Wie man mit seiner Katze spielt

Interaktives Spielen mit Katzen macht nicht nur Spaß, sondern bietet auch wertvolle Bewegung für Katzen jeden Alters. Ebenso wichtig ist, dass es die Bindung zwischen Katzen und Menschen stärkt, was gut für das Wohl aller ist. Durch interaktives Spielen kann Ihre Katze ihre Jagdfähigkeiten verbessern, und die Übungen beim Spielen helfen Ihrer Katze, ein gesundes Gewicht zu halten.

Spielen ist auch eine positive Möglichkeit für Ihre Katze, negative Energie oder Aggressionen freizusetzen. Das Spielen kann einer schüchternen oder nervösen Katze helfen, Vertrauen zu gewinnen, und eine herzhafte Spielsitzung ist ein guter Weg, um Ihrer Katze den Übergang in ein neues Zuhause zu erleichtern.

Mit Kätzchen spielen

Kätzchen spielen mit allem. Denken Sie daran, dass Ihr Kätzchen ein Baby ist und Sie es von scharfen Gegenständen und kleinen Gegenständen fernhalten müssen, an denen es ersticken könnte. Das beste Spielzeug für Kätzchen sind normalerweise weiche Gegenstände, in die sie sich einlassen können, die sich aber nicht verletzen, wie z. B. Kauspielzeug aus Baumwolle.

Idealerweise hat ein Kätzchen andere Kätzchen zum Spielen, aber wenn Sie ein Single-Katzen-Haushalt sind, sollten Sie zumindest sicherstellen, dass Sie Ihr Kätzchen nicht dazu trainieren, mit Ihren Händen oder Füßen zu „spielen“. Sie werden froh sein, Grenzen gesetzt zu haben, wenn Ihr Kätzchen erwachsen wird und Zähne und Klauen in voller Größe entwickelt.

Und ein Wort an die Weisen: Seit vielen Jahren wird eine Plastikkugel mit einer kleinen Klingel als beliebtes Katzenspielzeug verkauft. Wenn Sie dieses Spielzeug einem Kätzchen (oder auch einer erwachsenen Katze) geben, können Sie so ziemlich sicher sein, dass das Tier es findet und um 2 Uhr morgens damit spielt. Katzen sind nachtaktiv und es ist egal, ob diese klingelnde Glocke Sie stört Schlafen, solange es ihnen Spaß macht.

Wie man mit erwachsenen Katzen spielt

Halten Sie eine rotierende Reihe von Spielzeugen bereit. Einige gute Katzenspielzeuge, die Sie kaufen können, sind Zauberstabspielzeuge, Katzenminzenmäuse und zerknitterte Katzenminzensachen. Einige großartige Spielsachen, die Sie bereits zu Hause haben: Bündel Papier, Strohhalme und Plastikringe aus Milch- oder Saftbehältern.



Bewahren Sie das Spielzeug nach dem Spielen auf. Wenn ein Spielzeug immer draußen ist, kann es für ein Kätzchen langweilig und unrealistisch werden, wie eine Maus, die niemals verschwindet.

Lassen Sie das Spielzeug wie eine Maus oder ein Vogel wirken, um die Neugier Ihrer Katze zu wecken. Aber lassen Sie Ihre Katze das Tempo bestimmen. Sie können eine Katze nicht zum Spielen zwingen, aber Sie können verschiedene Ansätze ausprobieren, um zu sehen, was Interesse hervorruft.

Sie könnten versuchen, das Licht zu dimmen, da Katzen gerne jagen, wenn es dunkler ist. Passen Sie die Aktionsintensität an das Interesse Ihrer Katze an. Nach einer Weile werden Sie den Spielstil Ihrer Katze und den Look kennenlernen, in dem steht: 'Ich bin spielbereit!'

Mach es dir nicht zu leicht; Lassen Sie Ihre Katze die Verfolgung genießen. Aber wenn es um den großen Sprung geht, lassen Sie Ihre Katze einen direkten Treffer erzielen und genießen Sie den Nervenkitzel des Sieges.

So beenden Sie eine Spielsitzung

Gute Zeiten, um die Spielsitzung zu beenden, sind, wenn Sie 10 bis 15 Minuten gegangen sind und Ihre Katze gerade einen entscheidenden „Sieg“ errungen hat, und wenn Ihre Katze eindeutig das Interesse verloren hat.

Geben Sie Ihrer Katze in beiden Szenarien ein schönes Lob, nur weil sie auftaucht. Machen Sie den Sieg im ersten Fall mit einem netten Leckerbissen ein wenig süßer.