Ohrmilben bei Welpen und Hunden

Ohrmilben sind extrem ansteckend, und Welpen fangen sie oft von ihrer Mutter. Ohrmilben betreffen auch Katzen, Kaninchen, Frettchen und andere Haustiere. Wenn ein Haustier Ohrmilben hat, müssen alle Tiere, die mit diesem Haustier in Kontakt kommen, behandelt werden, um einen erneuten Befall zu verhindern. Unbehandelt können Ohrmilben Mittel- und Innenohrentzündungen verursachen, die das Gehör schädigen oder das Gleichgewicht beeinträchtigen können.

Was sind Ohrmilben?

Ohrmilben oder Otodectes cynotis, sind eine Art Arthropoden, die Zecken ähneln. Sie besiedeln das Ohr eines Welpen und ernähren sich von Zelltrümmern, Ohrenschmalz, Ölen und Lymphflüssigkeit unter der Haut. Bereits drei oder vier erwachsene Milben im Ohr können zu erheblichen Beschwerden führen. Stellen Sie sich vor, Sie werden ständig von einer winzigen Mücke in Ihrem Gehörgang gebissen, und Sie werden verstehen, wie schlimm dieser Zustand für Ihren Welpen sein kann.

Anzeichen von Ohrmilben bei Welpen und Hunden

Ohrmilben verursachen Ohrenentzündungen oder Ohrenentzündungen. Sie werden braun / schwarze Krümel im Gehörgang und / oder in der Krustenbildung sehen. Die Entladung sieht aus wie Kaffeesatz. Milben verursachen starken Juckreiz, und Welpen schütteln in der Regel ständig den Kopf, kratzen sich an den Ohren, reiben den Kopf am Boden oder an den Möbeln und können vor Schmerzen laut werden.

Ein Trauma von den Bemühungen des Welpen, den Juckreiz zu lindern, kann den Ohrenklappen (Ohrmuschel) verletzen. Kräftiges Kratzen und Kopfschütteln, insbesondere bei Rassen mit hängenden Ohren wie Beagles und Basset Hounds, kann zu einem Ohrhämatom führen, bei dem die Ohrmuschel mit Blut anschwillt.

Das Vorhandensein charakteristischer dunkler Ohrtrümmer und das ständige Kratzen lassen den Verdacht auf eine Milbendiagnose aufkommen. Ihr Tierarzt sollte die Diagnose bestätigen, indem er die Milbe in einer Probe von Ohrtrümmern findet, die unter dem Mikroskop untersucht wurden. Der Parasit ist winzig, weiß und mit bloßem Auge kaum zu sehen. Behandeln Sie Ihren Welpen niemals wegen Ohrmilben, bis die Diagnose bestätigt ist, oder Sie riskieren, andere Ohrprobleme zu maskieren und / oder deren ordnungsgemäße Diagnose und Behandlung zu erschweren.

Ursachen von Ohrmilben

Ohrmilben werden oft von Tier zu Tier weitergegeben. Katzen geben die Milben normalerweise an Hunde weiter, die im selben Haus leben.



Der Lebenszyklus der Milbe dauert drei Wochen. Erstens legen erwachsene Milben Eier in den Gehörgang. Die Eier werden vier Tage lang inkubiert und dann in sechsbeinige Larven geschlüpft, die sich weitere drei bis 10 Tage ernähren.

Die Larven entwickeln sich zu achtbeinigen Protonymphen, die sich in das Deutonymphenstadium verwandeln. Zu diesem Zeitpunkt heftet sich die unreife Deutonymph mit Saugnäpfen an den Hinterbeinen an eine reife männliche Ohrmilbe. Wenn das Deutonymph weiblicher Erwachsener wird, erfolgt Befruchtung und das Weibchen legt Eier. Der Zyklus wiederholt sich immer wieder, bis die Behandlung erfolgreich ist.

Sogar das Erwachsenenstadium der Ohrmilbe ist so klein, dass es schwer zu erkennen ist. Da sich alle Stadien außer den Eiern von den Ohren Ihres Welpen ernähren, treten während des gesamten Lebenszyklus Anzeichen von Juckreiz und Schmerzen auf.

Behandlung

Die Ohren Ihres Welpen können so wund sein, dass Sie oder der Tierarzt sie nicht berühren können. In diesem Fall muss der Tierarzt Ihren Welpen vor der Behandlung beruhigen. Eine Nachbehandlung zu Hause wird in der Regel empfohlen.

Sobald Sie eine Diagnose von Ohrmilben vom Tierarzt erhalten, können Sie Ohrmilben zu Hause behandeln. Dies beinhaltet die Reinigung der Ohren und / oder die Behandlung mit einer Flüssigkeit mindestens zweimal pro Woche für drei Wochen oder länger. Andernfalls schlüpfen die im Gehörgang zurückgelassenen Ohrmilbeneier und beginnen von vorne. Handelsübliche Produkte zur Behandlung von Ohrmilben sind erhältlich. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach einer Empfehlung.

Einige Haustiere können zu Hause nicht erfolgreich behandelt werden. In bestimmten Fällen kann ein injizierbares Medikament empfohlen werden. Einige der monatlichen Behandlungen zur Vorbeugung von Herzwürmern und Flöhen beugen auch Ohrmilben vor.

Ohrmilben wandern manchmal außerhalb des Ohrs zu anderen Körperteilen des Welpen. Die resultierenden Wunden können einer Allergie gegen Flohbisse ähneln. Dieser Zustand wird als otodektische Räude bezeichnet. Wenn bei Ihrem Welpen Ohrmilben diagnostiziert werden, vernachlässigen Sie nicht den Rest seines Körpers. Flohprodukte töten auch Ohrmilben. Wählen Sie daher ein geeignetes Produkt aus und führen Sie neben Ohrbehandlungen auch Ganzkörperbehandlungen durch.

Ohrmilben können mehrere Monate in der Umwelt überleben, und die Kontrolle der Prämissen ist hilfreich, insbesondere in Häusern mit vielen Haustieren. Befolgen Sie die gleichen Verfahren und verwenden Sie die gleichen Produkte zur Vor-Ort-Bekämpfung von Flöhen, um Ohrmilben in der Umwelt loszuwerden. Gönnen Sie Ihrem Haus und Hof mindestens vier Wochen Zeit. Experten schlagen vor, die Umwelt zwei Wochen nach der offensichtlichen Heilung des Haustieres zu behandeln.

So verhindern Sie Ohrmilben

Es ist nicht wirklich möglich, Ohrmilben insgesamt zu verhindern, da sie in der Umgebung im Freien vorhanden sind. Es ist jedoch möglich, das Problem zu begrenzen. Zwei einfache Techniken zur Minimierung der Auswirkungen von Ohrmilben sind eine regelmäßige monatliche Ohrreinigung für Ihr Haustier und ein Besuch beim Tierarzt, wenn Sie ungewöhnliche Kratzer oder Beschwerden bemerken. Wenn sich Ihr Haustier von einem Anfall von Ohrmilben erholt, reinigen Sie die Bettwäsche gründlich und überprüfen Sie alle anderen Haustiere auf möglichen Befall.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.