Braucht mein Pferd einen Begleiter?

Pferde brauchen Begleiter. Sie sind Herdentiere und fühlen sich sicherer, wenn sie ihre eigene Art haben, mit der sie leben können. In freier Wildbahn leben Pferde in kleinen Herden oder Bands. Es gibt Anführer und Anhänger und jedes Pferd hat einen Platz auf der sozialen Leiter innerhalb der Herde. Pferde, die mit anderen Pferden gehalten werden, langweilen sich weniger und neigen weniger dazu, sich destruktiven Gewohnheiten wie Stall-Walking, Holzkauen und anderen abnormalen Wiederholungsverhalten zu hingeben. Physisch und emotional ist es für Ihr Pferd besser, wenn es Teil einer Herde sein kann, auch wenn Ihr Pferd einen Teil seiner Zeit in einem Stall verbringt. Das Besitzen anderer Pferde kann teuer werden, wenn Sie nur ein Budget haben. Allein der Besitz von zwei Pferden bedeutet das Doppelte der Kosten für Heu und Futter, Impfung, Tierarzt und Hufschmied, und die Pflege mehrerer Pferde nimmt mehr Zeit in Anspruch. Aber wenn Sie es sich nicht leisten können, ein anderes Pferd zu kaufen, andere Tiere wollen und vielleicht keinen Platz für sie alle haben oder einfach kein anderes Pferd wollen, was können Sie dann tun? Hier sind ein paar Ideen.

Angebot einsteigen

Wenn Sie Zeit und Raum haben, sich um ein anderes Pferd zu kümmern, können Sie eine Art Brett anbieten. Auf diese Weise könnte Ihre Weide ein wenig Geld verdienen, um Ihr eigenes Pferd zu unterstützen und gleichzeitig einen Kumpel zur Verfügung zu stellen. Da nicht alle Pferde mit anderen Pferden auskommen, wählen Sie sorgfältig, ob Sie nur einsteigen, um Ihrem Pferd Gesellschaft zu leisten. Lassen Sie die Boarder klare Verträge unterzeichnen und sicherstellen, dass jeder weiß, was die Erwartungen sind.

Suchen Sie nach einem kostenlosen Begleitpferd

Ein Begleitpferd könnte genau das sein, was Sie brauchen. Wenden Sie sich an eine Pferderettung, suchen Sie online nach Kleinanzeigen für Pferde oder fragen Sie nach einem kostenlosen Begleiter. Viele Menschen sind froh, ein gutes Zuhause für unsolide oder ältere Pferde zu finden, die aus irgendeinem Grund nicht geritten werden können. Dies wird zwei Probleme lösen; Geben Sie Ihrem Pferd Gesellschaft und geben Sie einem Pferd, dem möglicherweise die Optionen ausgehen, ein liebevolles Zuhause. Seien Sie sich bewusst, dass Sie möglicherweise ein Pferd bekommen, das besondere Pflege benötigt. Stellen Sie also sicher, dass Sie in der Lage sind, sich um ein Pferd mit besonderen Bedürfnissen zu kümmern. Nur weil der Anfangspreis eines Pferdes niedrig oder null ist, bedeutet dies nicht, dass der Unterhalt kostenlos oder billig ist.

Gehe klein

Wenn Sie keinen Platz für ein mittelgroßes Pferd haben, warum nicht ein Miniaturpferd? Kleine, aber sehr sympathische Miniaturpferde eignen sich hervorragend als Begleiter bei geringeren Unterhaltsanforderungen.

Versuchen Sie, einen nicht-pferdeartigen Freund zu finden

Ein Begleiter für Ihr Pferd muss nicht unbedingt ein anderes Pferd sein. Eine Ziege, ein Esel, ein Alpaka / Lama oder eine andere vierbeinige Kreatur (wie ein Topfbauchschwein!) Könnte ein Kumpel für Ihr Pferd sein. Einige Pferde leben sehr gerne mit anderen Tieren. Andere können eine Bedrohung sein; Das hängt von der Art und der Persönlichkeit Ihres Pferdes ab.