Wie man ein Pferd sicher reitet

Sie können nicht lernen, auf einer Website, in einem Buch oder in einem Video zu reiten. Der beste Weg, um das Reiten zu lernen, ist ein kompetenter Trainer oder Ausbilder, der schlechte Gewohnheiten abfängt, bevor sie sich festsetzen, Sie auf mögliche Fehler hinweist, Sie ermutigt und Ihnen Ratschläge gibt, damit Sie sich sicher und wohl fühlen.

Aber Sie können sich vorbereiten und lernen, was Sie lernen werden, wenn Sie auf einem Pferd sind, egal ob Sie Englisch oder Western reiten möchten. Folgendes müssen Sie lernen, um ein Pferd kompetent zu reiten.

Bevor Sie Ihre Fahrt beginnen

Das Erste, was Sie über das Reiten lernen, sind möglicherweise nicht die tatsächlichen Fahrkünste. Möglicherweise stoßen Sie auf Reitschulen, in denen Sie einfach aufs Pferd steigen und mit dem Reiten beginnen. Das Binden, Pflegen und Führen zu lernen, ist jedoch eine wesentliche Voraussetzung, damit Sie lernen, Pferde zu verstehen, in Sicherheit zu bleiben und mehr Spaß zu haben. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie alleine unterwegs sein möchten, sobald Sie dazu in der Lage sind.

Steig auf

Wenn Ihr Pferd sicher gefesselt und gepflegt ist, ist es Zeit, sich auf den Ritt vorzubereiten. Erfahren Sie, wie man einen englischen oder westlichen Sattel und Zaumzeug anlegt und wie man einen westlichen Sattel trainiert.

Aufstellen

Wenn Ihr Pferd wartet, gepflegt, gesattelt und bereit zum Reiten ist, wollen Sie loslegen. Aber beeil dich nicht: Es ist wichtig zu verstehen, wie du dein Pferd besteigst und wie du während des Reitens richtig im Sattel sitzt, wenn du oben bist.

Weitergehen

Wenn Sie zum ersten Mal mit dem Reiten beginnen, werden Sie sich unbeholfen und unausgeglichen fühlen. Möglicherweise fühlen Sie sich nicht in der Lage, alle Ihre Körperteile dazu zu bringen, all die Dinge gleichzeitig zu tun, die sie tun sollen. Möglicherweise verwenden Sie Muskeln, die mit dem von Ihnen gewünschten Job nicht vertraut sind, und haben Schwierigkeiten, sich an alles zu erinnern, was Sie tun sollen. Der Schlüssel ist die Praxis.



Gehen, anhalten und wenden

  • Gehen und anhalten: Als Erstes erklärt Ihnen Ihr Ausbilder, wie Sie das Pferd zum Gehen auffordern können. Wenn Sie noch nie geritten sind, wird es etwas dauern, bis Sie sich an die Bewegung des Pferdes gewöhnt haben.
  • Wie man sich dreht (Englisch): Die meisten englischen Reiter werden lernen, ihre Pferde direkt zu drehen.
  • Wie man sich dreht (Western): Die meisten westlichen Fahrer werden wahrscheinlich lernen, den Nacken zu zügeln.

Trab, Jogging, Cantering oder Loping

Wenn Ihr Selbstvertrauen und Ihre Fähigkeiten zunehmen, ist es Zeit zu lernen, schneller zu fahren. Fordern Sie sich selbst heraus, aber fühlen Sie sich niemals gehetzt. Reiten lernen soll Spaß machen, nicht gruselig.

  • Posting the Trab: Trab kann eine Menge Arbeit zu lernen sein, vor allem das Posten des Trab. Auch hier ist Übung der Schlüssel. Bald wird es zur Selbstverständlichkeit.
  • Sitzen im Trab: Es kann schwierig sein, das Sitzen im Trab zu lernen. Diese Tipps können dabei helfen, das Abprallen zu verhindern.
  • Galopp oder Lope: Das Galopp / Lope macht viel Spaß, und wenn Sie erst einmal sicher sind, ist es fast einfacher als Trabrennen.

Fahrsicherheit

Das sind keine Reitkünste, aber die Sicherheit mit Pferden hat immer oberste Priorität. Ihr Trainer kann Sie während der Fahrt an diese Sicherheitstipps erinnern, da es schwierig sein kann, sich so viele neue Dinge zu merken.

  • Arena-Etikette und Sicherheit: So wie Verkehrsregeln das Verkehrschaos verhindern, verhindert die Arena-Etikette, dass die Fahrer zu nahe kommen oder sich gegenseitig abschneiden.
  • Sicherheit auf dem Trail: Das Fahren auf einem Trail ist ein Abenteuer, das mit einigen Gefahren verbunden ist. Seien Sie vorbereitet, indem Sie wissen, worauf Sie achten müssen.
  • Sicherer fahren nach Einbruch der Dunkelheit: Wenn Sie nach Einbruch der Dunkelheit erwischt werden (oder ausgehen), ist besondere Vorsicht geboten.
  • Sicherheit beim Fahren am Straßenrand: Pferde und Verkehr vermischen sich im Allgemeinen nicht. Aber wenn Sie am Straßenrand fahren müssen, bleiben Sie sicher

Über die Grundlagen hinausgehend

Diese Fähigkeiten gehen über die Grundlagen hinaus. Erfahren Sie, wie Sie unter der Aufsicht eines erfahrenen Trainers herunterfallen und in Notsituationen absteigen können. Tragen Sie immer einen Helm und geeignete Stiefel oder Sicherheitsbügel. Erwägen Sie die Verwendung eines Brustschutzes und eines Mundschutzes.

  • Sichern oder erneutes Sichern: Es gibt viele Situationen, in denen das Sichern nützlich ist.
  • Bareback fahren: Bareback fahren macht Spaß und im Winter wärmer!
  • Herunterfallen: Notabstiege und richtiges Herunterfallen können hilfreich sein, wenn Ihr Pferd verrutscht, bockt oder sich auf andere Weise schlecht benimmt, obwohl es keine sichere Möglichkeit gibt, Unfälle und Verletzungen beim Reiten zu vermeiden.
  • So steigen Sie im Notfall ab: Was Ihnen Ihr Trainer über das schnelle Aussteigen beibringen kann.

Kümmere dich um dein Pferd, nachdem du geritten bist

Ein guter Reiter / eine gute Reiterin zu sein, bedeutet, dass Sie sich auch nach getaner Arbeit um Ihr Pferd kümmern. Sie möchten nicht, dass sich Ihr Pferd unwohl fühlt, und Sie möchten nicht, dass es nur Arbeit und kein Vergnügen ist, geritten zu werden. So steigen Sie aus dem Sattel und belohnen Ihr Pferd.

  • Dismount: Weil wir andere Dinge zu tun haben, müssen wir leider irgendwann von unseren Pferden steigen. Das korrekte Absteigen von Ihrem Pferd ist der erste Schritt, nachdem Sie Ihre Fahrt beendet haben.
  • Kümmere dich um dein Pferd nach dem Reiten: Ein Zeichen guter Reitkunst ist ein Pferd, das nicht nur gut geritten, sondern auch gut gepflegt wird. So kühlen Sie Ihr Pferd ab und pflegen es nach dem Reiten.
  • Belohnen Sie Ihr Pferd mit sicheren Leckereien: Belohnen Sie Ihren Pferdefreund für eine gute Arbeit. Aber mach es sicher.