Wie man einen Texas Cichlid (Rio Grande Barsch) als Haustier pflegt

Der perlmutt schillernde Buntbarsch aus Texas kann in Ihrem Aquarium sehr groß werden. Sie benötigen daher einen großen Süßwassertank. Auch wenn Sie Platz haben, möchten Sie vielleicht mehr über diesen aggressiven Fisch erfahren, der für seine glitzernde, gesprenkelte Farbe bekannt ist.

Rasseübersicht

Allgemeine Namen: Pearl Cichlid, Rio Grande Cichlid, Rio Grande Barsch, Texas Cichlid

Wissenschaftlicher Name: Herichthys cyanoguttatus

Erwachsene Größe: 12 Zoll

Lebenserwartung: 10+ Jahre

Eigenschaften

FamilieCichlidae
UrsprungTexas und Nordostmexiko
SozialAggressiv und territorial
TankfüllstandAlle Ebenen
Minimale Tankgröße55 Gallonen
DiätOmnivore
ZuchtEierbauer
dieMittlere
pH6,5 bis 7,5
HärteBis zu 12 dGH
Temperatur68 bis 75 F / 20 bis 24 C

Herkunft und Verbreitung

Texas-Buntbarsche sind in Seen und Flüssen im Süden von Texas und im Norden von Mexiko beheimatet und damit die nördlichste natürlich vorkommende Buntbarschart der Welt. Es ist der einzige einheimische Buntbarsch in den USA und einer der ersten nach Europa importierten Buntbarsche, der erstmals 1912 importiert wurde.



Texas-Buntbarsche sind in den meisten Läden sehr beliebt, manchmal unter dem Namen Pearl Cichlid oder Rio Grande Barsch. Der letztere Name stammt aus einem Gebiet, in dem er häufig vorkommt, dem unteren Rio Grande River in Texas. In Mexiko heißt diese Art nördlichen Mojarra. In Geschäften verkaufte Exemplare werden oft in Gefangenschaft gezüchtet.

Diese Art wurde auch in Gebiete gebracht, in denen sie nicht heimisch ist, manchmal mit Absicht, aber oftmals von Aquarienbesitzern, die verzweifelt versuchen, sich von einem Fisch zu trennen, den sie nicht mehr versorgen können. Die Gebiete nicht einheimischer Populationen erstrecken sich von Nordtexas bis nach Florida, wo es zu einem beliebten Wildfisch geworden ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie einen leckeren Geschmack haben, der dem ihres entfernten Verwandten Tilapia ähnelt.

Es gibt eine Reihe von Kreuzungen oder Hybriden vom Texas Cichlid. Eine Art, die oft als roter Texas-Buntbarsch bezeichnet wird, ist eine Hybride aus dem Texas-Buntbarsch und einer Art aus der Gattung Amphilophus. Es wird vermutet, dass der beliebte künstliche Buntbarsch auch eine Kreuzung ist, die mit dem Texas-Buntbarsch hergestellt wurde.

Farben und Markierungen

Texas Cichlids sind große und aggressive Fische, die bis zu einem Fuß lang werden können, obwohl die meisten im Aquarienhandel verkauften Fische eine etwas kleinere Erwachsenengröße erreichen. Der Körper dieser Art ist perlgrau mit blau bis grün gefärbten Schuppen, die das Aussehen von perlmuttfarbenen schillernden Sprenkeln haben und ihm einen der gebräuchlichen Namen von Perlbuntbarschen verleihen. Die schillernden Flecken reichen bis in die Flossen. Ein dunkler Fleck ist an der Basis des Schwanzes deutlich sichtbar, und mehrere weitere Flecken oder Balken befinden sich in der Mitte des Körpers.

Reife Männer entwickeln den traditionellen Nackenbuckel am Kopf über den Augen. Beim Laichen nimmt der Fisch eine auffällige Halb- und Halbfärbung an, wobei der vordere Teil des Körpers weiß und der hintere und der untere Teil schwarz oder schwarz-grau gefärbt sind.

Panzerkameraden

Texas Cichlids sind aggressiv, was bei der Auswahl der Panzerkameraden beachtet werden muss. Sie sollten nur mit anderen großen Fischarten gehalten werden, die in der Lage sind, für sich selbst zu sorgen. Beim Laichen sollten sie nicht mit anderen Fischen zusammen gehalten werden, da sie sehr wahrscheinlich andere Fische im Aquarium töten. Dies gilt auch für ihre eigenen Arten, da Laichpaare sehr aggressiv sind. Andere große mittel- oder südamerikanische Buntbarsche eignen sich ebenso wie Oscars, Silberdollars und Alufolien. Bei der Haltung mit anderen großen Arten sollte der Tank so groß wie möglich sein, damit jeder sein eigenes Territorium haben kann.

Lebensraum und Pflege

In Anbetracht der Beckengröße ist größer für diese Art immer besser. Die minimale Tankgröße beträgt 55 Gallonen für eine einzelne Probe und 75 Gallonen für Zuchtzwecke. Wenn Sie Texas Cichlids mit anderen großen Fischen halten, sollte der Behälter 125 Gallonen oder größer sein. Jeder, der diesen Fisch behalten hat, ist sich bewusst, dass der Versuch, einen wunderschön aquascapierten Panzer herzustellen, ein verlorener Kampf ist, da dieser Fisch ein eifriger Bagger ist, der Pflanzen entwurzelt und kleine Steine ​​und andere Dekorationsgegenstände bewegt. Das bedeutet nicht, dass der Tank frei von Pflanzen oder anderen Dingen sein sollte. Beachten Sie jedoch, dass er regelmäßig nach Belieben des Fisches neu angeordnet wird.

