Wie verbinde ich mich mit meinem Pferd?

Wenn Sie ein neues Pferd bekommen, ist es selbstverständlich, dass Sie sich mit ihm verbinden möchten. Hoffentlich bedeutet Ihr neues Pferd den Beginn einer neuen und aufregenden Beziehung. Ihr Pferd wird sich nicht automatisch in Sie verlieben, wie Sie es wahrscheinlich tun werden, da Beziehungen Zeit brauchen können. Hier finden Sie Möglichkeiten, wie Sie eine Bindung zwischen Ihnen und Ihrem neuen Pferd herstellen können.

  • Fest, fair und konsequent

    Genau wie bei Kindern sollten Sie fest, fair und konsequent sein. Sie sollten jederzeit fest in Ihrer Führung sein. Kommunizieren Sie klar und deutlich Ihre Erwartungen an die Manieren und das Verhalten Ihres Pferdes. Wenn Sie Ihr Pferd auffordern, fünf Stufen zu überwinden, und Ihr Pferd weiß, wie das geht, lassen Sie es nicht fünf Stufen über und drei Stufen zurück.

    Aber sei fair. Erwarten Sie nicht, dass ein Pferd etwas tut, was es nicht trainiert oder körperlich nicht in der Lage ist. Und konsequent sein. Wenn Sie Ihr Pferd auffordern, sich zu sichern, tun Sie dies jedes Mal auf die gleiche Weise. Füttere es gleichzeitig. Verwenden Sie bei jeder Arbeit mit Ihrem Pferd die gleichen Hilfsmittel und Hinweise. Pferde sind Gewohnheitstiere und mögen Vorhersehbarkeit.

  • Erscheinen Sie nicht nur für 'Arbeitszeiten'

    Sich nur zum Reiten oder zur Lenkzeit zu melden, kann angesichts des vollen Terminkalenders, den die meisten von uns haben, eine Versuchung sein. Aber versuchen Sie, sich Zeit zu nehmen, nur um zu besuchen. Einfache Dinge wie Handgrasen auf einem Stück üppigem Gras, an das sie normalerweise nicht gelangen können, Kratzen auf Bäuchen oder im Nacken und Zusammenhängen sind eine entspannende Art, sich zu verbinden.

  • Leckereien mitbringen

    Es gibt Pferdeleute, die gegen die Fütterung von Leckerbissen sind. Pferde existieren jedoch nur zu unserem Vergnügen, und die meisten von uns möchten, dass sich unsere Pferde verwöhnen lassen. Der Schlüssel zum Füttern von Leckereien besteht darin, sicher zu sein, dass Sie Ihre Leckereien sicher füttern.

  • Körpersprache verstehen

    Das Verstehen der Körpersprache Ihres Pferdes und das Formen Ihrer Körpersprache helfen Ihnen, mit Ihrem Pferd zu kommunizieren und eine engere Verbindung herzustellen. Dies muss jedoch konsequent geschehen. So etwas wie „Mach mit“ oder andere Verhaltensweisen, die du gelehrt hast, sind nicht dauerhaft, wenn dein Pferd nie weiß, was als nächstes von dir zu erwarten ist. Lernen Sie zu verstehen, was Ihr Pferd denkt, indem Sie den Gesichtsausdruck (ja, Pferde haben ihn), die Ohren, den Schwanz und die Haltung beobachten.



    Fahren Sie mit 5 von 8 unten fort.
  • Pflege

    Allogrooming ist ein häufiges Verhalten bei Pferden. Allogrooming ist, wenn zwei Pferde auf dem Kamm und dem Rücken des anderen knabbern, sich gegenseitig „pflegen“ und kratzen (auch Allogrooming beim Menschen, wenn sich zwei Mädchen die Haare machen). Die Pflege Ihres Pferdes ist eine angenehme Art, sich zu verbinden. Ihr Pferd wird es zu schätzen wissen, wenn Sie Bereiche putzen können, die es nicht erreichen kann, wie Brust, Bauch und zwischen den Beinen.

  • Respekt

    Respektiere, dass dein Pferd ein Pferd ist, kein Mensch oder ein großer Hund. Während Ihr Pferd lernen wird, Zeit mit Ihnen zu verbringen, braucht es auch die Gesellschaft anderer Pferde. Pferde interessieren sich nicht für die gleichen Dinge, die wir tun - farblich abgestimmte Ausrüstung, gewinnende Preise oder perfekt gepflegte Stände. Sie wollen Schutz vor schlechtem Wetter, guter Weide, Wasser und Gesellschaft und Führung von jemandem, dem sie vertrauen können.

  • Massage und andere Annehmlichkeiten

    Das Erlernen der Grundlagen der Pferdemassage oder anderer therapeutischer Berührungen kann Ihnen dabei helfen, sich mit Ihrem Pferd zu verbinden. Wenn Ihr Pferd weiß, dass es sich auf Sie verlassen kann, wird es die Zeit mit Ihnen genießen. Ihr Pferd wird nicht nur Spaß daran haben, sondern es kann auch seine Leistung verbessern. Viele Pferde lernen, sich in den Druck der Massage oder sogar der Chiropraktik zu beugen und zu zeigen, wo sie arbeiten müssen.

  • Gemeinsam etwas erleben

    So wie eine gemeinsame Erfahrung zwischen Menschen sie näher zusammenbringen kann, kann sie auch Erfahrungen mit Ihrem Pferd teilen. Je mehr Sie Ihr Pferd trainieren, reiten oder fahren, desto mehr lernen Sie und Ihr Pferd, sich zu verstehen. Sie könnten hier behaupten, dass die Teilnehmer ihr Pferd während eines Wettkampfs betreut haben, obwohl sie sich nicht an der Spitze ihres Spiels fühlten. Ihre Bindung zu ihrem Pferd entwickelte sich aufgrund des gegenseitigen Vertrauens unter manchmal schwierigen Bedingungen.