Hahns Aras

Hahns Aras sind die kleinsten und beliebtesten unter den Miniaturaras. Diese kompakten und verspielten Papageien eignen sich hervorragend als Haustiere, die eine gute Bindung zu ihren Besitzern eingehen.

Diese Vögel sind in der Lage, viele Tricks und Verhaltensweisen zu lernen und können durch Übung zu guten Sprechern werden. Sie zeigen viele typische Ara-Verhaltensweisen wie Schreien. Dennoch sind sie eine gute Wahl für den Vogelliebhaber, der einen Ara haben möchte, aber noch nicht bereit ist, sich mit einem der Großen zu messen.

Herkunft und Geschichte

Der Hahnsara ist eine von zwei Arten rotschultriger Aras. Der edle Ara (Ara cumanensis) ist die andere, und beide stammen aus dem Norden Südamerikas.

In freier Wildbahn leben sie in Bolivien, Brasilien, Guayana, Peru und Venezuela. Sie sind am ehesten im tropischen Tiefland anzutreffen, obwohl diese Papageien auch Savannen und Sumpfgebiete lieben. Die grünen Federn des Ara fügen sich perfekt in das helle Laub dieser Gebiete ein.

Hahns Aras neigen dazu, in ihrem natürlichen Lebensraum kleine Schwärme zu bilden. Sie verbringen den größten Teil ihres Vormittags damit, nach Nahrungsmitteln zu suchen, einschließlich Beeren, Früchten, Blütenknospen, Nüssen und Samen. Manchmal fressen sie Insekten, und oft findet man sie auf Lehmklippen. Der Ton ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das dabei hilft, alle Giftstoffe, die sie möglicherweise aus ihren normalen Nahrungsquellen aufnehmen, zu entfernen.

Temperament

Die intelligenten und charmanten Aras von Hahn sind von Natur aus beliebte Haustiere. Potenzielle Besitzer müssen sich jedoch darüber im Klaren sein, dass sie zwar klein sind, aber die gesamte Persönlichkeit eines größeren Papageien in dieses winzige Federbündel packen. Dies kann zu vielen unterhaltsamen Stunden führen, in denen Sie sich an ihren lebhaften Possen erfreuen.



Aufgrund ihrer kompakten Größe eignen sie sich für Vogelliebhaber, die in kleineren Räumen leben, oder für Personen mit Kindern. Das Wohnen in einer Wohnung ist jedoch möglicherweise nicht das Beste für diese Vögel, da sie sehr laut sein können. Seien Sie zum Beispiel nicht überrascht, wenn sie die Rolle Ihres Morgenweckers übernehmen. Sie können und werden laut werden, wenn sie Lust dazu haben, und ein Paar Aras wird diese Tendenz nur verstärken.

Insgesamt ist der Hahnsara ein sehr sanfter Vogel. Wenn Sie einen jungen Vogel adoptieren, kann er ein bisschen knabbern, aber sie wachsen normalerweise aus dieser Gewohnheit heraus. Sie werden sich auch beruhigen, wenn sie reifen. Wenn sie sozialisiert sind, können sie süße kleine Vögel sein, die gut mit Kindern auskommen, solange beide Parteien lernen, richtig miteinander umzugehen.

Hahns Ara Farben und Markierungen

Reife Hahn-Aras sind hauptsächlich grün mit einer dunkleren grünlich-blauen Federkappe auf der Stirn. Sie haben einen leuchtend roten Fleck auf der Unterseite ihrer Flügel, was ihrem Spitznamen als rotschultriger Ara entspricht.

Dieser Vogelschnabel ist schwarz mit einer beige bis weißen Farbe im oberen Schnabel. Ihre Augen erinnern an ein verbranntes Orange und werden von den klassischen weißen Augenringen des Ara eingerahmt.

Hahns Aras haben schwarze Füße, die für ihren kleinen Körper übergroß erscheinen, obwohl sie recht flink sind. Um das Klettern und den Umgang mit Lebensmitteln und anderen Gegenständen zu erleichtern, zeigen zwei Zehen nach vorne, während zwei Zehen nach hinten zeigen.

