Fakten über Finken

Finken sind winzige Vögel, daher kann es leicht sein, sie zu übersehen. Diese kleinen Schönheiten gehören jedoch zu den beliebtesten und am häufigsten gehaltenen Arten von Heimvögeln auf der Welt. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass viele sie größeren Vogelarten wie Papageien und Sittichen vorziehen. Wenn Sie mehr über diese kleinen Vögel erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die unten aufgeführten Informationen. Vielleicht lernst du etwas über Finken, das du vorher nicht gekannt hast!

  • Finken sind Softbills, vielleicht

    Alle Papageien sind als Hakenschnäbel klassifiziert, daher wäre es sinnvoll, Finken als Weichschnäbel zu klassifizieren - zumindest für einige Leute! Das Nennen von Finken-Weichschnabelvögeln ist ein umstrittenes Thema unter vielen, die sich intensiv mit der Vogelzucht beschäftigen. Viele behaupten, dass Finken, die sich hauptsächlich von Saatgut anstatt von Insekten und Nektar ernähren, alle als Wachsschnabel oder Hartschnabel gekennzeichnet werden sollten. Wieder andere behaupten, da es sich nicht um Hookbills handelt, handelt es sich automatisch um Softbills. Diese Debatte dauert seit vielen Jahren an, und im Moment scheint kein Ende in Sicht zu sein.

  • Finken sind sehr soziale Vögel

    Alle in Gefangenschaft lebenden Heimvögel brauchen eine Form der Sozialisation, um in menschlichen Häusern gedeihen zu können, und für viele Arten ist dies mit einer besonderen Bindung an ihre menschlichen Betreuer verbunden. Finken bevorzugen es jedoch, die Dinge ein wenig anders zu machen. Zwar gibt es Ausnahmen von der Regel, doch bevorzugen Finken im Allgemeinen die Gesellschaft anderer Finken gegenüber der eines menschlichen Gefährten. Aus diesem Grund wird normalerweise empfohlen, sie paarweise oder in kleinen Herden aufzubewahren, anstatt sie einzeln aufzubewahren. Vögel, die allein und ohne Begleitung gehalten werden, werden oft ungesund und geistig und emotional instabil.

  • Finken mögen im Allgemeinen nicht behandelt werden

    Im Gegensatz zu Papageien, mit denen täglich umgegangen werden sollte, kommen Finken im Umgang mit Menschen nicht besonders gut zurecht. Obwohl es immer Ausnahmen gibt, wird allgemein empfohlen, dass diejenigen, die Finken halten, sie so wenig wie möglich berühren, um zu vermeiden, dass die Vögel Angst bekommen und Stress verursachen. Während es für Finken üblich ist, sich daran zu gewöhnen, ihre menschlichen Mitbewohner aus der Ferne zu beobachten, fühlen sich die meisten von ihnen nie so wohl, dass sie sich auf den Finger einer Person setzen oder bereitwillig in irgendeiner Weise behandelt werden. Halten Sie die Handhabung für die Gesundheit Ihres Finken auf das für die Gesundheit und medizinische Versorgung des Vogels Notwendige beschränkt.

  • Finken gehören zu den kleinsten am häufigsten gehaltenen Heimvogelarten

    Zwar gibt es viele verschiedene Arten kleiner Vögel, die üblicherweise als Haustiere gehalten werden, doch Finken gehören zu den kleinsten von allen! Die meisten Finkenarten sind vom Schnabel bis zum Ende der Schwanzfedern weniger als 4 Zoll lang und können weniger als 1 Unze wiegen. Viele würden denken, dass dies sie zum perfekten Vogel für kleine, gemütliche Häuser machen sollte, aber in Wirklichkeit benötigt eine kleine Herde Finken einen noch größeren Käfig als manche Papageientypen. Dies liegt daran, dass Finken fliegen können müssen. Daher benötigen sie ein geräumiges Gehege oder einen Flugkäfig, in dem sie ihre Flügel schweben und ausüben können.

    Fahren Sie mit 5 von 5 unten fort.
  • Finken sind sehr leise

    Während Finken so viel oder mehr als andere Arten von gewöhnlich gehaltenen Heimtiervögeln vokalisieren, haben sie winzige Stimmen, die nicht so weit reichen wie die von größeren Vögeln wie Papageien. Aus diesem Grund sind Finken eine gute Wahl für Vogelliebhaber, die in Wohnungen oder Eigentumswohnungen leben. Die angenehmen Pommes eines kleinen Finkenschwarms sind außerhalb des Raums, in dem sich die Vögel befinden, oft nicht zu hören, aber viele Besitzer von Finken behaupten, dass ihre sanften Lautäußerungen sehr beruhigend sind und verbringen so viel Zeit im selben Raum mit ihre Vögel wie möglich.