Bekommt Ihr Hund die Zoomies?

Hat Ihr Hund jemals ohne ersichtlichen Grund angefangen, wie ein Verrückter herumzulaufen? Einige Hunde bekommen plötzliche Energiestöße, die sie in nur wenigen Sekunden von null auf sechzig zu bringen scheinen. Viele Leute nennen dies 'Zoomies', weil der Hund dabei oft mit hoher Geschwindigkeit über den gesamten Ort zoomt.

Was verursacht die Zoomies?

Der Begriff 'Zoomies' wird verwendet, um die plötzlichen Energiestöße zu erklären, die viele Hunde zufällig zu bekommen scheinen. Technisch werden diese Episoden als Frenetic Random Activity Periods (FRAPs) bezeichnet. Wenn Hunde die Zoomies bekommen, ist es normalerweise eine Möglichkeit, aufgestaute Energie freizusetzen und Stress abzubauen. Bei den meisten Hunden treten diese Energiestöße gelegentlich auf, auch wenn sie ausreichend Bewegung und Aktivität zeigen. Häufige Zoom-Episoden können jedoch ein Anzeichen dafür sein, dass Ihr Hund gelangweilt, gestresst ist oder nicht genügend Bewegung und / oder geistige Anregung erhält.

Bei vielen Hunden geht es bei FRAPs um schnelles, intensives Laufen und Spielen. Einige Hunde jagen ihre Schwänze oder rennen im Kreis. Diese Episoden scheinen aus dem Nichts zu kommen. Episoden werden oft durch Aufregung ausgelöst. Ihr Hund kann jemanden sehen, den er kennt, oder ein geliebtes Spielzeug finden, dann plötzlich die Zoomies bekommen.

Es ist sehr häufig, dass die Zooms etwas ansteckend sind. Zu sehen, wie ein Hund 'frappiert', kann auch bei einem anderen Hund den Zoom auslösen. Es kann eine Menge Spaß machen, Hunde zu beobachten, die sich während dieser Energiestöße amüsieren.

Der vielleicht faszinierendste Aspekt von FRAPs ist, dass die Hunde während des Geschehens völlig beschäftigt zu sein scheinen. Viele Hunde scheinen nicht in der Lage zu sein, ihre Besitzer zu hören und Hinweise zu befolgen, egal wie gut sie ausgebildet sind. Die Zoomies scheinen Hunde in ihre eigenen kleinen aufregenden Welten zu versetzen.

FRAPs dauern in der Regel mehrere Minuten, bevor Ihr Hund ziemlich erschöpft ist. Viele Hunde werden sich keuchend hinlegen und völlig erschöpft sein. Zu diesem Zeitpunkt kann es noch ziemlich schwierig sein, die Aufmerksamkeit Ihres Hundes zu erregen. Die meisten Hunde brauchen einige Minuten, um sich zu entspannen, bevor sie bereit sind, irgendwohin zu gehen oder irgendetwas zu tun, was Sie von ihnen verlangen.



Was tun, wenn Ihr Hund die Zoomies bekommt?

Die Folgen des Zooms Ihres Hundes sind im Allgemeinen kein Grund zur Sorge. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund an einem sicheren Ort ist, wenn es passiert. Im Freien in einem eingezäunten Bereich zu sein, ist der ideale Ort für die Zoomies.

Denken Sie daran, Ihren Hund immer an der Leine zu halten und ihn niemals frei herumlaufen zu lassen. Dies wird ihn davon abhalten, plötzlich wild durch die Nachbarschaft zu rennen, Chaos zu verursachen und einen Unfall oder eine Verletzung zu riskieren.

Wenn Ihr Hund das Zoom drinnen hat, ist es eine gute Idee, alles, was zerbrechlich ist, aus dem Weg zu räumen. Glücklicherweise können die meisten Hunde auch beim Ausfransen mit etwas Anmut navigieren, es kann jedoch zu Unfällen kommen. Versuchen Sie, Ihren Hund an einen mit Teppich ausgelegten Ort zu locken, um ein Abrutschen und Verrutschen zu vermeiden. Versuchen Sie auch, Ihren Hund von Treppen fernzuhalten.

Ein Risiko von Zoomies besteht bei warmem Wetter. Ihr Hund kann leicht überhitzen, wenn er in den wärmeren Monaten wahnsinnig herumläuft. Stellen Sie sicher, dass immer ausreichend frisches Wasser zur Verfügung steht. Beobachten Sie Ihren Hund auf Anzeichen von Hitzeerschöpfung oder Hitzschlag. Versuchen Sie, Ihren Hund abzulenken und ihn zu beruhigen, wenn er überhaupt überhitzt erscheint.

Was tun, wenn Ihr Hund während der Zoomies entkommt?

Wenn sich Ihr Hund während einer Episode irgendwie löst und Sie sich nicht in einem eingezäunten Bereich befinden, müssen Sie ihn vorsichtig fangen. Versuchen Sie zuerst den Rückrufbefehl. Wenn das nicht funktioniert, verwenden Sie einen Notruf (wenn Sie keinen haben, sollten Sie daran arbeiten). Jagen Sie Ihren Hund nicht, da dies für ihn nur wie ein Spiel erscheint und ihn wahrscheinlich schneller davonlaufen lässt. Machen Sie stattdessen eine andere Art von Spiel daraus und versuchen Sie, Ihren Hund dazu zu bringen, Sie zu verfolgen. Versuchen Sie, ihn in einen eingezäunten Bereich oder in ein Gebäude zu locken. Spielen Sie dann ein bisschen weiter, damit es nicht wie eine Bestrafung erscheint. Wenn sich Ihr Hund beruhigt hat, loben Sie ihn.

Wenn zwei oder mehr Hunde die Zoomies haben

Es kann eine Menge Spaß machen, wenn zwei oder mehr Hunde den Zoom haben und zusammen spielen. Achten Sie jedoch darauf, die Hunde genau zu beobachten, damit das Spielen nicht zu intensiv wird. Wenn die Spannung hoch ist, kann sich die Spielzeit schnell in einen Kampf verwandeln, selbst bei Hunden, die normalerweise gut miteinander auskommen. Wenn die Hunde zu kämpfen beginnen, seien Sie äußerst vorsichtig und versuchen Sie, den Kampf zu unterbrechen. Halten Sie die Hunde getrennt, bis beide ruhig sind.

Insgesamt sind die Zoomies ein normaler Bestandteil eines Hundes. Solange sich Ihr Hund während der Episode in einer sicheren Situation befindet, lehnen Sie sich zurück und genießen Sie. Es kann ziemlich lustig und unterhaltsam sein, dieses Verhalten bei Hunden zu beobachten!