Wie man Salmonellen vor Schildkröten schützt

Von Zeit zu Zeit werden Sie von den Medien über die Risiken von Salmonellen von Haustierschildkröten. Manchmal klingt die Nachricht schrecklich und beängstigend, aber das Risiko von Salmonellen Eine Infektion ist nicht neu und kann vermieden werden.

  • Salmonellen sind kein neues Problem

    Salmonellen gibt es schon länger als Schildkröten, also ist es nichts Neues. Es ist jedoch eine Tatsache, dass viele Arten von Tieren, einschließlich Haustierschildkröten, die Bakterien tragen und auf den Menschen übertragen können. Das Verbot des Verkaufs von Brutschildkröten in den USA wurde bereits 1975 erlassen, hauptsächlich als Reaktion auf Infektionen mit Salmonellen bei Kindern von Haustierschildkröten (die klein genug waren, um in den Mund zu passen), die damals weit verbreitet waren.

    Das Risiko ist real und sollte ernst genommen werden, aber die Tatsache, dass wir gewusst haben, dass Schildkröten tragen können Salmonellen seit Jahren gibt eine Perspektive. Denken Sie daran, dass viele Menschen seit Jahren mit Schildkröten leben und nie Probleme hatten.

    Wenn Sie ein gesunder Mensch sind und mit anderen gesunden Menschen zusammenleben, ist Ihr Interesse an Schildkröten und Kontraktionen groß Salmonellen von ihnen sollte minimal sein.

  • Salmonellen kommen nicht nur bei Schildkröten vor

    Schildkröten wurde zu viel Aufmerksamkeit geschenkt, wenn es um das Thema geht Salmonellen da sie nicht die einzigen Tiere sind, die die Bakterien tragen können. Sofern keine Tests an jedem einzelnen Haustier durchgeführt werden, sollte davon ausgegangen werden, dass Reptilien oder Amphibien befördert werden können Salmonellenda es ein normaler Bestandteil ihrer Bakterienflora ist. Salmonellen kann auch von vielen anderen Arten getragen werden, einschließlich Katzen, Hunden, Nagetieren und anderen Haustieren. Ein Ausbruch von Salmonellen Igelinfektionen traten 2013 auf und betrafen mehrere Bundesstaaten und über zwei Dutzend Menschen.

    Salmonellenkann auch Infektionen verursachen, die nicht von Haustieren stammen. Über eine Million Lebensmittel SalmonellenInfektionen werden jedes Jahr durch verdorbene Lebensmittel verursacht. Es gibt viele Serotypen der Bakterien und viele Quellen verursachen jedes Jahr Krankheiten beim Menschen. Durchfall, Bauchkrämpfe und Fieber sind die häufigsten Symptome und treten innerhalb von drei Tagen nach der Infektion auf. Diese Symptome dauern in der Regel bis zu einer Woche, aber schwere Fälle, insbesondere bei Personen mit geschwächtem Immunsystem, können zum Tod führen.



  • Salmonelleninfektionen sind vermeidbar

    Während es in der Regel nichts ist, worüber man in Panik geraten könnte, besteht das Risiko von Salmonellen sollte ernst genommen werden, besonders wenn Sie kleine Kinder oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem in Ihrem Haushalt haben. In diesen Mitgliedern der Familie, Salmonellen Infektionen können sehr schwerwiegend sein (Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention empfehlen, in Haushalten mit Risikopersonen überhaupt keine Reptilien zu halten).

    Für die meisten Haushalte und Familien wird die Einhaltung guter Hygienepraktiken (wie sorgfältiger Umgang und regelmäßiges Händewaschen) das Infektionsrisiko beim Menschen erheblich verringern. Auch beim Umgang mit Tieren ist es immer gut, den Kontakt von Hand zu Mund zu vermeiden.

    Die regelmäßige Reinigung des Gehäuses ist eine weitere wichtige Maßnahme, um das Risiko einer Kontraktion zu verringern Salmonellen.Abfallmaterial und andere Ablagerungen können die Bakterien aufnehmen, was zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit führt, dass Sie oder ein Familienmitglied eine Infektion bekommen.

  • Salmonellenfreie Schildkröten könnten nicht so bleiben

    In den letzten Jahren wurde das Konzept von SalmonellenSchildkröten wurde eingeführt, wo Salmonellen Bakterien werden aus Schildkröteneiern getilgt, was zur Folge hat Salmonellen-freie Jungtiere. Studien haben gezeigt, dass in einigen Fällen zuvor SalmonellenSchildkröten können schließlich positiv für testen Salmonellen, möglicherweise wenn Schildkröten durch die Umwelt oder durch Kontakt mit Schildkröten, die nicht frei von Bakterien sind, erneut infiziert werden.

    Daher kann es möglich sein, zu produzieren Salmonellen-freie Schildkröten, aber es gibt keine Garantie, dass sie so bleiben. Die Idee zu kaufen Salmonellen-freie Schildkröten könnten den Besitzern ein falsches Sicherheitsgefühl geben. Ohne die Sorge der Bakterien wären die Besitzer weniger vorsichtig in Bezug auf die Hygiene, da sie der Meinung sind, dass sie kein Risiko mehr haben, sich zu infizieren Salmonellen.