Wie man sich um einen verletzten Hund kümmert

Sie müssen sich hoffentlich nie mit einem schwer verletzten Hund auseinandersetzen, aber es ist besser zu wissen, wie Sie am besten helfen können, wenn Sie sich jemals in dieser Position befinden. Es sind einige wichtige Schritte zu unternehmen, um Sie und den Hund sicher und ruhig zu halten.

Denken Sie daran, zu atmen und nicht in Panik zu geraten

Eine Notsituation kann überwältigend sein. Das Erste, woran Sie sich erinnern sollten, ist, tief durchzuatmen, nicht in Panik zu geraten und sich einen Moment Zeit zu nehmen, um die Situation einzuschätzen. Wenn Sie sich beispielsweise an einer Straße oder einer Eisenbahnstrecke befinden, möchten Sie keinen Unfall verursachen, indem Sie in den Verkehr geraten. Wenn der Hund in eisigem Wasser gefangen ist, gehen Sie ihm nicht nach - das endet oft damit, dass der Hund aussteigt und der Besitzer in Schwierigkeiten gerät. Ihr Instinkt mag sein, zu helfen, egal was passiert, aber Sie helfen sich selbst oder dem Hund nicht, wenn Sie sich selbst einem Risiko aussetzen.

Annäherung an einen verletzten Hund

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein schwer verletzter Hund aggressiv schlägt. Auch wenn sie normalerweise ruhig und sanft sind. Sein Schmerz, sein erhöhter Adrenalinspiegel und seine Angst können dazu führen, dass er ein unvorhersehbares Verhalten zeigt.

Es ist immer am besten, sich verletzten Hunden mit Vorsicht zu nähern. Ein Ansturm macht ihnen wahrscheinlich Angst, besonders wenn Sie kein vertrautes Gesicht haben. Stellen Sie sicher, dass Sie die Körpersprache des Hundes sorgfältig beobachten. Wenn er sich bedroht fühlt, kann er sich hocken, die Ohren flach auf den Kopf legen, den Schwanz zwischen die Beine stecken und seine Zähne zeigen, knurren, bellen, einen intensiven Blick auf Sie werfen oder ein Walauge haben (wo) das Weiß der Augen des Hundes zeigt).

Sie können eine Barriere wie ein Kissen oder eine Kofferraumabdeckung aus einem Auto verwenden, wenn Sie sich nähern. Bewegen Sie sich immer ruhig vorwärts, ohne direkten Augenkontakt und sprechen Sie in einem weichen und beruhigenden Ton.

Wenn sich der Hund extrem aggressiv verhält, setzen Sie sich keinem Risiko aus. Neben allem anderen braucht er Sie, um zusätzliche Hilfe zu bekommen. Wenn Sie nicht in die Nähe kommen können, versuchen Sie, ihn in Sicherheit zu bringen und seine unmittelbare Umgebung so sicher wie möglich zu machen, während Sie auf weitere Hilfe warten.



Wann ist ein Maulkorb angebracht?

Wenn Sie den Hund berühren können, dieser jedoch aggressiv wird, wenn Sie versuchen, ihn zu bewegen oder zu untersuchen, kann ein Maulkorb die Situation sicherer machen.

Maulkorbbildung ist nur unter bestimmten Umständen angebracht. Wenn der Hund sich erbricht, Atemprobleme hat, eine Wunde im Mund oder Blutungen hat oder bewusstlos ist, wird dies nicht empfohlen.

Wenn Sie keine Schnauze haben oder diese nicht die richtige Größe hat, können Sie versuchen, eine zu gestalten. Strümpfe, eine Krawatte oder ein Stück Verband oder Mull könnten funktionieren. Machen Sie einen Knoten in der Mitte des Stoffes und wickeln Sie ihn dann um die Schnauze des Hundes, bevor Sie ihn unter das Kinn ziehen, um ihn hinter den Ohren zu binden. Stellen Sie sicher, dass es nicht so eng ist, dass es die Atmung behindert. Ein Hund hechelt oft mehr, wenn er Schmerzen hat oder Schmerzen hat.

Manchmal kann es Sie beruhigen, wenn Sie den Kopf eines Hundes sanft mit einem Handtuch oder einer Decke bedecken, damit Sie sie untersuchen können.

Wie überprüfe ich einen Hund auf Anzeichen von Verletzungen?

Wenn Sie den Hund auf Verletzungen untersuchen, muss dies mit größter Sorgfalt geschehen. Versuchen Sie, sie nicht zu sehr zu bewegen, besonders wenn sie Kopf-, Nacken- oder Rückenverletzungen hat.

Wenn Sie Anzeichen von Blutungen bemerken, verwenden Sie ein sauberes Handtuch oder ein anderes geeignetes Material, um Druck auf die Wunde auszuüben und den Fluss zu stoppen. Wenn Blut durchzusickern beginnt, legen Sie eine weitere Gewebeschicht über die vorhandene. Heben Sie den ersten Verband nicht ab, da dies zu einer weiteren Blutung der Wunde führen kann. Wenn Sie können, halten Sie den Wundbereich erhöht.

Führen Sie nur dann Erste Hilfe durch, wenn Sie sicher sind, was Sie tun. Vermutungen können dem Hund weitere Probleme bereiten. Versuchen Sie nicht, antibiotische Salben wie Neosporin aufzutragen, da diese nicht für Haustiere geeignet sind und die Anwendung äußerst schmerzhaft wäre. Es ist das Wichtigste, sie sicher und schnell zum Tierarzt zu bringen.

Was ist der beste Weg für mich, einen verletzten Hund zu bewegen?

Während Schienen manchmal helfen können, Schmerzen bei Beinverletzungen beim Bewegen zu minimieren, können Schienen bei einer schlechten Pause zu schmerzhaft sein und möglicherweise weitere Probleme verursachen.

Dem Hund so viel Stabilität wie möglich zu geben, ist der Schlüssel zum Transport. Wenn Sie nicht alleine sind, können Sie ein großes, starkes Handtuch oder eine Decke als provisorische Trage verwenden, wenn alle Seiten unterstützt werden. Andere ebene Oberflächen, die funktionieren könnten, sind beispielsweise die Kofferraumabdeckung eines Autos, ein Kunststoffschlitten oder ein Teppich.

Wenn der Hund im Auto ist, sollte er so sicher wie möglich aufbewahrt werden. Kissen oder aufgerollte Handtücher können ihm Polsterung und Halt geben. Möglicherweise möchten Sie den Hund auch mit einer Decke abdecken. Wenn er einen Schock erleidet, kann ihm schnell kalt werden. Kleine Hunde können in ein Handtuch gewickelt und sanft und stabil in den Armen gehalten werden, wenn dies für sie nicht zu belastend ist.

Wie kann ich einen verletzten Hund trösten?

Während einige Hunde es vorziehen, bei Verletzungen nur minimalen Kontakt zu haben, sollten Sie sich ruhig neben sie setzen und in beruhigenden Tönen sprechen, wenn sie von Ihrer Anwesenheit getröstet zu sein scheinen. Versuche nicht, sie zu umarmen. Sie können sie nicht nur weiter verletzen, sondern sie können auch ausbrechen, wenn sie Schmerzen haben.