Einfache Möglichkeiten, sich mit Ihrem Vogel zu verbinden

Es ist wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen, um sich mit Ihrem Vogel zu verbinden, um eine dauerhafte und erfolgreiche Beziehung zu Ihrem Haustier aufzubauen. Vögel sind nicht domestiziert und leben mit einer Herdenmentalität. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, eine Bindung zu Ihrem Haustier aufzubauen, damit es versteht, dass Sie sein Freund sind. Die Stärke der Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Vogel hat großen Einfluss auf die Lebensqualität Ihres Haustieres und auf Ihre Eigentümererfahrung.

Wenn Sie Hilfe bei der Bindung an Ihren Vogel benötigen, probieren Sie diese effektiven Methoden aus, um schüchternen Vögeln beim Aufwärmen zu helfen. Sie werden wahrscheinlich helfen, wenn Sie feststellen, dass Ihre Beziehung zu Ihrem Haustier etwas Arbeit gebrauchen könnte.

  • Versuchen Sie, Mahlzeiten mit Ihrem Vogel zu teilen

    Das Teilen Ihres Futters mit Ihrem Vogel ist eine großartige Möglichkeit, ihm zu helfen, Sie als Teil seiner Herde zu sehen. In freier Wildbahn spucken gebundene Vögel ihre Nahrung gegenseitig aus. Wenn Sie also eine Mahlzeit teilen, kann dies Ihrem Vogel erheblich dazu verhelfen, zu erkennen, dass Sie keinen Schaden bedeuten.

    Wenn Sie Ihrem Vogel einen Leckerbissen von Ihrem Teller anbieten möchten, stellen Sie sicher, dass das Futter, das Sie teilen, frei von Salz und Gewürzen ist und von Vögeln gefahrlos gegessen werden kann. Wenn Ihr Vogel zögert, das Essen zu probieren, stecken Sie einen Bissen in seine Schüssel und essen Sie Ihre Portion vor sich. Sprich leise und rede darüber, wie gut das Essen ist.

  • Nehmen Sie sich Zeit, um Kontakte zu knüpfen

    Einige Vögel, insbesondere diejenigen, die rehabilitiert oder gerettet wurden, waren während ihres Lebens möglicherweise kaum Menschen ausgesetzt. Schlimmer noch, einige haben möglicherweise sehr negative Erfahrungen mit Menschen gemacht.

    Der beste Weg, um mit solchen Problemen umzugehen, besteht darin, den Vogel für Ihre Anwesenheit zu desensibilisieren. Wenn Ihr Vogel jedes Mal nervös wird, wenn Sie vorbeikommen, nehmen Sie sich langsam 5 bis 10 Minuten pro Tag Zeit, um sich in die Nähe Ihres Vogels zu setzen und mit ihm zu sprechen.



    Achten Sie darauf, dass Sie keine plötzlichen Bewegungen um den Vogel machen und sprechen Sie mit fröhlicher, lebhafter Stimme. Wenn sich Ihr Vogel in Ihrer Nähe wohler fühlt, können Sie beginnen, längere Zeit mit ihm zu verbringen.

  • Versuchen Sie einige Pflegesitzungen

    Pflege ist das erste, was in der Natur eine Verbindung zwischen den Familien herstellt. Da es wichtig ist, dass Ihr Vogel Sie als Familienmitglied akzeptiert, kann die Pflege eine gute Möglichkeit sein, die Botschaft zu vermitteln, wenn der Vogel die Handhabung toleriert.

    Wenn der Vogel es Ihnen erlaubt, versuchen Sie, sich leicht am Hinterkopf zu kratzen oder ihm mit ein paar Nadelfedern zu helfen. Sobald Ihr Vogel beginnt, Ihnen mehr zu vertrauen, können Sie sich sogar dafür entscheiden, in eine Duschstange zu investieren, damit Ihr gefiederter Freund Sie in der Wanne begleiten kann!

  • Lassen Sie sich von der Musik bewegen

    Wildvögel haben zwei Hauptkommunikationsformen: ihre Stimmen und ihre Körpersprache. Als Vogelbesitzer können wir dieses Wissen nutzen, um uns enger mit unseren in Gefangenschaft gehaltenen Haustieren zu verbinden.

    Wenn es so aussieht, als würde Ihr Vogel Sie nicht als Freund sehen, dann versuchen Sie, Ihrem Haustier einige Ihrer Lieblingslieder vorzusingen und herumzutanzen. Es klingt ein bisschen albern, aber die meisten Vögel können nicht widerstehen, sich dem Spaß anzuschließen. Vielleicht möchten Sie sogar einige dieser beliebten Lieder über Vögel spielen, um die Stimmung zu verbessern.

    Fahren Sie mit 5 von 5 unten fort.
  • Versuchen Sie es mit guter altmodischer Bestechung

    Eine Möglichkeit, schüchterne Vögel zum Spielen aus dem Käfig zu locken, besteht darin, sie zu bestechen. Versuchen Sie, eine Reihe von hausgemachten Vogelspielzeugen zu erfinden, und legen Sie sie in den Käfig Ihres Haustieres, damit es sie genießen kann. Machen Sie sich Notizen zu den Favoriten und versuchen Sie dann, Ihr Hemd damit zu „dekorieren“, während Sie in der Nähe einer offenen Käfigtür stehen. Dies kann Ihrem Vogel helfen zu sehen, wie viel Spaß Sie haben können, und ist manchmal ein Angebot, das selbst sehr schüchterne Vögel nicht ablehnen können.