So bereiten Sie Ihre Katze auf eine jährliche tierärztliche Untersuchung vor

Katzen sind keine wartungsarmen Haustiere. Sie erfordern die gleiche liebevolle Betreuung wie Hunde, Ziervögel und exotische Haustiere. Alle erwachsenen Katzen sollten mindestens einmal im Jahr zu einer routinemäßigen Wellnessuntersuchung von ihrem Tierarzt untersucht werden. Bei dieser jährlichen Untersuchung wird eine Grundlinie der normalen körperlichen Verfassung der Katze ermittelt, anhand derer der Tierarzt bei Krankheit oder Notfällen leicht Unterschiede in der Verfassung der Katze feststellen kann.

Viele Katzenbesitzer bringen ihre Katzen jedoch nicht jährlich zum Tierarzt. Dies gilt insbesondere für Katzen, die nur in geschlossenen Räumen gehalten werden, und die Gründe für das Überspringen der Untersuchung variieren erheblich. Die Gesundheit Ihrer Katze muss sie regelmäßig aufnehmen. Es gibt Möglichkeiten, die häufigsten Hindernisse zu überwinden, und es ist gut zu wissen, was Sie vom Tierarzt erwarten können.

Bevor Sie beginnen

Viele Katzenbesitzer zögern, ihre Katze zum Tierarzt zu bringen, weil sie finanziell angeschlagen sind und sich keine routinemäßige tierärztliche Versorgung leisten können. Wenn dies der Fall ist, sprechen Sie mit dem Tierarzt über Zahlungsmöglichkeiten oder geben Sie Ihrer Katze nur grundlegende Prüfungsleistungen. Denken Sie auch daran, dass Sie durch die Vermeidung von Gesundheitsproblemen langfristig Geld sparen können.

Manchmal ist es die Katze, um die es geht. Einige Katzen sind entweder zu ängstlich, gestresst oder aggressiv, wenn Käfigzeit ist, so dass ihre Besitzer Tierarztbesuche verzögern. Vielleicht möchten Sie eine andere Trage oder einen sanfteren Ansatz wählen, um Ihre Katze auf die Reise zum Tierarzt vorzubereiten.

Zum Beispiel, anstatt sich Sorgen zu machen, weil Sie wissen, dass Ihre Katze ausflippen wird, gehen Sie ruhig und mit vielen Leckereien und beruhigenden Liebkosungen auf das Erlebnis zu. Ihre Katze wird Ihre entspannte Haltung wiederfinden und möglicherweise eher bereit sein, kampflos zu bleiben. Achten Sie darauf, diese Ruhe während der gesamten Reise zum Tierarzt aufrechtzuerhalten.

Was du brauchst

Wenn Sie sicherstellen, dass Sie im Voraus alles haben, was Sie brauchen, können Sie Stress abbauen, was auch die Angst Ihrer Katze lindern kann. Bereiten Sie sich darauf vor und bereiten Sie diese Dinge am Abend vor Ihrem geplanten Termin vor, damit Sie sich nicht beeilen müssen.



  • Katzentransporter
  • Stuhlprobe
  • Liste aller gesundheitlichen Bedenken
  • Frühere Impfnachweise (falls von einem anderen Tierarzt zur Verfügung gestellt)

Helfen Sie mit Basic Vitals

Wenn Sie zum ersten Mal an der Untersuchung teilnehmen, wiegt der Tierarzt oder die Tierärztin in der Regel Ihre Katze. In einigen Tierkliniken ist sogar eine Waage in den Untersuchungstisch eingebaut oder eine tragbare für kleinere Tiere. Als nächstes misst der Tierarzt die Temperatur Ihrer Katze mit einem Rektalthermometer. Möglicherweise werden Sie gebeten, dabei zu helfen, indem Sie das vordere Ende Ihrer Katze ruhig halten.

