So verhindern Sie, dass Kätzchen kratzen und beißen

Kätzchen lieben es zu spielen, aber wenn sie überreizt werden, kratzen und beißen sie oft. Dieses Verhalten ist für Kätzchen natürlich und kein Zeichen von Feindseligkeit oder Angst (die meiste Zeit), aber wenn es nicht überprüft wird, kann es zu einem ernsthaften Problem werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Spielkamerad Ihres Kätzchens ein kleines Kind ist. Glücklicherweise ist es in den meisten Fällen ziemlich einfach, Kätzchen zu trainieren und dieses Verhalten abzuwenden.

Warum kratzen und beißen Kätzchen?

In den meisten Fällen kratzen und beißen Kätzchen im Spiel. So lernen sie, mit ihren Geschwistern Kontakte zu knüpfen, Grenzen zu testen und einfach Spaß zu haben. Gelegentlich kann Kratzen und Beißen ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Kätzchen Angst hat, wütend ist oder Schmerzen hat. Um sicher zu gehen, dass dies nicht der Fall ist:

  • Wenn sich jemand anders als Sie über das Verhalten des Kätzchens beschwert, beobachten Sie die Interaktion zwischen dieser Person und dem Kätzchen. Einige kleine Kinder sind noch nicht in der Lage zu verstehen, dass sie ein Haustier verletzen und versehentlich zu rau mit dem Kätzchen spielen können.
  • Vermeiden Sie es, das Gesicht, die Pfoten und den Bauch Ihres Kätzchens zu berühren. Einige Kätzchen fühlen sich wohl, wenn sie irgendwo am Körper berührt werden, andere schützen diese empfindlichen Stellen.
  • Untersuchen Sie Ihr Kätzchen vorsichtig, indem Sie es am ganzen Körper streicheln. Wenn es beständig negativ auf eine sanfte Berührung an einem bestimmten Ort reagiert, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es weh tut. In diesem Fall ist ein Besuch beim Tierarzt angebracht.
  • Stellen Sie sicher, dass das Verhalten Ihres Kätzchens nichts mit etwas zu tun hat, das es für beängstigend hält. Kratzt es zum Beispiel nur an bestimmten Orten im Haus, bei bestimmten Menschen oder in der Nähe bestimmter Tiere? Wenn dies der Fall ist, möchten Sie möglicherweise die Möglichkeit der Angst untersuchen.
  • Wenn Sie Zweifel an der Ursache für das Beißen und Kratzen Ihres Kätzchens haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt.

So stoppen Sie das Kratzen und Beißen

Wenn sich Kätzchen kratzen und beißen, ist es wahrscheinlich, dass sie in der Vergangenheit dazu aufgefordert wurden. Dies ist besonders dann der Fall, wenn Sie oder Ihre Kinder das Verhalten als niedlich empfanden, als das Kätzchen noch sehr klein war. Es ist sehr wichtig, dass Sie mit Ihrem Kätzchen nicht 'rau' werden und es in jedem Alter beißen oder kratzen kann. Dies lehrt die Katze, dass Hände Spielzeug sind, eine Lektion, die später schwerer zu brechen sein wird. Ersetzen Sie beim Spielen Ihre Finger durch Katzenspielzeug und bewahren Sie Ihre Finger für sanftes Streicheln auf. Stellen Sie sicher, dass alle Familienmitglieder (und Besucher) diese Richtlinien kennen, damit die Katze eine einheitliche Nachricht erhält.

Sie haben überprüft und sind sich sicher, dass das Beißen und Kratzen Ihres Kätzchens kein Anzeichen für ein physisches Problem ist. Sie haben das Verkratzen des Gehäuses mit bloßen Händen auf ein Minimum reduziert, aber Sie haben immer noch Probleme mit Kätzchenkratzern und -klemmen. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zum Beheben des Problems und zum Training Ihres Kätzchens, um dieses Verhalten zu beenden.

Kürzen Sie die Klauen

Das Klauenschneiden verletzt Ihre Katze im Gegensatz zum Klauenschneiden nicht und sollte regelmäßig durchgeführt werden. Verwenden Sie keine Schere. Kaufen Sie stattdessen einen für Katzen entwickelten Haarschneider oder verwenden Sie einen scharfen menschlichen Nagelschneider. Ihr Tierarzt kann Ihnen die richtige Länge und Trimmtechnik zeigen.

Schrei 'Autsch'

Sagen Sie laut und deutlich 'Autsch'. Während Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Katze haben, nehmen Sie langsam Ihre Hand aus den Fängen. Reißen Sie es nicht weg, oder das Kätzchen wird denken, dass das Stück läuft, und es wird erneut versucht, es zu fassen. Ziehen Sie stattdessen vorsichtig Ihre Hand aus der Reichweite Ihrer Katze.



Gib dem Kätzchen eine Auszeit

Sie können entweder das Zimmer verlassen oder Ihr Kätzchen in ein kleines, ruhiges Zimmer bringen und dort mit geschlossener Tür lassen. Ihre Katze ist möglicherweise nur überreizt und braucht eine ruhige Genesung. Öffne die Tür nach 15 Minuten. Wenn das Kätzchen schläft, was häufig der Fall ist, lassen Sie es eine Weile in Ruhe. Wenn es wach ist, braucht die Katze möglicherweise etwas liebevolle Aufmerksamkeit. Vergessen Sie das Stück vorerst: Streicheln Sie Ihr Kätzchen und sagen Sie ihm, wie beliebt es ist.

Lenken Sie die Aufmerksamkeit des Kätzchens um

Oft geschieht das spielerische Beißen von Händen oder Füßen einfach, weil sich Ihre Katze langweilt und nach einem Spielobjekt sucht. Geben Sie Ihrem Kätzchen mehrmals täglich 15 Minuten Spielzeit mit einem interaktiven Spielzeug. Da Bird oder andere Teaser-Spielzeuge sind eine gute Wahl. Alternativ können Sie ein Laserstrahlspielzeug ausprobieren, auf das sich Kätzchen stürzen können, oder sogar handelsübliche 'Handschuhe' mit sehr langen, baumelnden 'Fingern'. Sobald Sie sowohl sich selbst als auch Ihrer Katze beigebracht haben, dass Hände kein Spielzeug sind, sollten Ihre Spielstunden für Sie beide angenehmer sein.

Zusätzlich zum aktiven Spiel ist ein Kratzbaum (oder zwei) eine positive Bereicherung für Ihr Zuhause. Für das Kätzchen sind dies jetzt Orte, an denen das Kratzen gefördert wird. Probieren Sie sowohl horizontale als auch vertikale Pfosten und Pfosten mit unterschiedlichen Texturen aus, um den Typ zu finden, der Ihrem Kätzchen am besten gefällt.

Nächste Schritte

Wenn Sie und Ihre Familie konsequent geblieben sind und diese Techniken ausprobiert haben und Ihr Kätzchen immer noch kratzt oder beißt, ist es Zeit, mit einem Tierarzt zu sprechen oder die Hilfe eines Verhaltensspezialisten für Katzen in Anspruch zu nehmen. Diese Experten kommen oft zu Ihnen nach Hause, sehen, wie sich die Situation manifestiert, und bieten konkrete Tipps und Lösungen für Ihre spezifische Katze, Situation und Ihren Lebensstil.

Why You Need to Socialize a Kitten Understanding and Preventing Fading Kitten Syndrome If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.