Finden Sie den Stammbaum Ihres Pferdes

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum die Registrierungspapiere einer Pferderasse verloren gehen können. Manchmal, wenn das Pferd mehrmals gekauft und verkauft wurde, hat ein Vorbesitzer die Papiere nicht weitergegeben. Oder, wie wir wissen, manchmal geht Papierkram einfach verloren. Skrupellose Verkäufer können die Papiere zusammen mit einem ähnlichen Pferd verkaufen, um ihren Wert zu steigern. Dies ist nicht nur unpraktisch für den neuen Besitzer des jetzt 'papierlosen' Pferdes, sondern auch illegal. Was auch immer der Grund ist, es ist manchmal möglich, die Registrierungspapiere wiederzugewinnen.

Ex-Race Horse Ahnentafeln

Wenn Sie ein Pferd haben, das tätowiert oder gebrandmarkt ist, haben Sie einen Vorsprung im Genesungsprozess. Vollblüter haben oft ein Lippentattoo und obwohl sie im Alter des Pferdes schwer zu lesen sind, bieten sie ein Mittel zur Identifizierung. Anstatt zu versuchen, die Oberlippe des Pferdes zurückzuhalten und das Tattoo zu lesen, ist es möglicherweise einfacher, die Lippe zu halten und jemanden ein Foto machen zu lassen. Auf diese Weise können Sie die Zahlen und Buchstaben lesen, während Sie sich Zeit lassen, und müssen sich nicht um ein sich windendes Pferd kümmern. Versuchen Sie, den Kontrast und die Schärfe eines Fotos zu verbessern, damit die Zeichen besser angezeigt werden.

Das Rasieren von Nackentattoos kann die Sichtbarkeit verbessern. Einige Pferde, anstatt eines bestimmten Satzes von Charakteren, können mit einem Farmtattoo gebrandmarkt sein. Dies bedeutet, dass der Züchter des Pferdes möglicherweise gefunden wird und Hinweise auf die Zucht des Pferdes geben kann. Stellen Sie sicher, dass alle Anfragen höflich sind und verstehen, dass sehr große Betriebe manchmal keine detaillierten Aufzeichnungen führen. Einige tun dies jedoch, und Sie werden feststellen, dass eine klare Beschreibung und ein Foto einem Züchter dabei helfen, sich an Ihr Pferd zu erinnern.

In seltenen Fällen wird einem Pferd ein Mikrochip implantiert. Für das Suchen und Lesen ist ein spezieller Scanner erforderlich. Ihr Tierarzt oder Tierheim kann Ihnen möglicherweise weiterhelfen. Wenn die Informationen auf dem neuesten Stand gehalten werden, verfügen Sie möglicherweise über genügend Informationen, um die Registrierungspapiere nachzuverfolgen.

Wenn Sie die Rasse des Pferdes kennen, vermuten Sie, dass das Pferd bereits registriert wurde, und kennen Sie den Namen des Züchters, den der Zuchtverband möglicherweise bei der Identifizierung Ihres Pferdes und der Neuausstellung der Papiere helfen kann. Es ist eine große Hilfe, den registrierten Namen des Pferdes zu kennen. Sie benötigen klare Fotos und eine Beschreibung, damit sie mit den Informationen übereinstimmen, die Sie erhalten haben, als das Pferd noch jung war. Einige Zuchtverbände erheben eine Gebühr für diesen Service.

In einigen Fällen können DNA-Tests helfen, den Vater und die Mutter des Pferdes zu identifizieren. Dies kann bei der Wiederherstellung von Stammbauminformationen hilfreich sein.



Pedigree Research

Wenn Sie die Papiere bereits haben, sich aber über die Abstammung des Pferdes informieren möchten, gibt es mehrere Online-Datenbanken, die Ihnen helfen können. Die Website www.allbreedpedigree.com ist die größte und umfasst verschiedene Rassen wie American Quarter Horse, Vollblut, Arabian und Paint. Andere Rassenregister wie die Morgan Club- und Appaloosa Horse-Register führen möglicherweise ihre eigenen Datenbanken. Geben Sie einfach den Namen des Pferdes ein, und wenn die Informationen eingegeben wurden, finden Sie möglicherweise ein Foto, Namen der Vorbesitzer, einen Stammbaum und Aufzeichnungen. Manchmal kann es vorkommen, dass Sie mehrere Pferde mit demselben Namen finden. Überprüfen Sie das Geburtsdatum und den Namen, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Aufzeichnungen gefunden haben. Eine weitere Ressource ist www.wikihorseworld.com/pedigree/.

Wenn Sie einen OTTB haben und mehr über seine Rennrekorde erfahren möchten, können Sie dies bei BRIS.net und Equibase.com überprüfen. Einige dieser Dienste sind kostenlos, andere erfordern eine Kreditkarte.

Haben Sie im Stammbaum Ihres Pferdes viele Champions gefunden? Denken Sie daran, dass zu einem guten Pferd viel mehr gehört als ein eindrucksvoller Stammbaum. Viele Vollblut-Reitpferdebesitzer geben an, dass ihr Pferd von einem berühmten Rennpferd abstammt. Was bei einem Rennpferd jedoch wünschenswert ist, ist bei einem Reitpferd möglicherweise nicht so willkommen. Zum Beispiel war Man O War ein spektakuläres Rennpferd, aber es soll schwierig gewesen sein, mit ihm umzugehen - nichts, was man sich von einem Lustpferd wünscht!

Nicht registrierte Pferde

Wenn Sie ein Klassepferd besitzen, gibt es auch für Sie einen Zuchtverband. Jedes Pferd kann beim American Grade Horse Registry registriert werden und ist eine nützliche Ressource, um Stammbäume aufzuspüren, zu identifizieren und den Besitz nachzuweisen.