Gangpferderassen, die für einen reibungsloseren Ritt bekannt sind

Gangrassen gelten in der Pferdewelt als selten, sind aber eine willkommene Perspektive. Von den 350 Rassen, aus denen Equus caballus besteht, gehen 30 Rassen in Gang oder haben ein natürliches Schrittmuster außerhalb der üblichen Lauf-, Trab- und Galoppsequenz. 'Gehen' ist der Begriff für ein Pferd, das mit einem Fuß (immer mit einem Fuß auf dem Boden) schlendert, auf und ab geht oder einen Laufspaziergang durchführt. Gangpferde haben einen ruhigeren, leichteren Ritt und werden von Menschen mit Rücken-, Knie- oder Gelenkschmerzen bevorzugt. Viele Gangpferde verwenden eine Bewegung mit vier Schlägen, die extravagant und sehr attraktiv aussieht. Schauen Sie sich 10 Pferderassen genauer an, die für ihre natürliche Gangfähigkeit bekannt sind.

Spitze

Gehen ist eine angeborene Eigenschaft, auf die Sie achten sollten, wenn Sie ein Pferd adoptieren, retten oder kaufen möchten. Obwohl einige Pferde mit dieser Fähigkeit geboren wurden, können einige nicht-Gangpferde als Gangpferde ausgebildet werden. Andere Pferde, wie Mischlingspferde, Maultiere oder Ponys, haben genetisches Material, das von Gangpferden in ihrer Blutlinie weitergegeben wird, und können natürlich gehen.

Gibt es eine beste Pferderasse für einen Anfänger? Hier ist ein Blick
  • Islandpferd

    Islandpferde sind eine kleinere Pferderasse, die trittsicher, langlebig und widerstandsfähig gegen Kälte und raue Bedingungen ist. Das isländische Wort 'tolt' beschreibt neben Gehen, Traben und Galoppieren auch das einbeinige Tempo. Diese Gangart ist bequem für den Fahrer und kann einen ausgewachsenen Menschen recht zügig über unwegsames Gelände tragen.

    Islandpferde werden häufig zum Reiten, für Trabrennen und für Pferdeshows verwendet. Die Rasse ist ungefähr 400 Jahre alt. Seine Abstammung geht auf frühe isländische Siedler aus Schottland und den anderen britischen Inseln zurück, die Shetland- und walisische Ponys mitbrachten. Die Isländer gelten als eine der reinsten Rassen der Welt. Nach isländischem Recht kann ein Islandpferd, sobald es das Land verlässt, nicht zurückkehren. Auch andere Pferdeimporte nach Island sind verboten. Diese Gesetze sind hilfreich, um die Einschleppung von Pferdekrankheiten aus anderen Teilen der Welt zu verhindern und ihre Blutlinien rein zu halten.

    Rasseübersicht

    Höhe: Von 13 Händen (52 Zoll) bis 14 Händen (56 Zoll)

    Gewicht: Zwischen 730 und 840 Pfund



    Physikalische Eigenschaften: Hockbeinig; tief in der Brust; muskulöse, schräge Schultern; lange zurück; und langes, zotteliges Fell

  • American Saddlebred

    Das amerikanische Sattelblut ist eine der beliebtesten Gangrassen, die häufig in Paraden verwendet werden. Es wird für seine geschmeidige Gangart und Auffälligkeit geschätzt. Sie können dreigängig sein oder fünf verschiedene Gänge haben, einschließlich eines langsamen Gangs und einer Zahnstange. Racking ist ein beschleunigter Seitengang, der eine Bewegung mit vier Schlägen mit gleichen Intervallen zwischen den Schlägen aufweist.

    Um die Zeit der Amerikanischen Revolution herum entwickelten die Pferdezüchter diese leichtgängigen Pferde, um sie für das Fahren und Reiten geeignet zu machen. Saddlebreds wurden mit einer Mischung aus Vollblutpferden, dem inzwischen ausgestorbenen Narragansett-Pacer, kanadischen Pacern, Morgans und Hackney-Pferden entwickelt.