Geben Sie die Krankengeschichte für die körperliche Untersuchung an

Der Tierarzt wird dann eintreten und die wichtigsten Körperteile Ihrer Katze manuell untersuchen: Augen und Nase, Mund und Zähne, Ohren, Herz und Lunge, Fell, Pfoten und Füße sowie das hintere Ende. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um gesundheitliche Bedenken sowie Verhaltensprobleme zur Sprache zu bringen, mit denen Sie sich befassen. Denken Sie daran, dass Katzen oft spielen, wenn sie sich nicht wohl fühlen. Daher ist es gut, mögliche medizinische Ursachen zu beseitigen, wenn Ihre Katze anfängt, sich abnormal zu verhalten.

Die Augen Ihrer Katze werden auf Klarheit und Anzeichen von Entzündung oder Zerreißen überprüft, während die Nasenlöcher auf Anzeichen von Verstopfung untersucht werden. Der Tierarzt untersucht den Mund und die Zähne Ihrer Katze auf Zahnfleischentzündungen, Anzeichen von Zahnsteinüberschuss sowie auf Zahnfehlbildungen und -brüche. Als nächstes untersucht Ihr Tierarzt die Ohren Ihrer Katze auf Anzeichen von Entzündung, Rötung oder Drainage um den Gehörgang herum sowie auf Milben.

Wenn Sie auf das Herz und die Lunge Ihrer Katze hören, kann Ihr Tierarzt Herzgeräusche oder abnormale Geräusche wie z. B. Atemstörungen feststellen. Dann kämmt Ihr Tierarzt das Fell der Katze mit einem Flohkamm und sucht nach Anzeichen von „Flohschmutz“. Wenn Sie die Pfoten und Füße untersuchen, kann Ihr Tierarzt auch nach gebrochenen oder beschädigten Krallen, Schnitten oder Verletzungen der Pads suchen. Anschließend wird der Anus auf sichtbare Anzeichen von Würmern untersucht und die Analdrüse wird auf mögliche Anzeichen einer Infektion oder Beeinträchtigung untersucht.

Schließlich tastet Ihr Tierarzt sorgfältig mit den Fingern in die inneren Organe Ihrer Katze, um Anzeichen von Anomalien wie Schwellungen, Klumpen oder Beulen zu erkennen. Dies ist einer der wichtigsten Teile des Wellness-Checks, da die Finger Ihres Tierarztes die magische Fähigkeit besitzen, sich daran zu erinnern, wie sich eine bestimmte Katze normal fühlt. Dies macht es einfach, potenzielle Probleme bei zukünftigen Besuchen zu lokalisieren.

Labortests erwarten

Wenn dies der erste Tierarztbesuch Ihrer Katze als Erwachsener ist, wird Ihr Tierarzt wahrscheinlich eine Reihe von Labortests durchführen. Durch diese Tests wird eine „Grundlinie“ für den normalen Gesundheitszustand Ihrer Katze ermittelt und es wird einfacher, Änderungen beim nächsten Tierarzttermin der Katze zu erkennen. Diese Tests umfassen üblicherweise:

  • Komplettes Blutbild (CBC):Die Tests messen und bewerten die Art der im Blut zirkulierenden Zellen, einschließlich roter Blutkörperchen, weißer Blutkörperchen und Blutplättchen. In einigen Fällen kann das CBC auch andere Mikroorganismen und Parasiten isolieren. Das CBC eignet sich zum Nachweis von Anämie, Leukämie, Infektionen und anderen Erkrankungen.
  • Blutchemie-Panel:Das Blutchemie-Panel misst die Elektrolyte, Enzyme und chemischen Elemente Ihres Blutes wie Leber- und Nierenwerte Ihrer Katze.
  • Urinanalyse (UA):Ihr Tierarzt kann Ihnen diesen Test vorschlagen, oder Sie können ihn anfordern, wenn Sie den Verdacht auf eine Harnwegsinfektion (UTI) haben. Eine Urinanalyse hilft Ihrem Tierarzt, das Vorhandensein bestimmter Substanzen festzustellen, die normalerweise nicht im Urin vorkommen, einschließlich Eiweiß, Zucker, weißen Blutkörperchen oder Blut. Es kann auch bei der Diagnose bestimmter Krankheiten helfen.
  • Stuhl:Ein Objektträger aus Fäkalien wird auf Anzeichen von Würmern untersucht. Einige Tierärzte bitten Sie, eine aktuelle Stuhlprobe zur Verwendung mitzubringen. Dies kann von Vorteil sein, da Ihre Katze im Büro nur einen Stoß weniger aushalten muss. Legen Sie einfach den Hocker Ihrer Katze in eine Plastiktüte mit Reißverschluss, wenn Sie die Katzentoilette an diesem oder am Vortag reinigen.

