So richten Sie einen Panzer für Ihre Red-Eared Slider Turtle ein

Rotohr-Wasserschildkröten sind in ihrem natürlichen Lebensraum semi-aquatisch, was bedeutet, dass sie einen Großteil ihrer Zeit im Wasser verbringen, sich aber auch viel in der Sonne sonnen. Während dieses Aalen so aussieht, als ob die Schildkröte nur herumlungert, ist es tatsächlich wichtig für die Gesundheit des Tieres.

Wenn ein rotohriger Schieber als Haustier gehalten wird, benötigt er einen Tank, der groß genug ist, um sowohl Wasser zum Schwimmen als auch einen Bereich bereitzustellen, in dem er austrocknen und die Sonne genießen kann. Bei richtiger Pflege in der richtigen Tankumgebung können Rotohrschieber eine lange Lebensdauer (über 30 Jahre!) Haben und sehr unterhaltsame Haustiere sein.

Bevor Sie beginnen

Planen Sie als Faustregel einen Wassertank mit einer Größe von 10 Gallonen Wasser pro Zoll der Schildkröte ein, mit einer Mindestgröße von 20 Gallonen für das Schlüpfen von Rotohrschiebern. Denken Sie daran, dass rotohrige Schieberegler im Erwachsenenalter 10 bis 12 Zoll groß werden können. Daher ist es wahrscheinlich, dass Sie irgendwann einen sehr großen Tank benötigen.

Was du brauchst

Sammeln Sie ein paar Vorräte, um einen Panzer für Ihren Rotohrschieber einzurichten:

  • 20-Gallonen-Aquarium oder Plastikbehälter (Mindestgröße für eine junge Schildkröte, Erwachsene benötigen möglicherweise 40 Gallonen oder mehr)
  • Aalbereich liefert wie Felsen, Steine ​​oder eine schwimmende Plastikablage
  • Hitze Licht und UV-Licht
  • Gute Qualität Aquarienwasserfilter

Große Plastikbehälter oder Vorratsbehälter sind eine gute Alternative zu Aquarien, solange Sie nichts dagegen haben, die Schildkröten von der Seite zu sehen. Sie brauchen keinen Deckel, wenn der Behälter groß genug ist und der Aalbereich so positioniert ist, dass die Schildkröten nicht herausklettern können.

Füllen Sie den Tank mit Wasser

Rotohrschieber benötigen eine ausreichende Menge Wasser, um schwimmen zu können. Das Wasser sollte mindestens doppelt so tief sein wie Ihre Schildkröte lang - eine 4-Zoll-Schildkröte sollte mindestens 6 bis 8 Zoll tief sein.



Rotohrschieber sind starke Schwimmer, sodass Sie sich keine Sorgen um das Ertrinken machen müssen, solange die Schildkröte aus dem Wasser kommt und es keinen Ort gibt, an dem sie sich unter Wasser verfangen kann.

Erstellen Sie einen Aalbereich

Die Aalfläche für Ihre Schildkröte kann durch Stapeln von glatten Steinen und Abhängen von großem, glattem Kies auf eine Seite bereitgestellt werden, um eine Landfläche zu bilden. Sie können auch ein Schildkröten-Dock aus Holz oder Kunststoff verwenden. Was auch immer Sie sich für den Bau eines Sonnenflecks entscheiden, stellen Sie sicher, dass Ihre Schildkröte leicht darauf klettern kann und dass Ihre Schildkröte vollständig austrocknen kann.

Panzerdekorationen hinzufügen

Beim Entwerfen eines Tanks ist es ratsam, ihn übersichtlich und leicht zu reinigen. Denken Sie daran, dass Schildkröten Dinge umwerfen und Dinge herumschubsen können. Pflanzen mögen eine schöne ästhetische Note sein, aber Schildkröten machen wahrscheinlich einen Snack daraus oder entwurzeln sie. Kunststoffpflanzen werden wahrscheinlich ausgegraben und erschweren nur die Reinigung.

Das beste Panzerzubehör für einen Rotohrschieber sind größere Felsen und Steine ​​sowie Treibholz. Wenn Sie Treibholz verwenden, achten Sie darauf, es in einem Zoofachgeschäft zu kaufen, anstatt Treibholz zu verwenden, das Sie am Strand finden. Die Art, die im Geschäft verkauft wird, ist frei von Parasiten und schadet Ihrer Schildkröte nicht.

Behalten Sie die Tankwärme bei

Das Wasser in einem Rotohr-Wasserschildkrötenpanzer sollte bei etwa 74-78 Grad Fahrenheit und bei Jungtieren bis zu 80 Grad Fahrenheit gehalten werden. Die Tagestemperatur der Umgebungsluft im Tank sollte zwischen 75 und 80 Grad Fahrenheit liegen, mit einem Sonnenfleck zwischen 90 und 95 F über der Landfläche des Tanks. Die Beleuchtung des Sonnenflecks kann nachts ausgeschaltet werden und die Lufttemperatur kann auf bis zu 20 ° C sinken.