    Rasseübersicht

    Höhe: Von 15 Händen (60 Zoll) bis 17 Händen (68 Zoll)

    Gewicht: Zwischen 1.000 und 1.200 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Schlank und elegant, gut angesetzter Hals; und hoher Heckschlitten

  • Fino Pass

    Auf Spanisch bedeuten die Wörter 'paso fino' 'zarte Passage' und beschreiben den Gang dieser Rasse. Das Paso Fino wurde in Kolumbien, Puerto Rico, Kuba und anderen spanischsprachigen karibischen Ländern entwickelt. Sie sind klein, robust und erinnern in ihrem Aussehen an ihre andalusischen Vorfahren. Diese kleinen, wendigen Pferde wurden entwickelt, um Reiter über das raue Gelände ihrer Insel- und Küstenhäuser zu tragen.

    Rasseübersicht

    Höhe: Von 13 Händen (52 Zoll) bis 15,2 Händen (62 Zoll)

    Gewicht: Zwischen 700 und 1.000 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Kleiner, konvexer Kopf; starke, glatte Beine mit kleinen Hufen; relativ kurzer Rücken und prominenter Widerrist

  • Peruanischer Paso

    Der peruanische Paso oder das peruanische Pferd wurde vom Nationalen Kulturinstitut von Peru zum Kulturerbe erklärt. Perus Nationalpferd hat viele Fans für seine elegante Kutsche und geschmeidigen Gänge. Es ist berühmt für seine zwei besonderen Gänge: das Paso llano, ein langsameres Gangbild, und das Sobreandando, ein schnelleres Gangbild. Das Besondere am Paso Fino ist, dass seine Show-Gangart einen längeren Schritt aufweist, was in Peru für das Aushalten von Reisen über große Entfernungen so wichtig ist.

    Rasseübersicht

    Höhe: Von 14,1 Händen (56 Zoll) bis 15,2 Händen (61 Zoll)

    Gewicht: Zwischen 900 und 1.100 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Tiefe Brust mit muskulösem Nacken und Körper; kurzer bis mittellanger Rücken; tief angesetzter Schwanz zwischen Gesäß eingeklemmt

    Fahren Sie mit 5 von 10 unten fort.
  • American Standardbred

    Das amerikanische Standardbred ist ein Rennstar in Trabrennen. Sie machen auch tolle Reitpferde. Sie sind gezüchtet, um zwei verschiedene Gangarten zu haben: Schritt und Trab. Standardbred Pacer und Trotter treten in getrennten Rennen gegeneinander an. Schrittmacher neigen dazu, schneller als ihre trabenden Verwandten zu rennen. Trab ist ein Single-Foot-Walk oder Running Walk. Pacer haben einen Single-Foot-Amble oder 'Tempo'. Es gibt auch einen Unterschied zwischen den Temperamenten. Herzschrittmacher gelten oft als unbeschwerter als Traber. Traber verhalten sich eher wie temperamentvolle Vollblüter. Diese Pferde stammen von einer Mischung aus reinrassigen Engländern, dem inzwischen ausgestorbenen Narragansett-Pacer, dem Morgan und Hackney ab.

    Rasseübersicht

    Höhe: Von 14 Händen (56 Zoll) bis 17 Händen (68 Zoll)

    Gewicht: Zwischen 900 und 1.300 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Zarte, fast reinrassige Köpfe; längliche Ohren; lange Beine mit flachen und kräftigen Muskeln; tiefe Brust

  • Gehendes Pferd Tennessees

    Die geschmeidige Gangart des Tennessee Walking Horse macht es zu einer der beliebtesten Rassen in Nordamerika. Der Tennessee Walker wurde entwickelt, um Fahrern ein sanfteres Fahren zu ermöglichen, da sie sich um mehrere Hektar Ackerland kümmern. Es ist bekannt für seinen einzigartigen Viertakt-Laufspaziergang und seine auffällige Bewegung. Sie finden es oft im Showring. Die ruhige Verfassung des Tennessee Walking Horse macht es zu einem geeigneten Pferd zum Reiten und Ausreiten.

