Hündchen-Kindertagesstätte-Informationen

Viele Tierhalter arbeiten den ganzen Tag und müssen ihre Hunde allein zu Hause lassen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass diese Besitzer nach Hause zurückkehren, um hyperaktive oder gestresste Hunde zu finden. Hunde langweilen sich oft und sind sogar deprimiert, wenn sie den ganzen Tag allein zu Hause sind. Menschen mit Trennungsangst können Zerstörung verursachen, sich selbst Schaden zufügen und die Nachbarn mit Bellen und Heulen belästigen.

Einer der häufigsten Gründe, die in einem Tierheim für die Abgabe von Besitzern angegeben werden, ist das zerstörerische Verhalten des Hundes (z. B. das Kauen von Eigentum des Besitzers). Dies kann oft verhindert werden, indem Sie Ihrem Hund die Bewegung und mentale Stimulation geben, die er benötigt, um glücklich und gesund zu sein. Wenn Sie jedoch lange arbeiten, ist es schwierig, Ihrem Hund die Zeit zu geben, die er benötigt. Hier kann die Hundekindertagesstätte ein wahrer Lebensretter sein.

Was ist eine Hündchentagesstätte?

Hundekindertagesstätten funktionieren ähnlich wie Kindertagesstätten. Sie setzen Ihren Hund morgens auf dem Weg zur Arbeit ab. Während Sie fort sind, bekommt Ihr Hund viel Aufmerksamkeit. Der Tag Ihres Hundes wird mit Aktivitäten gefüllt, die auf dem Lehrplan basieren, der von der Kindertagesstätte für die spezifischen Bedürfnisse und das Temperament Ihres Hundes festgelegt wurde.

Ihr Hund kann seinen Tag genießen, indem er mit anderen Hunden spielt, mit Menschen spielt oder sich auf einem schönen Bett oder einer Couch kuschelt, um liebevolle Aufmerksamkeit zu bekommen. Ihr Hund hat auch die Möglichkeit, Zeit drinnen und draußen zu verbringen, einschließlich der Möglichkeit, Pausen im Töpfchen zu machen. Das ist so viel besser als den ganzen Tag zu warten, wie es manche Hunde tun.

Kosten der Hündchen-Kindertagesstätte

Die Kosten für die Tagesbetreuung von Hunden können zwischen 15 und 40 US-Dollar pro Tag variieren. Die Kosten hängen in der Regel von der Region ab, in der Sie wohnen, und von der Art der Einrichtung, in die Sie sich begeben. Möglicherweise zahlen Sie weniger für eine Kindertagesstätte, die von zu Hause aus betrieben wird, als für eine Einrichtung mit vollem Personal. Wenn Sie jedoch mehr für eine Einrichtung bezahlen, hat Ihr Hund möglicherweise Zugang zu mehr Hunden, Spielzeug und Spielgeräten.

In-Home Doggie Daycare

In-home / private Kindertagesstätten sind oft günstiger als gewerbliche Kindertagesstätten. Diese werden normalerweise von ein oder zwei Personen geführt und sind auf eine geringe Anzahl von Hunden beschränkt, die zu einem bestimmten Zeitpunkt betreut werden. Dies kann eine gute Option sein, wenn Ihr Hund leicht von anderen Hunden überwältigt wird. Die häusliche Kindertagesstätte bietet Ihrem Hund eine häusliche Umgebung und in der Regel mehr Kontakt zwischen Mensch und Hund. Sie haben jedoch möglicherweise weniger Platz für Hunde zum Laufen und Spielen.



Kommerzielle Hundetagesstätten

Eine voll besetzte kommerzielle Einrichtung bietet viel für soziale Hunde. Die Anzahl der Hunde pro Tag an diesen Orten kann zwischen zehn und zwanzig liegen, die alle bereit sind, Freunde zu finden. Einige Hundekindertagesstätten verfügen über Agility-Ausrüstung und sogar Pools.

In einer kommerziellen Einrichtung halten geschulte Mitarbeiter die Hunde in Innen- und / oder Außenspielbereichen auf Trab und überwachen alle Hunde, um sicherzustellen, dass das Spiel sicher bleibt. Die Mitarbeiter sind in der Regel geschult, um Aggressionen von Hund und Hund vorzubeugen und Hundekämpfe zu beenden (ja, das passiert manchmal). Hunde erhalten Pausen, um sich abzukühlen, sich auszuruhen und möglicherweise an gesunden Snacks zu knabbern.

In privaten und gewerblichen Kindertagesstätten müssen alle Hunde gesund sein, um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten und Parasiten zu verhindern. Hundebesitzer müssen den Nachweis der aktuellen Impfungen für ihre Hunde erbringen. Im Notfall müssen Sie außerdem aktuelle Kontaktinformationen für Sie und Ihren Tierarzt bereitstellen.

Die beste Wahl für Ihren Hund

Die Wahl der richtigen Kindertagesstätte hängt von Ihnen und Ihrem Hund ab. Wo fühlen Sie sich wohler, wenn Sie ihn verlassen? Wo fühlt sich Ihr Hund am wohlsten und glücklichsten? Sprechen Sie mit den Personen, die die Kindertagesstätte besitzen und betreiben, um zu erfahren, was Sie erwartet. Machen Sie einen Rundgang durch die Einrichtung, um zu sehen, was Ihr Hund dort tun kann. Am Ende geh mit deinem Instinkt. Wenn etwas nicht in der Reihe zu sein scheint, fahren Sie fort.

Finden Sie eine Hündchen-Kindertagesstätte in Ihrer Nähe

Die meisten privaten Anbieter von Hundekindertagesstätten können durch Online-Suche gefunden werden. Mundpropaganda ist eine großartige Möglichkeit, jemanden zu finden, den alle anderen empfehlen. Es kann besonders hilfreich sein, Online-Rezensionen zu lesen. Erkundigen Sie sich außerdem bei Ihrem Tierarzt, der örtlichen Zoohandlung und bei Freunden / Familienmitgliedern mit eigenen Hunden nach Empfehlungen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie den richtigen Ort gefunden haben, lassen Sie Ihren Hund ein paar Stunden dort verbringen. In den meisten Einrichtungen ist ein Probetag erforderlich, um sicherzustellen, dass Ihr Hund für die Kindertagesstätte geeignet ist. Sie werden wissen, wann Sie Ihren Hund abholen, wenn Sie die richtige Entscheidung getroffen haben. Sie werden Ihnen mitteilen, was Ihr Hund an diesem Tag getan hat und ob Ihr Hund mit den anderen Hunden klar gekommen ist oder nicht. Dann sehen Sie sich Ihren Hund an: Glücklich, aber erschöpft ist das Ziel!

Herausgegeben von Jenna Stregowski, RVT