopf und Nacken hängen herunter, die Ohren sind entspannt, die Augen sind geschlossen und die Unterlippe kann hängen oder zucken. Wenn Pferde im Liegen tief schlafen, strecken sie sich flach auf den Boden.



Schlafgewohnheiten

Pferde legen sich hin, um sich zu sonnen, und es ist nicht ungewöhnlich, dass sich mehrere Pferde an einem warmen Frühlingstag für ein gemeinsames Sonnenbad zur gleichen Zeit hinlegen. Oft bleiben ein oder zwei andere Pferde stehen, während sich mehrere Pferde hinlegen. Dies ist ein natürliches Verhalten beim Ausgucken für die Sicherheit der Herde. Pferde verbringen in der Regel weniger Zeit mit dem Liegen bei kaltem Schnee, obwohl an einem sonnigen Tag einige im Schnee liegen bleiben. Jedes Pferd hat seine eigenen Schlafgewohnheiten. Einige schlafen nur nachts, andere auch tagsüber.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.