Wie man eine Katze davon abhält, ihren Schwanz anzugreifen

Frage: 'Warum greift meine Katze ihren Schwanz an?'

Marlene, Jessica und Dustin leben mit ihrer zweijährigen Katze Monkey zusammen, die sie im Alter von einem Monat adoptiert haben, als sie in einem Busch in ihrer Einfahrt gefunden wurden. Affe wurde zu einer wilden Nachbarschaftskatze geboren. Sie versteht sich gut mit den Hunden Diesel und Pangaea, ist in Ordnung mit Kali, einer einjährigen Schwesterkatze, und stellt sich auf das neue 10 Wochen alte Kätzchen ein.

Affe greift ihren eigenen Schwanz an. Marlene sagt, dass Monkey dies für eine kurze Zeit getan hat, nachdem sie vor einem Jahr kastriert worden war. 'Sie hat vor ungefähr einem Monat wieder mit Unterbrechungen angefangen und die Frequenz hat zugenommen. Jetzt zischt und attackiert Monkey ihren Schwanz, zischt und schlägt ihn den ganzen Tag und die ganze Nacht an. Sie wird für kurze Zeit anhalten und dann wieder von vorne anfangen. Wir haben versucht, mit ihr zu reden, sie aufzuheben und sie mit Wasser aus einer Spritzflasche zu spritzen. '

Der Tierarzt konnte nichts Falsches feststellen und vermutete, dass es sich um ein Verhaltensproblem handelte, und schlug Tests und möglicherweise Kitty Prozac vor, aber sie sprengen das derzeitige Budget des Besitzers. Stattdessen schlug der Tierarzt vor, 'beruhigende Tropfen' in das Wasser von Monkey zu geben, und Marlene erhielt ein 'Good Behavior Calming Collar' (Erhältlich bei Amazon), das 'ein kleines bisschen, aber nicht viel geholfen hat'.

Amys Antwort

Ich mag es, Verhaltensprobleme zuerst anhand der physischen und dann der emotionalen Gesundheit zu untersuchen. Sie können den H.I.S.S. Test, der für Gesundheit, Instinkt, Stress und Symptomlöser steht. Ihr Tierarzt hat möglicherweise alle diese Möglichkeiten beseitigt, aber ich werde diese Antwort allgemein halten, um so vielen anderen Lesern wie möglich zu helfen.

H = Gesundheit

Ich bin sicher, Ihr Tierarzt hat Monkey gründlich untersucht. In vielen Fällen wird selbstgesteuerte Aggression jedoch durch Unbehagen ausgelöst. Etwas so Einfaches wie ein Flohbiss am Schwanz oder ein arthritisches Schwanzgelenk könnte das Interesse am Schwanz wecken, der zum Angriff eskaliert. Da dies zum ersten Mal unmittelbar nach einem Spay geschah, scheint es, dass Unbehagen ein Auslöser für Monkey sein könnte. Darüber hinaus kann eine eher ungewöhnliche Erkrankung, das so genannte Hyperästhesiesyndrom, durch Verfolgen des Schwanzes und Kräuseln der Haut auf dem Rücken der Katze charakterisiert werden.

Ich = Instinkt

Bewegung löst instinktives Jagdverhalten aus. Kätzchen zielen besonders auf die eigenen (oder die Schwänze anderer Katzen) während des Spiels. Normalerweise wächst der Junge aus dieser Art von Verhalten heraus, obwohl einige ältere Katzen von Zeit zu Zeit mit ihren eigenen Schwänzen spielen.



S = Stress

Stress kann zu allen möglichen Verhaltensweisen und gesundheitlichen Problemen führen. Was Katzen belastet, variiert zwischen einzelnen Tieren. Für einige mag es sein, dass die Vorhänge gewechselt werden, während andere Katzen durch fast alles ihre emotionale Gesundheit bewahren können. Umgeleitete Aggressionen sind Einwegkatzen, die übermäßigen Stress abbauen, und es ist möglich, dass Monkey die Aggressionen an ihrem eigenen Schwanz umleitet, um die Angst zu lindern. Das kürzlich erfolgte Hinzufügen eines neuen Kätzchens zu Ihrem Haushalt könnte ein Stressfaktor für Monkey sein.

S = Symptom, Anzeichen und Lösungen

Was Sie beschreiben, kann eines oder eine beliebige Kombination der oben vorgeschlagenen Szenarien sein. Leider ist es ohne weitere von Ihrem Tierarzt vorgeschlagene Tests zweifelhaft, ob Sie eine bestimmte Ursache finden.

Der selbstgesteuerte Angriff kann zu einer Verstümmelung des Schwanzes führen und kann Ihnen in Bezug auf die Behandlung nicht wirklich raten. Die zugrunde liegende Ursache muss ermittelt werden, z. B. mithilfe von Röntgenaufnahmen zur Überprüfung der Knochen und Gelenke, einer Bewertung auf Nervenschäden im Schwanz oder einer zweiten Stellungnahme eines tierärztlichen Dermatologen zur Überprüfung auf Parasiten. Das Hyperästhesiesyndrom kann nur diagnostiziert werden, wenn körperliche Beschwerden ausgeschlossen wurden, es bessert sich jedoch manchmal durch Stress- / Langeweile-Linderung und Umleitung. Möglicherweise sind auch Medikamente gegen Angstzustände wie das von Ihrem Tierarzt empfohlene Prozac erforderlich.

Das SentryHC Good Behavior Calming Collar verwendet Pheromone, die Mutterkatzen während der Stillzeit produziert haben, um die Angst des Babys zu lindern und um die Angst erwachsener Katzen zu lindern. Wenn es sich um eine schmerzhafte oder neurologische Erkrankung handelt, die nicht mit Angst verbunden ist, können die von Ihnen erwähnten Kragen- und Beruhigungstropfen möglicherweise nicht helfen, würden aber wahrscheinlich nicht schaden.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn sich das Verhalten von Monkey noch nicht normalisiert hat. Es hört sich so an, als ob sie leidet - entweder physisch oder emotional - und Hilfe benötigt, um zu ihrem normalen, glücklichen Selbst zurückzukehren.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.