Wie man ein Kätzchen oder eine erwachsene Katze badet

Kätzchen lernen, sich im Alter von zwei bis vier Wochen zu lecken, und erwachsene Katzen verbringen bis zu 50 Prozent ihrer Wachzeit damit, sich selbst zu pflegen. Warum sollten Sie Ihrer Katze trotzdem ein Bad geben? Ein Bad stimuliert die Haut und entfernt überschüssiges Öl, Schuppen und Haare. Es bietet auch die Möglichkeit, Ihrer Katze beizubringen, dass ein unerwarteter Umgang sie nicht verletzt. Katzen müssen vom Tierarzt angefasst, von Tierarzthelfern gehandhabt oder von Hausbewohnern und Gästen gepflegt werden. Wenn Sie das Bad zu einem angenehmen Erlebnis machen, können Katzen das Ereignis auf zukünftige ähnliche Situationen übertragen.

Positive Erfahrungen mit früheren Bädern sind besonders dann von Vorteil, wenn Sie Ihrer Katze im Rahmen eines Behandlungsplans für Hautkrankheiten wie Madenwürmer jemals ein medizinisches Bad geben müssen oder wenn Ihre Katze in etwas besonders Unangenehmes gerät.

Bevor Sie beginnen

Einige anspruchsvolle kurzhaarige Katzen benötigen möglicherweise selten oder nie ein Bad, während Katzen mit längeren Haaren häufig etwas mehr Hilfe bei der Hygiene benötigen. Zu häufiges Baden kann die Haut austrocknen. Vermeiden Sie daher alles, was häufiger als etwa alle 4-6 Wochen auftritt. Kätzchen akzeptieren Bäder am ehesten. Beginnen Sie, sobald Sie eines adoptieren, sofern es mindestens 4 Wochen alt ist. Ältere Katzen oder extrem kranke Katzen können durch das Baden gestresst werden. Befolgen Sie in diesen Fällen die Empfehlungen Ihres Tierarztes.

Was du brauchst

Für die routinemäßige Reinigung benötigen Sie nur wenige Verbrauchsmaterialien, darunter:

  • Ein einfaches Pflegeshampoo speziell für Katzen
  • Mehrere Handtücher
  • Eine Gummimatte
  • Ein Waschlappen
  • Tischtennisball oder andere schwimmende Ablenkung

Menschliches Shampoo (auch für Babys) oder Hundeartikel können zu hart und trocken für die Haut der Katze sein und in einigen Fällen giftig sein.

Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre Katze zu baden

Bevor Sie Ihre Katze nass machen, bürsten Sie ihr Fell gründlich. Was Sie betrifft, tragen Sie alte Kleidung und gehen Sie davon aus, dass Sie nass werden.



Der Badebereich sollte warm und zugfrei sein. Die Badewanne reicht aus, aber Sie fühlen sich vielleicht wohler, wenn Sie Ihre Katze in einem hüfthohen Waschbecken baden können. Bewegen Sie alle zerbrechlichen Gegenstände außer Reichweite und schieben Sie Vorhänge oder Duschvorhänge aus dem Weg. Vermeiden Sie alles (starke Gerüche, gruselige Gegenstände, Spiegel), was Katzen möglicherweise ängstigen könnte, damit das Bad so angenehm wie möglich wird.

Stellen Sie Ihr Shampoo, mehrere Handtücher und einen Waschlappen in der Nähe des Waschbeckens oder der Wanne zusammen und lassen Sie warmes Wasser laufen, bevor Sie die Katze hereinbringen. Die Temperatur des Katzenbades sollte in der Nähe der Körpertemperatur liegen, mit anderen Worten ziemlich warm, aber nicht so heiß, dass es unangenehm ist.

Legen Sie ein Handtuch oder eine Gummimatte in den Boden der Wanne oder des Waschbeckens. Katzen hassen den unsicheren Stand von rutschigen Oberflächen und das macht es weniger stressig. Oder stellen Sie die Katze auf eine Plastikmilchkiste, damit Ihre Katze sie mit den Pfoten greifen kann. Auf diese Weise können Sie die Katze sowohl von oben als auch von unten leichter waschen.

Schließen Sie die Tür zum Badebereich, sonst besteht die Gefahr, dass eine Seifenkatze entkommt.