Beruhigen Sie Ihre Katze für Kernimpfstoffe

Ihre Katze muss außerdem alle empfohlenen Impfungen auf den neuesten Stand bringen. Tierärzte und ihre Assistenten sind in der Regel sehr gut darin, Tiere während der Injektion abzulenken, sodass Ihre Katze möglicherweise nicht einmal die Nadelstiche bemerkt. Möglicherweise werden Sie auch gebeten, beim Halten Ihrer Katze zu helfen. In diesem Fall kann eine sanfte Berührung und eine ruhige Stimme hilfreich sein.

Sogar Hauskatzen können nach draußen fliehen, wo sie potenziellen Gefahren ausgesetzt sind. Und wenn Sie andere Tiere im Haus haben, können diese Dinge aneinander weitergeben, sodass Impfungen wichtig sind. Zu den empfohlenen Impfungen gehören diejenigen, die Ihre Katze vor Folgendem schützen:

  • Panleukopenie
  • Katzenherpesvirus I
  • Felines Calicivirus
  • Tollwut

Befolgen Sie die Empfehlungen

Nach Ihrem Termin wird Ihr Tierarzt die Ergebnisse der körperlichen Untersuchung besprechen und Ihnen, falls angezeigt, Medikamente wie Wurmmittel geben. Sie erhalten auch die Ergebnisse der Labortests, in der Regel einige Tage später telefonisch, zusammen mit den erforderlichen Folgeterminen.

Probleme während der Untersuchung vermeiden

Wenn Ihre Katze an der Stelle ihres Trägers kauert, lassen Sie sie sich an das Objekt gewöhnen, bevor es Zeit ist, zum Tierarzt zu gehen. Stellen Sie den Gepäckträger mit geöffneter Tür auf den Boden und legen Sie ein paar Leckereien hinein. Erzwingen Sie nicht, dass Ihre Katze hineingeht. Lassen Sie sie stattdessen den Träger auf eigene Faust erkunden.

Die Autofahrt kann einer der stressigsten Teile der Reise Ihrer Katze zum Tierarzt sein. Um Kitty so ruhig wie möglich zu halten, platzieren Sie den Gepäckträger direkt vor Ihrer Abreise im Auto. Viele Leckereien, eine Decke oder eine Katzenminze können dazu beitragen, Ihre Katze auch während der Reise zu trösten.

Stellen Sie Ihrem Tierarzt alle Fragen, die Sie haben, auch wenn sie einige Wochen später auftauchen. Sie müssen nicht unbedingt zurück ins Büro, da viele Fragen telefonisch beantwortet werden können. Eine gute Beziehung zum Tierarzt Ihres Haustieres ist gut für die Gesundheit Ihrer Katze und sie wird da sein, um Ihnen das ganze Leben lang zu helfen.

Verlassen Sie sich bei der Diagnose von Gesundheitsproblemen nicht auf das Internet als Alternative zur Tierarztversorgung. Obwohl es gut ist, informiert zu sein, kennt nur Ihr Tierarzt die Vorgeschichte Ihrer Katze und kann Ihnen eine genaue Diagnose geben.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.