Ein tauchfähiger Aquarium-Warmwasserbereiter kann verwendet werden, um das Wasser bei Bedarf warm zu halten. Glasaquariumheizungen können durch große Schildkröten beschädigt werden und eine möglicherweise tödliche Situation verursachen, wenn das Wasser zu stark erwärmt wird.

Sie können die Heizung schützen, damit die Schildkröten sie nicht anstoßen können, indem Sie sie hinter etwas stellen (ein Ziegelstein ist eine Idee) oder indem Sie eine Art Abdeckung herstellen (ein Stück PVC-Rohr könnte verwendet werden). Stellen Sie sicher, dass Sie ein gutes Aquarienthermometer installieren und die Wassertemperatur überwachen.

Stellen Sie eine Reptilienwärmelampe über dem Sonnenbereich bereit, um Ihre Schildkröte warm zu halten, wenn sie aus dem Wasser kommt. Eine Reptilbirne / Wärmelampe in einer reflektierenden Lampe kann diesem Zweck dienen, aber stellen Sie sicher, dass die Schildkröte das Licht nicht berühren kann oder dass das Licht ins Wasser fällt. Verwenden Sie ein Thermometer, um die Oberfläche des Aalplatzes zu überprüfen, um sicherzustellen, dass er die richtige Temperatur erreicht. Das aalende Licht erwärmt auch die Luft im Tank.

Installieren Sie ein UV-Licht

Stellen Sie zusätzlich zum Wärmelicht ein UV-Licht (UVA / UVB) für Reptilien mit vollem Spektrum zur Verfügung. Die Exposition gegenüber UVA / UVB ist für einen ordnungsgemäßen Kalziumstoffwechsel erforderlich und scheint auch andere Vorteile für die allgemeine Gesundheit zu haben, wie z. B. die Verbesserung des Appetits. Es ist auch schön, Ihre Schildkröte bei wärmerem Wetter in die natürliche Sonne zu bringen, wenn Sie können. Stellen Sie nur sicher, dass es in der Sonne nicht austreten oder überhitzt werden kann!

Besorgen Sie sich eine geeignete Reptilien-UVA / UVB-Lampe und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers bezüglich der Platzierung der Lampe. Die UV-Strahlung nimmt mit zunehmendem Abstand von der Glühbirne ab. Daher ist es wichtig, die Glühbirne an einer Stelle zu platzieren, an der die Schildkröte am besten von Nutzen ist. Ersetzen Sie die Lampe wie vom Hersteller empfohlen, da die Intensität der UV-Strahlung mit der Zeit abnimmt. Wenn Ihre Schildkröte draußen lebt, ist dieses Licht nicht erforderlich.

Tank reinigen

Schildkröten sind zwischen Füttern und Kot ziemlich chaotisch. Ihr Schildkrötenpanzer sollte ein gutes Filtersystem wie einen Kraftfilter oder einen Kanisterfilter enthalten, um das Wasser sauber zu halten. Wählen Sie einen Filter mit mindestens der doppelten Wassermenge, die Sie filtern möchten, da Schildkröten so unordentliche Haustiere sind. Durch die Filtration wird die Häufigkeit von Wasserwechseln verringert, Ihre Schildkröten benötigen jedoch immer noch mindestens 25 Prozent Wasserwechsel pro Woche und eine gründliche Reinigung einmal im Monat.

Probleme beim Einrichten des Tanks vermeiden

Wenn Sie häufige Probleme beim Einrichten des Panzers vermeiden, bleibt Ihre Schildkröte gesund und beugt künftigen Problemen vor.

  • Denken Sie daran, dass die Reinigung des Tanks erschwert werden kann, wenn Sie Kies in Ihrem Tank verwenden möchten. Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass die Kieselsteine ​​groß genug sind, damit sie nicht versehentlich von Ihrem rotohrigen Schieber verschluckt werden.
  • Der häufigste Fehler bei der Schaffung eines Lebensraums für Ihre Schildkröte ist die Verwendung eines zu kleinen Tanks. Überprüfen Sie die Maße Ihrer Schildkröte und vergewissern Sie sich, dass im Tank genügend Platz für sie ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Tankgröße Sie kaufen sollen, sollten Sie Ihrem Haustier zusätzlichen Platz einräumen.
  • Füttern Sie Ihre Schildkröte in einem separaten Behälter, um die Arbeitsbelastung des Filtersystems zu verringern.
  • Beachten Sie beim Dekorieren mit Treibholz, dass das Wasser manchmal braun wird. Um Verfärbungen zu vermeiden, legen Sie Ihr Treibholz einige Tage in einen separaten Eimer Wasser, bevor Sie es in den Tank Ihrer Schildkröte geben. Das Hinzufügen eines Kohlenstoffmediums zu Ihrem Filter hilft auch dabei, das Wasser klar zu halten. Der Kohlenstoff muss jedoch in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden, in der Regel einmal im Monat.
If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.