Pferde und Sonnenbrand oder Lichtempfindlichkeit

Trotz unserer Bemühungen, „auszurutschen, zu schlagen und zu fallen“, gelingt es den meisten von uns immer noch, gelegentlich einen Sonnenbrand zu bekommen. Die Sommersonne kann stark sein und sogar Ihr Pferd ist anfällig für Sonnenbrand. Es ist nicht ungewöhnlich, Pferde mit rosa, schälenden Nasen während der Sommermonate zu sehen. Sonnenbrand über dem Rücken eines Pferdes kann bedeuten, dass Sie warten müssen, bis der Brand verheilt ist. Sie wollen keinen Sattel auf eine schmerzhafte Verbrennung legen.

Pferde wie Grautöne oder Pintos mit weißer oder rosafarbener Nase haben am häufigsten einen Sonnenbrand. Die Haut wird rötlicher oder rosiger und die Haut bläht sich auf und schält sich ab, genau wie bei Ihnen, wenn Sie sich verbrennen. Pferde, die dünn beschichtet sind oder eine rosafarbene Haut haben, können sich auf ihrem Rücken einen Sonnenbrand zuziehen. Pferde können auch einen Sonnenbrand entlang der hervorstehenden Bereiche des Gesichts, der Ohrspitzen und der weißen Bereiche an den Beinen bekommen, genau wie unsere Nasen, Ohren, Schultern und Schlüsselbeine verbrannt werden.

Lichtempfindlichkeit: Nicht nur die Sonne

Während die Sonnenexposition an den heißesten Tagen des Tages ausreicht, um einen Sonnenbrand auf Ihrem Pferd auszulösen, gibt es Dinge, die es fressen kann, und Dinge, die wir auf seine Haut legen, die ebenfalls zu dem Problem beitragen können. Es gibt eine Reihe von Pflanzen, die bei Pferden Lichtempfindlichkeit verursachen können. Johanniskraut ist eine Pflanze, die bei Pferden und Rindern Lichtempfindlichkeit hervorrufen kann. Ich habe mir einmal die Nase meines Pferdes stark verbrannt, indem ich ein Kräuteröl aus Johanniskrautblüten aufgetragen habe. Die Heilung war definitiv schlimmer als das ursprüngliche Problem.

Alsike Klee kann Lichtempfindlichkeit sowie Leberversagen, Magen-und neurologische Erkrankungen verursachen. Tauvergiftung ist der Name für den Sonnenbrand, der auf der Nase und den Unterschenkeln des Pferdes auftritt und durch feuchte Kleeflecken verläuft. Andere Pflanzen, die Lichtempfindlichkeit verursachen können, sind Buchweizen und gemahlener Holunder (einige Gärtner kennen ihn möglicherweise als Schnee im Berg).

Manchmal können Pflegesprays oder Fliegensprays einen Sonnenbrand verschlimmern. Lichtempfindlichkeit kann auch durch einige Medikamente verursacht werden.

Verhinderung von Sonnenbrand bei Pferden

Um Sonnenbrand vorzubeugen, muss man ihn am häufigsten von der Sonne fernhalten, wenn er am stärksten ist. Es ist wichtig, einen schattigen Platz wie eine Reihe von Bäumen oder ein Zufluchtsort vorzusehen. Einige Leute haben sich dafür entschieden, ihre Pferde tagsüber zu halten und nachts auf die Weide zu gehen. Dies ist eine Strategie, die verwendet wird, um zu verhindern, dass Showpferde sonnengebleichte Mäntel bekommen.



Baby Formula Sunblocker kann zum Schutz der gefährdeten Bereiche Ihres Pferdes verwendet werden. Da Ihr Pferd den Kopf nach unten hat, um zu grasen, wird das Produkt schnell abgewischt, so dass es häufig erneut angewendet werden muss. Produkte, die speziell für Pferde hergestellt wurden, sind hell gefärbt, sodass Sie sehen können, wann sie abgenutzt sind. Dies ist jedoch möglicherweise nicht die beste Idee, wenn Sie sich auf den Weg zum Showring machen. Preiswerte Zinkoxidpaste ist sowohl als Sonnenschutz als auch zur Heilung von zuvor gereizter Haut nützlich. Ich halte einen Becher 'Ihle's Paste' für Sonnencreme und Erste Hilfe bereit.

Fliegenblätter und -masken können helfen, Sonnenbrand auf Ihrem Pferd zu verhindern. Eine Vollmaske wie das Absorbine Fly Shield bedeckt Ihr Pferd von der Nasenspitze bis zu den Ohrspitzen. Blass gefärbte Fliegen- / Sonnenschutzmittel bieten Pferden einen leichten Schutz über dem Rücken. Da diese Folien jedoch aus Mesh bestehen, sollten sie nicht als vollständiger Schutz angesehen werden, da einige Sonnenstrahlen durchdringen. Stellen Sie sicher, dass die Blätter gut passen. Ein schlecht sitzendes Laken kann besonders über den Schultern und dem Widerrist irritierend sein.