Diese Aras können mit Sonnenkegeln und den Edelaras verwechselt werden. Der Hahn-Ara hat den kleineren Schnabel der beiden Ara, und der edle Ara-Schnabel ist vollständig beige. Auf den zweiten Blick sind sie ziemlich leicht voneinander zu unterscheiden.

Pflege des Hahns Ara

Persönlichkeitsmerkmale enden nicht dort, wo die Ähnlichkeiten zwischen Hahns und größeren Aras enden. Da es sich um echte Aras handelt, benötigen sie alle sozialen, diätetischen und sportlichen Anforderungen, die mit größeren Vögeln verbunden sind.

Diejenigen, die einen Hahn-Ara oder einen anderen Papagei besitzen möchten, sollten sicher sein, dass sie genügend Zeit haben, um mit ihrem Vogel zu trainieren und sich zu verbinden. Ein gelangweilter Ara kann zu einem wütenden, zerstörerischen Vogel werden. Das führt nur zu wunden Fingern, frustrierten Besitzern und manchmal sogar zu Sachschäden.

Diese Vögel können sogar depressiv werden, besonders wenn sie für längere Zeit allein gelassen werden. Jede Vernachlässigung kann zu Selbstverstümmelung oder Federreißen führen, was zu noch ernsteren Gesundheitsproblemen führen kann.

Die Preise für Tierarztrechnungen, Qualitätsfutter, Spielzeug und Käfige summieren sich schnell. Wenn Sie Ihrem Vogel nicht das Beste von allem geben können, ziehen Sie in Betracht, erst dann einen zu adoptieren, wenn Sie können, oder wählen Sie ein Haustier, das möglicherweise etwas pflegeleichter ist.

Fütterung des Hahns Ara

Hahns Aras sollten mit einer Diät gefüttert werden, die aus einer hochwertigen Pellet- und Samenmischung besteht. Dies gilt zusätzlich zu den täglichen Portionen frischem Obst und Gemüse, die die Mahlzeiten zu einem unterhaltsamen Schauspiel machen.

Diese Papageien werden von dunklen Grüntönen wie Grünkohl und Spinat sowie Brokkoli, Karotten, Kürbis und sogar einigen Chilischoten begeistert sein. Betrachten Sie für Obst Heftklammern wie Äpfel, Pfirsiche, Orangen und Ananas. Viele Hahns mögen auch Bananen und Feigen. Achten Sie nur darauf, alle Obstreste zu entfernen, um den Käfig sauber und frei von Ameisen zu halten.

Einige Papageien können zu wählerischen Essern werden, aber Sie können ihre Ernährung abwechslungsreich gestalten, indem Sie neue Lebensmittel langsam einführen. Füttern Sie diese Vögel nicht mit Avocados, Schokolade oder alkoholischen Getränken, da diese giftig sein können.

Übung

Sozial und intelligent reagieren Hahns Aras schnell auf Training. Dies bietet auch mentale Stimulation, die Ihren Vogel glücklich und gesund halten kann. Sie werden viel Spaß daran haben, diese kleinen Vogeltricks zu lehren, und neue sollten ihr ganzes Leben lang eingeführt werden.

Obwohl nicht jeder Papagei sprechen wird, sind viele Hahns Aras in dieser Gegend ziemlich begabt. Mit dem Training entwickeln Männer und Frauen einen beeindruckenden Wortschatz und genießen ihre hohe und recht klare Stimme.

Wie alle Papageien sind die Aras des wilden Hahns so gebaut, dass sie jeden Tag lange Strecken fliegen können. In Gefangenschaft braucht ein Hahnsara auch eine angemessene Zeit außerhalb des Käfigs, um seine Muskeln zu spielen, zu trainieren und zu dehnen. Bieten Sie Ihrem Papagei täglich mindestens zwei Stunden betreutes Spielen außerhalb des Käfigs, und Ihr Vogel wird ein gesundes und soziales Haustier.

Bei diesen Papageien ist es am besten, unerwünschtes Verhalten - einschließlich übermäßigen Lärms - zu ignorieren, anstatt zu schelten. Belohnen Sie gleichzeitig gutes Benehmen und ruhige Momente, und Ihr kleiner Vogel wird bald das aufnehmen, was von Ihnen gewünscht und nicht gewünscht wird. Sie zielen darauf ab, ihren engagierten Bewahrern zu gefallen.