Wie bade ich meinen Hund?

  • Ein regelmäßiges Bad hält Hunde glücklich und gesund

    Das Baden Ihres Hundes ist eine regelmäßige Pflegepraxis, die das Fell Ihres Hundes sauber und gesund hält und Schmutz, Parasiten oder andere Elemente entfernt, die im Fell stecken bleiben können. Während Hunde nicht täglich gebadet werden müssen, können Fell, Umgebung und andere Faktoren die Häufigkeit des Badens beeinflussen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um zu erfahren, wie oft Ihr Hund gewaschen werden sollte.

    Fahren Sie mit 2 von 10 unten fort.
  • Bevor Sie beginnen

    Die richtige Vorbereitung kann Ihnen und Ihrem Hund den Badevorgang erleichtern.

    Eine Wanne ist normalerweise der einfachste Ort, um Ihren Hund zu baden, obwohl sehr kleine Hunde in einem Waschbecken gebadet werden können. Wenn Sie Ihre Wanne zu Hause benutzen, kann dies Ihren Rücken und Ihre Knie strapazieren und ein Durcheinander hinterlassen, um aufzuräumen. Einige Zoohandlungen bieten Selbstbedienungswannen für Hunde an, die Sie gegen eine geringe Gebühr nutzen können. Es ist billiger als das Bezahlen eines Pistenfahrzeugs und Sie können ein Durcheinander in Ihrem Haus vermeiden.

    Wenn Sie Ihren Hund draußen baden möchten, denken Sie daran, dass kaltes Wasser für die meisten Hunde keinen Spaß macht. Außerdem reinigt kaltes Wasser Ihren Hund nicht so gut. Stellen Sie sicher, dass das Wetter warm ist, damit Ihr Hund nicht zu kalt wird, oder verwenden Sie erwärmtes Wasser, damit Ihr Hund ein schönes warmes Bad bekommt.

    Fahren Sie mit 3 von 10 unten fort.
  • Was du brauchst

    Wenn Sie für die Verwendung einer Selbstbedienungswaschanlage für Hunde bezahlen, sind diese Materialien möglicherweise bereit und für Sie verfügbar. Wenn Sie Ihren Hund zu Hause baden, holen Sie Ihre Vorräte unbedingt im Voraus ab, damit Sie später nicht mehr nach Dingen suchen müssen.

    • Weiche, saugfähige Handtücher; Strandtücher eignen sich gut für größere Hunde und Mikrofasertücher sind besonders saugfähig
    • Shampoo für Hunde (sollte seifenfrei sein); Produkte mit einfachen Zutaten sind oft am besten, und Haferflocken und Aloe sind ideal für juckende Hunde
    • Bürsten und Kämme, die für den Hauttyp Ihres Hundes geeignet sind
    • Badematte oder ein zusätzliches Handtuch, auf dem Ihr Hund nach dem Bad stehen kann
    • Augenschmiermittel (künstliche Tränensalbe) oder Mineralöl (zum Schutz der Augen vor Shampoo)
    • Schürze und / oder alte Kleidung für dich (ja, du wirst nass werden)
    Fahren Sie mit 4 von 10 unten fort.
  • Bereiten Sie Ihren Hund auf das Bad vor

    Bürste deinen Hund ausVorDu beginnst mit dem Bad. Entfernen Sie unbedingt alle Verwicklungen oder Matten, da diese schwieriger zu handhaben sind, wenn Ihr Hund nass ist. Tragen Sie dann einen Streifen künstliche Tränensalbe oder ein paar Tropfen Mineralöl auf jedes Auge auf. Dies schützt die Augen vor Shampoo.



    Fahren Sie mit 5 von 10 unten fort.
  • Machen Sie Ihren Hund nass

    Tränken Sie Ihren Hund von Kopf bis Fuß mit warmem Wasser. Dies funktioniert am besten, wenn Sie ein Handsprühgerät verwenden. Sie können jedoch auch Wasser aus einem Krug oder einem Eimer einfüllen. Testen Sie immer die Temperatur an Ihrem Arm, bevor Sie ihn an Ihren Hund anlegen.

    Viele Hunde haben wasserfeste Mäntel, daher ist normalerweise ein gründliches Einweichen erforderlich, um in die Haare einzudringen. Achten Sie darauf, die Augen und die Innenseite der Ohren zu meiden. Ihr Hund wird instinktiv das Wasser abschütteln wollen. Wenn Sie eine Hand auf dem Kopf Ihres Hundes halten, kann dies möglicherweise verhindert werden.

