Hitze (Estrus) Zyklen bei Katzen

Kaninchen mögen für ihre schnelle Zucht bekannt sein, aber Katzen sollten einen Teil dieses Ruhmes teilen. Eine weibliche Katze, die nicht kastriert ist, kann normalerweise zu brüten beginnen, sobald ihre Hitzezyklen beginnen. Katzen können zwei oder drei Würfe pro Jahr haben, wenn sie nicht kastriert werden. Jeder Wurf besteht aus einem bis acht Kätzchen, die sich sehr schnell zu vielen Kätzchen summieren können, wenn Sie nicht aufpassen! Das Lernen über den Fortpflanzungszyklus Ihrer Katze kann Ihnen dabei helfen, Zuchtzwecke zu planen oder nur sicherzustellen, dass Sie nicht mehr Haustiere haben, als Sie erwartet hatten. In den kurzen Zyklen empfehlen viele Tierärzte, Hauskatzen zu kastrieren, es sei denn, sie werden speziell für die Zucht verwendet.

Hitze, Brunst, Estrus

Alle oben genannten Begriffe beschreiben die Zeiträume, in denen weibliche Katzen für die Paarung empfänglich sind, aber wir werden sie als die am häufigsten verwendeten „Wärmezyklen“ bezeichnen.

Brutzeit

Die Brutzeit bei Katzen ist praktisch das ganze Jahr über und beginnt bereits im Februar und endet im Dezember. In der westlichen Hemisphäre gelten die Monate März bis September im Allgemeinen als Brutzeit.

Rettungskräfte fürchten die 'Kitten-Saison', da dies bedeutet, dass die neue Ernte von Kätzchen in Tierheimen die Wahrscheinlichkeit einer Adoption für ältere Katzen, einschließlich der letztjährigen Kätzchen, beseitigt. Wenn auch aus keinem anderen Grund, ist dies allein eine hinreichende Rechtfertigung für das Kastrieren und Sterilisieren von Hauskatzen.

Wärmezyklen

Katzen werden als 'polyestrous' bezeichnet, was bedeutet, dass sie während ihrer fruchtbaren Jahre periodisch in Wärmezyklen geraten. Diese Wärmezyklen können bereits im vierten oder fünften Lebensmonat eines Kätzchens beginnen und dauern an, bis es entweder gezüchtet oder kastriert ist. Viele Tierärzte praktizieren aus diesem Grund schon früh Kastration. Wärmezyklen bei Katzen dauern mehrere Tage bis zwei Wochen oder länger und wiederholen sich alle zwei bis drei Wochen. Sie können dann sehen, wie eine weibliche Katze fast immer in Hitze zu sein scheint.

Niemand kann mit Genauigkeit sagen, dass Hitzezyklen für Katzen schmerzhaft sind; Aufgrund des Rufens (lautes Jammern) und anderer Symptome, die sie zeigen, scheint es jedoch, dass sie sehr unangenehm sind. Eine Katze in Hitze ist normalerweise ziemlich auffällig. Das Hauptziel einer weiblichen Katze ist es, Aufmerksamkeit zu erregen, und bei allem Ruf kann es schwierig sein, sie zu übersehen.



If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.