Badende Kätzchen

Verwenden Sie für kleine Katzen oder Kätzchen das Doppelwaschbecken in der Küche, zwei oder mehr große Bräter oder ein paar Eimer oder Papierkörbe in der Badewanne. Füllen Sie jedes mit warmem Wasser und senken Sie dann Ihre Katze vorsichtig (eine Hand stützt den Boden, die andere unter der Brust) in den ersten Behälter, um sie nass zu machen. Die meisten Katzen akzeptieren diese Methode eher als gespritzt zu werden.

Lassen Sie Ihr Kätzchen auf den Hinterbeinen stehen und halten Sie den Rand des Behälters fest, während Sie das Fell gründlich befeuchten. Heben Sie dann die Katze auf eines Ihrer Handtücher und tragen Sie das Shampoo mit einem feuchten, aber nicht seifigen Waschlappen auf, um das Gesicht zu reinigen.

Tauchen Sie die Katze nach dem Einseifen wieder in den ersten Behälter, um sie auszuspülen. Nehmen Sie vor dem Entfernen so viel Seife wie möglich ab und schleusen Sie überschüssiges Wasser ab, bevor Sie die nachfolgenden Behälter mit sauberem Wasser gründlich abspülen.

Wählen Sie zwischen Adult Cat Dip oder Spray

Erwachsene Katzen in Jumbo-Größe können schwer einzutauchen sein, und fließendes Wasser kann für sie unheimlich sein. Stattdessen können Sie eine Pfanne zum Eintauchen von Wasser verwenden. Wenn Sie eine Sprühdüse auf dem Waschbecken haben, wenden Sie eine geringe Kraft an, wobei sich die Düse nahe am Fell befindet, damit Kitty den Sprühnebel nicht sieht.

Sprühen Sie niemals ins Gesicht. Verwenden Sie einen feuchten Lappen, um diesen Bereich abzuwischen. Halten Sie immer eine Hand auf der Katze, um ein Entkommen zu verhindern. Spülen Sie sie beginnend am Hals und über den Rücken der Katze ab. Nicht unter dem Schwanz oder auf dem Bauch vernachlässigen.

Wickeln Sie die saubere Katze in ein trockenes Handtuch. Kurzhaarige Katzen trocknen schnell, langhaarige Katzen benötigen jedoch möglicherweise zwei oder mehr Handtücher, um den größten Teil des Wassers zu entfernen. Wenn Ihre Katze den Fön toleriert oder Spaß daran hat, verwenden Sie nur die niedrigste Hitzeeinstellung, um Verbrennungen zu vermeiden.

Probleme mit Ihrer Katze während eines Bades verhindern

Einige Katzen werden das Bad wirklich genießen und andere nicht. Bleiben Sie geduldig und schimpfen Sie nicht mit Ihrer Katze während des Bades. Wenn Ihre Katze das Bad wirklich hasst, versuchen Sie es mit viel Lob, bitten Sie um Hilfe oder spülen Sie die Seife ab und versuchen Sie es beim nächsten Mal erneut. Wenn das Baden Ihrer Katze zu Hause zu problematisch erscheint, ist ein professioneller Hundefriseur, der Erfahrung mit Katzen hat, die beste Wahl für eine effektive Reinigung durch einen Fachmann.

  • Schneiden Sie die Klauen Ihrer Katze einen Tag vorher ab, um Kratzer zu vermeiden. Tun Sie es nicht unmittelbar vorher, da die Katze sonst das Abschneiden mit dem Baden in Verbindung bringt.
  • Versuchen Sie, einen Tischtennisball oder ein anderes faszinierendes Katzenspielzeug im Wasser zu schwimmen, um die Katze zum Fischen zu verleiten. Eine Katze, die mit dem Wasser spielt, hat weniger Angst davor.
  • Tauchen Sie das Gesicht Ihrer Katze nicht ein und spritzen Sie kein Wasser darauf. Das ist es, was Katzen aufregt.
  • Professionelle Pistenfahrzeuge verwenden häufig ein achtköpfiges Katzengeschirr, um die Katze an ihrem Platz zu befestigen, sodass Sie die Hände frei haben, um die Katze zu reinigen.
If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.