    Fahren Sie mit 6 von 10 unten fort.
  • Shampoo deinen Hund

    Tragen Sie Shampoo auf das Fell Ihres Hundes auf. Vermeiden Sie die Augen, das Gesicht und den Genitalbereich. Verwenden Sie ausreichend Shampoo, um einen Schaum zu bilden. Tragen Sie jeweils eine kleine Menge Shampoo auf, um zu vermeiden, dass Sie zu viel Shampoo verwenden. Eine Möglichkeit besteht darin, zwei Teile Shampoo mit einem Teil Wasser zu mischen, damit eine großzügigere Menge aufgetragen werden kann. Die Mischung zur leichteren Anwendung in eine Sprühflasche oder einen großen Plastikbecher geben. Denken Sie daran, Vorsicht im Bereich von Gesicht und Augen zu walten zu lassen.

    Fahren Sie mit 7 von 10 unten fort.
  • Peeling und Massage

    Reiben, schrubben und massieren Sie Ihren Hund einige Minuten. Sie können Ihre Finger benutzen, genauso wie Sie Ihre eigenen Haare shampoonieren. Ihr Hund wird wahrscheinlich tatsächlich diesen Teil genießen. Denken Sie auch daran, die Füße zu reinigen. Idealerweise sollten Sie das Shampoo 10 bis 15 Minuten auf dem Fell Ihres Hundes lassen, bevor Sie es ausspülen, insbesondere wenn es sich um ein medizinisches Shampoo handelt. Nehmen Sie sich Zeit, um die Ohren Ihres Hundes zu reinigen.

    Sie können auch ein Gummi- oder Kunststoff-Hundescheuermittel mit kleinen Noppen verwenden, die speziell zum Baden eines Hundes hergestellt wurden. Es bietet eine zusätzliche Massage für die Haut Ihres Hundes und hilft beim Aufschäumen des Shampoos.

    Fahren Sie mit 8 von 10 unten fort.
  • Spülen Sie Ihren Hund

    Tragen Sie einen Wasserstrahl auf das Fell Ihres Hundes auf und vermeiden Sie dabei Augen und Ohren. Spülen Sie das gesamte Shampoo gründlich aus dem Fell Ihres Hundes. Am besten eignet sich hierfür eine Duschbrause. Das Spülen mit einer Tasse, einem Krug oder einem Eimer dauert länger.

    Denken Sie daran, die Füße und Hautfalten oder -spalten Ihres Hundes gründlich abzuspülen. Es ist sehr wichtig, alle Shampoo-Rückstände von Ihrem Hund zu entfernen. Verwenden Sie nach dem ersten Spülen Ihres Hundes mit warmem / heißem Wasser lauwarmes oder leicht kühles Wasser, um Shampooreste zu entfernen und die Poren zu schließen.

    Fahren Sie mit 9 von 10 unten fort.
  • Trocknen Sie Ihren Hund

    Lehnen Sie sich zunächst zurück und lassen Sie Ihren Hund ein paar Mal kräftig schütteln. Trocknen Sie dann überschüssiges Wasser aus dem Fell Ihres Hundes mit einem Handtuch. Legen Sie ein Handtuch auf den Boden und lassen Sie Ihren Hund darauf los. Viele Hunde reiben instinktiv an dem Handtuch und schütteln das Wasser weiter ab. Dann können Sie mit etwas mehr Handtuchtrocknen folgen.

    Wenn Ihr Hund das toleriert, können Sie es mit dem Föhnen versuchen. Verwenden Sie unbedingt einen Trockner mit sehr geringer oder keiner Hitze. Wenn Sie Ihren Hund in einer Selbstbedienungswanne baden, ist möglicherweise ein Umlufttrockner verfügbar. Vorsicht, diese Trockner sind leistungsstark. Stellen Sie es nur so hoch ein, wie es Ihr Hund verträgt, und Bleib weg von Gesicht, Augen und Ohren.

    Sobald Ihr Hund vollständig trocken ist, bürsten Sie das Fell gründlich aus. Wischen Sie den fettigen Film mit einem feuchten Tuch von den Augen Ihres Hundes ab. Versuchen Sie, Ihren Hund daran zu hindern, nach draußen zu gehen, bis er trocken ist. Andernfalls haben Sie in kürzester Zeit wieder einen schmutzigen Hund.

    Fahren Sie mit 10 von 10 unten fort.
  • Probleme mit Ihrem Hund während des Bades verhindern

    Einige Hunde mögen das Bad einfach absolut hassen. Es kann sich wie ein Wrestling-Match anfühlen oder so chaotisch und zeitaufwändig sein, dass Sie aufgeben möchten. In diesem Fall ist es möglicherweise an der Zeit, einen Groomer aufzusuchen. Professionelle Pistenfahrzeuge werden für bestimmte Rassen mit langen Haaren empfohlen, die regelmäßig geschnitten werden müssen. Wenn Sie entschlossen sind, zu Hause zu baden, versuchen Sie es weiter und bewaffnen Sie sich mit Hundefutter.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.