Ausrüstung für sicheres Reiten

Reiten kann eine gefährliche Sportart sein. Sicheres Fahren bedeutet, bequem zu bleiben und sich nicht von Verletzungen den Spaß verderben zu lassen. Sicherheitsausrüstung schützt Sie nicht vollständig vor Verletzungen, kann jedoch im Falle eines Unfalls dazu beitragen, die Schwere der Verletzungen zu verringern. Das Tragen und Verwenden von Dingen wie einem Helm, Reitstiefeln, einer Warnweste und Sicherheitsbügeln kann Ihre Fahrt viel sicherer machen, als wenn Sie auf diese Dinge verzichten.

  • Helme

    Wenn Sie in kein anderes Gerät investieren, sollten Sie sich zumindest einen Reithelm kaufen. In einem Interview mit Lyndsey White, Mitbegründerin von Riders4Helmet, zitiert sie eine NEISS-Studie, aus der hervorgeht, dass im Jahr 2007 12.000 Kopfverletzungen durch den Umgang mit Pferden und das Herunterfallen von Pferden verursacht wurden. Sie zitiert auch einen Neurochirurgen, der behauptet, dass Reiten für die meisten Sportarten verantwortlich ist, die Kopfverletzungen verursachen.

    Es gibt viele Argumente gegen das Tragen eines Helms, aber die meisten sind nur Ausreden, und die Weigerung, die Realität zu betrachten, dass Reiten ein riskantes Unterfangen ist, egal wie gut trainiert, alt oder ruhig unsere Pferde sein mögen. Es ist keine Frage des Könnens. Die Pferdewelt hat in den letzten Jahren mehrere erfahrene Reiter verloren, sogar Teilnehmer auf olympischem Niveau, alle, weil sie keine Helme trugen.

    Kopfverletzungen sind nicht vollständig vermeidbar, aber viele können durch Helmgebrauch verringert oder ganz umgangen werden. Wählen Sie einen ASTM-geprüften Helm, der gut passt, und tragen Sie ihn jedes Mal, wenn Sie fahren, um Ihren Kopf und Ihr Gehirn zu schützen.

  • Stiefel

    Stiefel dienen zwei Zwecken. Ein Reitstiefel mit kleiner Ferse verhindert, dass Ihr Fuß durch den Steigbügel rutscht, und bietet einen gewissen Schutz, wenn Ihre Zehen mit Füßen getreten werden. Hohe Stiefel schützen Ihr Bein auch vor Scheuern während der Fahrt und vor Kratzern durch Äste und Sträucher während der Fahrt.

  • Steigbügel

    Es gibt viele Arten von Steigbügeln mit Funktionen, die Ihnen dabei helfen, bequem zu bleiben und zu verhindern, dass Ihr Fuß beim Sturz durchrutscht. Wenn Ihr Fuß beim Fallen durch den Steigbügel läuft, kann dies zu schweren Verletzungen führen. Sicherheitsbügel verringern das Risiko, dass sich Ihr Fuß verklemmt.



  • Sicherheits- oder Absturzwesten

    Sicherheitswesten schützen Ihren Oberkörper, wenn Sie fallen. Unfall- oder Sicherheitswesten verhindern Verletzungen Ihrer inneren Organe, Ihrer Wirbelsäule und Ihrer Rippen. Diese stark gepolsterten, aber leichten Westen werden häufig von Rodeo- und Eventfahrern getragen. Häufiger sind Sturzwesten bei Langstreckenfahrern, Springfahrern, Freizeitfahrern und Speed-Games-Konkurrenten zu sehen. Sie können unter Dressurjacken versteckt werden. Genießer und Wanderer empfehlen, ein schnelltrocknendes Oberteil unter der Weste zu tragen, wenn Sie befürchten, dass es im Sommer zu heiß wird. Eventer tragen sie unter einem bunten Trikot.

    Es gibt einige verschiedene Stile, die in verschiedenen Farben erhältlich sind. Probieren Sie einige aus, bevor Sie einen kaufen. Ein Style hat ein Luftsystem, das ausgelöst wird, wenn der Fahrer aus dem Sattel ausgestoßen wird. Einige sind für ATV, Dirtbike und Reiten geeignet und alle sind in Kinder- und Erwachsenengrößen erhältlich.

    Fahren Sie mit 5 von 7 unten fort.
  • Mundschutz

    Möglicherweise haben Sie nicht in Betracht gezogen, während des Reitens einen Mundschutz zu tragen, und selbst Ihr Reiseleiter ist der Ansicht, dass das Tragen eines Mundschutzes während des Reitens möglicherweise umständlich ist. Aber bei Sprüngen, bei denen es möglich ist, eine Gesichtspflanze in einen Zaun zu pflanzen, sind Mundschützer eine gute Idee. Ihr Zahnarzt kann einen Mundschutz anbringen, ähnlich wie er für Hockey, Fußball oder andere rauhe Sportarten getragen wird.

    Alternativ können Sie in Drogerien formbare Mundschützer kaufen. Diese passen nicht so gut oder bieten nicht den gleichen Komfort oder Schutz, können jedoch dazu beitragen, ein Lächeln mit Lücken und eine Menge Schmerzen zu vermeiden.

  • Chaps oder Half Chaps

    Während halbe oder halbe Chaps schwere Verletzungen nicht verhindern, schützen sie Ihre Beine vor Kratzern und Kratzern beim Trailfahren und vor Abrieb am Sattel. Wenn Sie jemals mit schlecht geriebenen Kälbern geritten sind, besonders nachdem Ihr Pferd zu schwitzen begonnen hat, werden Sie die zusätzliche Schutzschicht zu schätzen wissen, die Synthetik- oder Lederchaps bieten können.

  • Handschuhe

    Handschuhe schützen Ihre Hände und geben Ihnen ein bisschen mehr Kraft und Halt. Dies kann nützlich sein, wenn Ihr Pferd zieht. Pferde können beim Ausreiten auf dem Trail die Hände mit Blasen übersäuern. Es können alle angemessen sitzenden Handschuhe verwendet werden, solange Sie die Zügel bequem halten können. Lederhandschuhe mit Häkelrücken für den Sommer und gefütterte Lederhandschuhe für den Winter sind in der Regel am besten.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.