Wie kann ich feststellen, ob ein Gourami männlich oder weiblich ist?

Die Geschlechtsbestimmung von Gouramis entspricht nicht der Bestimmung des Geschlechts von lebenden Fischen. Wenn Sie sie züchten möchten, ist es wichtig zu entdecken, welche männlich und welche weiblich sind. Dieser Leitfaden hilft Ihnen, das Geschlecht der Gouramis zu bestimmen und wie sie sich vermehren.

Männliche und weibliche Gouramis

Männliche Gouramis sind in der Regel etwas kleiner als die Weibchen und haben einen insgesamt schmaleren Umfang. Frauen haben im Vergleich zu Männern einen gerundeten Bauch. Die Rückenflosse ist jedoch der markanteste Unterschied, der zwischen Männern und Frauen festgestellt werden kann. Die Rückenflosse des Weibchens ist kurz und abgerundet, während das Männchen eine längere Rückenflosse hat, die spitz zuläuft. Denken Sie daran, dass junge Fische nicht so leicht zu unterscheiden sind wie ausgewachsene Erwachsene. Bei jüngeren Fischen sind die Flossen nicht voll entwickelt und sie haben ihre erwachsene Größe nicht erreicht.

Gourami züchten

Es gibt viele Arten von Gouramis und einige können eine Herausforderung für die Zucht sein, während andere, wie der Blaue Gourami, leicht in Aquarien brüten. Sie müssen zwei Dinge tun, um die Zucht zu fördern. Zum einen muss ein passender Tank vorbereitet werden, zum anderen wird der Fisch für die Zucht vorbereitet. Normalerweise kann man ein Paar Blue Gourami nicht in einen Panzer stecken und erwarten, dass sie sich paaren und wie Lebendgebärende brüten, da die meisten Panzer das Männchen nicht zufriedenstellen werden, damit es an der Oberfläche ein Nest aus Luftblasen baut das Weibchen zum Eierlegen zu verleiten. Das Männchen ist der dominierende Partner, aber das Weibchen ist derjenige, der die Wahl in Bezug auf die Zucht trifft.

Um Gouramis für die Zucht vorzubereiten, füttern Sie sie mit einer abwechslungsreichen Ernährung, die Flockenfutter, Algenwaffeln oder Spirulina-Flocken sowie gefriergetrocknete Blutwürmer, Tubifex und Salzlake-Garnelen umfasst. Sie können ihnen auch einige Tage lang Lebendfutter und frisches Gemüse wie gehackten Salat oder Gurke geben. Zur Brutzeit wird das Männchen lebendiger und viel dunkler als das Weibchen. Die weibliche Blue Gourami in erstklassiger Zucht sieht aus, als hätte sie einen Golfball gegessen. Sie ist sehr fett und voller Eier. Du wirst es wissen, wenn du das siehst; Keine Frage, sie ist bereit. Wenn das Männchen die Umgebung nicht mag, wird es kein Blasennest bauen. Wenn es kein Nest gibt, gibt es keinen Platz für das Weibchen, um ihre Eier abzulegen. Das nächste, was Sie tun müssen, ist, einen Panzer für das Männchen vorzubereiten.

Die beste Tankumgebung für die Zucht von Gourami

Der Tank selbst sollte im Idealfall etwa 20 Gallonen lang sein, mit älterem Wasser und schwimmenden Pflanzen. Die Tanktemperatur sollte irgendwo zwischen 74 und 79 F liegen und der pH-Wert sollte neutral bis leicht sauer sein. Gouramis bevorzugen relativ weiches Wasser und ein gut gepflanzter Tank ist immer ein Pluspunkt.

Der Tank sollte keinen Luftstein oder Filter haben, da das Männchen ruhiges Wasser zum Aufbau seines Nestes mag. Wenn das Wasser zu turbulent ist, wird es nicht einmal versuchen, ein Nest zu bauen. Gouramis sind Labyrinthfische, daher können sie in wenig sauerstoffhaltigem Wasser leben, da sie an die Oberfläche gehen, um Luft zu atmen.



Es ist sehr wichtig, lose Zweige und Blätter von Wasserpflanzen auf der Wasseroberfläche zu haben, da diese vom Männchen beim Aufbau seines Blasennestes verwendet werden.

Wie Gouramis züchten

Die grundlegende Routine für die Paarung ist, dass das Männchen ein Schaumnest für das ausgewählte Weibchen vorbereitet und es dann, manchmal mit Gewalt, herumjagt, bis es das Nest unterwirft und inspiziert. Wenn sie von seiner Arbeit beeindruckt ist und sein Zuhause für ihre Eier akzeptiert, wird sie sich so präsentieren, dass das Männchen weiß, dass sie bereit ist, ihre Eier dort abzulegen.

An diesem Punkt wird das Männchen das Weibchen dann grob umarmen, indem es sich um sie wickelt, um ihr zu helfen, die Eier in das Nest zu befördern. Alle Eier, die nicht im Schaumnest abgelegt werden, werden vom Männchen eingesammelt und in einer Blase zurück ins Nest geblasen. Sobald sie erschienen sind, sollten Sie das Weibchen entfernen und das Männchen für die Pflege der Eier sorgen lassen.

Wenn Sie das Weibchen nicht entfernen und es kein guter Versteckspieler ist, kann das Männchen das Weibchen töten, während es die Eier im Nest und später den Jungfisch verteidigt. Sobald die Eier schlüpfen, sollten Sie auch das Männchen entfernen, denn wenn ihn etwas stört, könnte er sie alle essen. In freier Wildbahn ist seine Arbeit beendet, sobald die Jungfische ausgebrütet sind. Der Junge frisst Infusorien und ist auf der Suche nach einer anderen Frau, mit der er sich paaren kann. Bei der Zucht von Gouramis ist es wichtig, ein kleines Futter zur Verfügung zu haben, um die Jungfische zu füttern, sobald sie das Schaumnest verlassen. Baby-Sole-Garnelen (gefroren ist gut), Mikrowürmer oder fein zerkleinerte Flockenfutter funktionieren.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.