So stoppen Sie lautes Miauen bei Katzen

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, machen Katzen eine Vielzahl von Geräuschen. Einige Rassen wie Siamesen sind von Natur aus laut, aber jede Katze kann aus verschiedenen Gründen laut miauen.

Obwohl Sie zu lautes Miauen als störend empfinden, kann dies auch ein Hinweis darauf sein, dass es Ihrer Katze nicht gut geht.

Achten Sie auf Ihre Katze und darauf, was sonst noch passiert, während sie weint. Wenn Sie den Grund für das laute Miauen Ihres Kätzchens herausfinden, können Sie es möglicherweise einfach stoppen.

Warum miauen Katzen laut?

Miauen sind neben der Körpersprache das primäre Kommunikationsmittel einer Katze. Ein Miau kann in vielen Formen und aus vielen verschiedenen Gründen auftreten. Die meisten gesunden Katzen versuchen normalerweise, etwas zu kommunizieren, wenn sie miauen. Zum Beispiel könnte Ihre Katze versuchen, Ihnen zu sagen, dass sie hungrig, gestresst, verängstigt oder aufgeregt ist oder dass sie einfach etwas Zeit und Aufmerksamkeit benötigt.

Miauen können sich auch aus folgenden Gründen geringfügig voneinander unterscheiden:

  • Ängstliche oder wütende Miauen sind normalerweise lauter als andere Arten von Miauen. Diese Miauen können manchmal etwas intensiv und beängstigend sein und, abhängig von der Ursache des Schreckens oder der Wut Ihrer Katze, entweder von kurzer Dauer oder von langer Dauer sein.
  • Miauen oder Weinen als Reaktion auf Schmerzen kann auch laut sein und ein offensichtliches Zeichen dafür sein, dass Ihre Katze in Not ist. Sehr oft ist diese Art von Miau tief und klingt traurig. Dies kann den ganzen Tag über oder nur dann wiederholt werden, wenn Ihre Katze an einer bestimmten Aktivität beteiligt ist, die Schmerzen verursacht, z. B. dem Versuch, die Katzentoilette zu benutzen.
  • Hungrige Miauen gehen normalerweise mit Aufregung einher. Wenn Ihre Katze einen Leckerbissenbeutel zerknittert, der Dosenöffner summt oder Fressnäpfe klappern hört, kann er rennen und vor Aufregung miauen. Andererseits, wenn Ihre Katze weiß, dass es Essenszeit ist und Sie von etwas anderem abgelenkt werden, wird das Miauen mit jeder Minute lauter.
  • Aufmerksame Miauen sind Anzeichen dafür, dass Ihre Katze mit Ihnen spielen oder gestreichelt werden möchte. Zum Beispiel kann Ihre Katze aufgeregt werden und laut miauen, wenn Sie von der Arbeit nach Hause zurückkehren.
  • Viele Katzenbesitzer kennen sich auch mit Nachtmiauen aus; Wenn Ihre Katze nachtaktiv ist, kann es sein, dass sie beim Schlafen laut miaut, um Sie zum Spielen zu bewegen.

Taubheit

Einige Katzen werden taub geboren, während andere mit der Zeit taub werden können. Eine taube Katze merkt vielleicht gar nicht, dass sie ein Geräusch macht, wenn sie miaut. Dies macht es sehr schwierig zu interpretieren, was die Katze versucht, Ihnen durch ihre Lautäußerungen zu sagen.



Der Miau einer tauben Katze ist oft viel lauter als der einer nicht tauben Katze, weil sie nicht weiß, dass sie taub ist und die Lautstärke ihrer Stimme nicht kontrollieren kann. Dies kann sehr offensichtlich sein, wenn Ihre taube Katze Sie nicht sehen kann und versucht, Sie zu finden.

Kognitive Dysfunktion

Ähnlich wie bei Menschen mit Alzheimer können Ihre Haustiere mit zunehmendem Alter eine kognitive Dysfunktion entwickeln. Als Krankheitsprozess ist es nicht vollständig verstanden. Aber es kann dazu führen, dass Ihre Katze verwirrt wirkt und mehr spricht als früher. Einige kognitiv gestörte Katzen starren auch laut miauend an, besonders nachts.

So stoppen Sie lautes Miauen

Wenn Sie glauben, den Grund für das laute Miauen Ihrer Katze gefunden zu haben, können Sie es möglicherweise stoppen, indem Sie einige Änderungen an der Routine und der Umgebung vornehmen.

  • Eine hungrige Katze wird weiterhin laut miauen, wenn sie hungrig ist, wenn Sie ihre Schreie mit Essen oder Leckereien belohnen. Um die Häufigkeit solcher lauten Miauen zu verringern oder zu stoppen, ignorieren Sie die Nachfrage Ihrer Katze nach Futter und warten Sie, bis es still ist, um es zu füttern.
  • Gesunde Katzen, die nachts vor Ihrer Schlafzimmertür routinemäßig laut miauen, müssen möglicherweise zusätzliche Energie verbrauchen. Tragen Sie Ihre Katze tagsüber mit Spielzeug und Bewegung, um die Häufigkeit dieses aufmerksamkeitsstarken Miauens zu verringern.
  • Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze versucht, Ihnen mitzuteilen, dass sie verletzt ist oder dass sich etwas nicht richtig anfühlt, lassen Sie es so schnell wie möglich von Ihrem Tierarzt überprüfen.
  • Sie sollten auch mit Ihrem Tierarzt sprechen, wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze Taubheit oder kognitive Dysfunktion entwickelt hat oder ohne ersichtlichen Grund laut miaut. Taubheit kann vorübergehend aufgrund einer Ohrenentzündung oder eines anderen behandelbaren Problems auftreten. Aber wenn es für eine lange Zeit ignoriert wird, könnte es dauerhaft werden. Kognitive Dysfunktion kann mit Nahrungsergänzungsmitteln und Ernährungsumstellungen palliativ behandelt werden, um das alternde Gehirn Ihrer Katze zu unterstützen. Es gibt jedoch keine Heilung für diesen Zustand, sodass Sie lautes Miauen möglicherweise als Fixpunkt in Ihrem Leben akzeptieren müssen.
  • Wenn Ihre Katze in Ruhe laut miaut, muss sie möglicherweise nur getröstet werden. Stellen Sie sicher, dass Sie es nicht versehentlich in einem Schrank oder Badezimmer verschließen, wenn es leicht verängstigt wird. Und bieten Sie Ihrer Angstkatze zahlreiche Komfortoptionen wie gemütliche Betten, Katzenhäuser und gepolsterte Kratzbäume. Sie können auch erwägen, beruhigende Pheromone in den Bereichen einzusetzen, in denen sich Ihre Katze gerne aufhält.
If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.