    Rasseübersicht

    Höhe: Von 14,3 Händen (59 Zoll) bis 17 Händen (68 Zoll)

    Gewicht: Zwischen 900 und 1.200 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Groß mit langem Hals und gut definiertem Kopf mit kleinen, gut platzierten Ohren; lschräge Schultern und Hüften; muskulöse Hinterhand; und kurz zurück

  • Kentucky Mountain Sattel Pferd

    Das Kentucky Mountain Sattelpferd ist etwas kleiner als einige der anderen nordamerikanischen Gangpferderassen. Obwohl sie ein Reitpferd genannt werden, fühlen sie sich in einem Gurt genauso wohl. Trittsicher und ruhig gelaunt sind ihre Ursprünge dem Tennessee Walking Horse und dem American Saddlebred sehr ähnlich. Sein natürlicher Vier-Takt-Gang wird als Amble oder Rack bezeichnet. Ein Huf hat immer Bodenkontakt und verleiht dem Pferd eine zuverlässige Stabilität. Der Reiter sitzt fast unbeweglich, während das Pferd im schnellen Galopp reitet.

    Rasseübersicht

    Höhe: Von 13,1 Händen (53 Zoll) bis 16 Händen (64 Zoll)

    Gewicht: Zwischen 950 und 1.200 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Mittelgroß, muskulös und kompakt; flaches Gesichtsprofil: gut gewölbter Hals; tiefe Brust; und gut geneigten Schultern

  • Marwari-Pferd

    Das Marwari-Pferd stammt aus der Marwar- oder Jodhpur-Region im Nordwesten Indiens. Es ist selten, diese Pferderasse in Nordamerika zu sehen. Es hat einen natürlichen, schlendernden Gang, ähnlich einem Tempo. Sein Gang wird Revaal, Aphcal oder Rehwal genannt. Diese langbeinige, elegante Rasse hat markante nach innen gerichtete Ohrstöpsel. Es war im Laufe der Geschichte als Kavalleriepferd verwendet worden und wurde für seine Loyalität und Tapferkeit im Kampf bekannt. Als natürliche Darsteller eignen sie sich besonders für Dressur und Ausstellungen. Marwaripferde werden auch zum Polospielen verwendet, manchmal gegen Vollblüter.

    Rasseübersicht

    Höhe: Von 14 Händen (56 Zoll) bis 16 Händen (64 Zoll)

    Gewicht: Zwischen 750 und 1.000 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Einzigartige sichelförmige Ohren; hoch getragener, gewölbter Hals; tiefe Brust; muskulöse, breite und eckige Schultern mit langem Rücken; schlanke Beine mit kleinen, wohlgeformten Hufen

    Fahren Sie mit 9 von 10 unten fort.
  • Morgan

    Morgans gelten gemeinhin als nicht gehbehinderte Pferderasse, aber viele gehen auf natürliche Weise und können einen Vier-Takt-Sattelträger, einen Laufgang und einen Ständer ausführen. Ein Rückblick auf die genetische Verfassung von Gang-Morgans zeigt eine Mischung aus sattel-, standard- und reinrassigen Tieren in ihrer DNA. Tatsächlich haben Wissenschaftler die Gangart in DNA-Tests isoliert und festgestellt, dass 17 Prozent aller Morgans die genetische Gangart haben.

    Rasseübersicht

    Höhe: Zwischen 14,2 Händen (57 Zoll) und 15,2 Händen (61 Zoll)

    Gewicht: 900 bis 1.100 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Glatte Linien; kleine Ohren; ausdrucksstarke Augen; und ein schön gekrönter Hals

  • Appaloosa

    Ein anderes nicht gehendes Pferd, der Appaloosa, kann oft auf natürliche Weise gehen. Ein Gangappaloosa macht einen Seitengang, bei dem sich die Beine auf derselben Seite des Pferdes zusammen bewegen. Es wird oft als Appaloosa-Shuffle oder indisches Shuffle bezeichnet. Dieser Vier-Takt-Gang ähnelt dem Tempo, obwohl er weicher ist. Es sieht dem Laufen des Tennessee Walkers sehr ähnlich.

    Rasseübersicht

    Höhe: Zwischen 14,2 Händen (57 Zoll) und 15 Händen (60 Zoll)

    Gewicht: 950 bis 1.200 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Bunte Fellmuster; gesprenkelte Haut; weiße Sklera; und gestreifte Hufe