Wie viel Aquarium Zubehör brauche ich?

Jeder kratzt sich mal am Kopf und fragt sich, wie viel er von etwas braucht. Dies gilt auch für den Einstieg in Aquarien. Vielleicht ist es die Größe eines Tanks, wie viel Kies benötigt wird, um es zu füllen, oder wie groß ein Filter benötigt wird. Oder Sie fragen sich vielleicht, wie schwer das Aquarium sein wird, wenn es mit Wasser gefüllt ist. Diese Liste soll Ihnen die Grundlagen dafür vermitteln, wie viele verschiedene Aquariengeräte Sie benötigen.

Tankgröße

Aquarien gibt es in vielen Formen und Größen. Obwohl es viele Sondergrößen gibt, werden die meisten Aquarien nach bestimmten Standardabmessungen gebaut. Die Kenntnis der Größe, Form und des Gewichts ist sehr wichtig bei der Auswahl eines Tanks und eines Ständers sowie der Position, an der diese platziert werden sollen. Was sind die Abmessungen von Standardtanks? Wie viel wiegen sie, wenn Sie sie mit Wasser füllen? All diese Informationen finden Sie in der Größentabelle für Aquarien. Vergessen Sie nicht, dass Sie auch einen Aquariumdeckel benötigen.

Heizung Größe

Sie sind sich nicht sicher, welche Heizung für Ihr Aquarium geeignet ist? Eine Größenübersicht für Heizungen erleichtert die Auswahl der richtigen Heizungsgröße für Ihr Aquarium und die übliche Raumtemperatur. Normalerweise sollten Aquarien eine Leistung von 5 Watt für jede Gallone Wasser haben, daher benötigt ein 10-Gallonen-Aquarium eine 50-Watt-Heizung. Da wir uns mit dem Thema Heizungen befassen, finden Sie hier einige Tipps für Heizungen:

  • Es ist ratsam, immer eine zusätzliche Heizung zur Hand zu haben. Ihre Heizung fällt nachts im tiefsten Winter aus, wenn alle Zoohandlungen geschlossen sind. Ihr Ersatzheizgerät muss nicht das teuerste Topmodell sein, es muss nur das Wasser warm halten, bis Sie es ersetzen können. Achten Sie auf den Verkauf und sichern Sie sich ein oder zwei preiswerte Heizungen.
  • Betrachten Sie in Tanks, die 50 Gallonen oder größer sind, zwei kleinere Heizungen anstelle einer großen. Die Wärme wird gleichmäßiger verteilt, da Sie eine an jedem Ende des Tanks platzieren können. Wenn einer ausfällt, haben Sie mindestens eine Heizung, um das Wasser warm zu halten, bis Sie einen Ersatz erhalten können.
  • Miniheizungen sind in den letzten Jahren verfügbar geworden. Verwenden Sie eine für Fischschalen oder kleine Aquarien, wenn Sie tropische Fische wie die Betta in einer Schüssel halten.
  • Es ist auch ratsam, einen Heizungsschutz mit Glasheizungen zu haben, besonders wenn Sie große oder aktive Fische haben.

Filtergröße

Sie sind sich nicht sicher, welche Filtergröße Sie erhalten sollen? Als Faustregel gilt, dass das gesamte Wasser in Ihrem Tank mindestens viermal pro Stunde durch den Filter fließen sollte. Das macht es ziemlich einfach zu berechnen, was Sie brauchen. Bewegen Sie sich an der Grenze immer zu einer höheren Durchflussrate. Beispielsweise erfordert ein 30-Gallonen-Tank eine Durchflussrate von mindestens 120 Gallonen pro Stunde (gph). Wenn die Filterauswahl entweder 100 oder 150 g / h beträgt, sollten Sie die 150 g / h kaufen.

Wie viel Substrat?

Das Aquarium sollte bis zu einer Tiefe von ungefähr 5 cm mit einem Substrat gefüllt sein. Die Frage ist nun, wie viel Kies wird es brauchen, um das zu tun? Ist eine Tasche genug? Sind drei Taschen zu viel Art und Weise? Für Standarduntergründe auf Kies- / Gesteinsbasis ist es ein allgemeiner Maßstab, ein Pfund Substrat für jede Gallone Wasser zu verwenden. Denken Sie daran, dass ein ungewöhnlich geformtes Aquarium möglicherweise mehr oder weniger Substrat benötigt. Dies gilt insbesondere bei der Auswahl des Substrats für bepflanzte Tanks, da Pflanzen besondere Anforderungen an die Substrattiefe stellen.

Wie viel Fischfutter?

Großer Lebensmittelbehälter, kleine Dose oder ein Vielfaches? Essen ist ein Bereich, in dem jeder die Tendenz hat, alles zu überschätzen. Fischbesitzer kaufen normalerweise zu viel Futter und neigen dazu, ihren Fisch zu überfüttern. Leider behält Fischfutter seinen Nährwert nach dem Öffnen der Packung nicht lange bei. Nach einem Monat sollte der Behälter entsorgt werden. So lange Sie nicht daran gewöhnt sind, wie viel Ihr Fisch frisst, ist es die beste Methode, einen kleinen Behälter mit Futter zu kaufen und sparsam zu füttern.



Die meisten Fische sollten zweimal täglich so viel gefüttert werden, wie sie in 3-5 Minuten fressen können. Wenn alle Lebensmittel vorher weg sind, geben Sie ihnen etwas mehr. Wenn nach 5 Minuten noch Essen übrig ist, ist das zu viel. Einige Fische fressen nur nachts, weshalb sie möglicherweise nur gefüttert werden, wenn das Licht nachts ausgeschaltet ist. Junge Fische müssen häufiger fressen, daher können 3-4 Fütterungen pro Tag erforderlich sein, wenn sie wachsen. Achten Sie nur darauf, nicht zu viel zu füttern, da eine Überfütterung nicht nur zu fettigen Lebern in Fischen führen kann, sondern auch das Aquarienwasser verschmutzen und den Fischen Schaden zufügen kann.