Für Aquascaping ist es am besten, ihren natürlichen Lebensraum nachzuahmen. Beginnen Sie mit einem Substrat aus feinem Kies oder Sand, das den sandigen Flussbetten ihres natürlichen Lebensraums nachempfunden ist. Enthalten Sie viel glattes Gestein, Moor oder Treibholz. Treibholz ist auch nützlich, um den pH-Wert des Wassers weicher und saurer zu halten. Robuste Pflanzen runden den Lebensraum ab. Pflanzen Sie sie so ein, dass die Wurzeln nicht zugänglich sind, damit sie nicht entwurzelt werden. Schwimmende Pflanzen sind auch eine gute Option. Freiflächen sind erforderlich, aber auch geräumige Verstecke. Zu diesem Zweck können große Steine ​​und Tontöpfe verwendet werden.

Die Filtration sollte robust sein, da diese Art empfindlich gegenüber organischen Abfällen ist. Führen Sie wöchentliche partielle Wasserwechsel durch, um sicherzustellen, dass die Wasserchemie optimal bleibt. Texas Cichlids vertragen kühlere Wassertemperaturen im Bereich von 68 bis 75 Grad F / 20 bis 24 Grad C, obwohl höhere Temperaturen gut vertragen werden. Der pH sollte leicht sauer bis neutral sein und die Wasserhärte sollte zwischen 5 und 12 dGH liegen.

Diät

Diese Art ist Allesfresser und braucht sowohl fleischiges als auch vegetationsausgeglichenes Futter. Sie sind keine wählerischen Esser und essen praktisch alles, einschließlich lebender, gefrorener, flockenförmiger und pelletierter Lebensmittel. Stellen Sie nach Möglichkeit lebende Lebensmittel wie Würmer und Insekten oder Insektenlarven zur Verfügung. Frisches Gemüse kann ebenso gefüttert werden wie Spirulina-Flocken oder Pellets, um die natürlichen Farben zu erhalten und die Gesundheit zu erhalten.

Sexuelle Unterschiede

Sexuelle Unterschiede sind nicht immer klar erkennbar. Männchen sind jedoch in der Regel heller und schillernder, wachsen ein paar Zentimeter größer und wachsen in der Regel ein hervorstehender Nackenbuckel auf ihrem Kopf. Es wurde auch beobachtet, dass die Flossen der Männchen länger und spitzer sind. Eine Möglichkeit, weibliche Exemplare auszusuchen, sind die schwarzen Flecken an der Rückenflosse, die bei männlichen Exemplaren fehlen.

Zucht

Texas Cichlids sind fruchtbare, eierlegende, offene Laicher, die leicht zu züchten sind. Das Wasser im Aufzuchtbecken sollte weich bis mittelhart (5 bis 12 dGH), pH-neutral (7,0) und zwischen 25 und 28 ° C (77 bis 82 ° F) sein. Mit großen Steinen oder Tontöpfen dekorieren, um eine Auswahl an Laichorten zu erhalten.

Brutpaare werden am besten durch den Kauf einer Gruppe von einem halben Dutzend Jungfischen erzielt. Lassen Sie sie gemeinsam bis zur Reife wachsen, und es bilden sich Paare. Sobald sich ein Paar gebildet hat, sollten sie getrennt werden, um zu verhindern, dass sie sich gegenseitig angreifen oder töten. Konditionieren Sie die Züchter nach Möglichkeit mit Lebendfutter oder hochwertigem Tiefkühlfutter. Wenn das Paar zum Laichen bereit ist, ändert sich seine Färbung dramatisch. Der Kopf und der vordere Teil des Fisches sind weiß, während der Bauch sowie der hintere Teil des Fisches schwarz sind. Es findet eine aktive Werbung statt, bei der das Paar die Lippen sperrt, die Schwänze schlägt und in das Substrat gräbt.

Nach dem Reinigen der gewählten Laichstelle legt das Weibchen 500 bis 1000 selbstklebende Eier. Dies erfolgt in mehreren Chargen, wobei das Männchen dem Weibchen folgt, um die Eier nach dem Ablegen zu befruchten. Die Eltern bewachen die Eier, die in zwei bis drei Tagen schlüpfen. Am vierten oder fünften Tag kann der Fischbrut frei schwimmen. Unerfahrene Züchter konsumieren manchmal ihre Jungen, tun dies jedoch nicht bei nachfolgenden Laichen.

Die Braten nehmen frisch geschlüpfte Salzgarnelen entweder frisch oder gefroren auf. Anstelle von Salzgarnelen können handelsübliche Bratfutter verwendet werden. Während die Brut wächst, können fein zerkleinerte Flockenfutter gegeben werden, bevor schließlich kleine Pellets angeboten werden können.

Weitere Haustierfischrassen und weitere Forschung

Wenn Texas Cichlids Sie ansprechen und Sie an kompatiblen Fischen für Ihr Aquarium interessiert sind, lesen Sie weiter:

  • Silberdollar
  • Tinfoil Widerhaken

Weitere Informationen zu anderen Süßwasserfischen finden Sie in den zusätzlichen Fischzuchtprofilen.