So halten Sie Ihren Hund vom Humping ab

Humping ist ein häufiges (und peinliches) Verhalten, das Sie bei Ihrem Hund beobachten können. Manchmal humpeln Hunde andere Hunde. Manchmal humpeln sie ein Stofftier oder ein Sofa. Vielleicht das Schlimmste, manchmal humpeln sie das Bein einer Person.

Es kann unangenehm sein, wenn Ihr Hund etwas vor anderen Leuten schleudert. Es ist besonders furchtbar, wenn Ihr Hund gerne Menschen bumst, besonders wenn die 'Opfer' keine Hunde haben oder nicht mögen. Obwohl das Humpen normalerweise harmlos ist, gibt es Möglichkeiten, Ihren Hund davon abzuhalten, alles in Sichtweite zu humpeln.

Warum Buckel Hunde?

Humping oder Aufsteigen ist eine Handlung, die ihrer Natur nach sexuell wirkt. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Humping ist ein Teil des Instinkts und des erlernten Verhaltens und vor allem für Hunde völlig normal. Es wird nur dann zu einem Verhaltensproblem, wenn Ihr Hund Menschen stößt, andere Hunde durch Aufsitzen stört oder wenn das Stoßen übermäßig ist.

Es gibt verschiedene Gründe, warum Hunde Buckel haben.

Sexuell / hormonell

Ein intakter Hund (nicht kastriert oder kastriert) kann andere Hunde aufgrund von Hormonen und sexueller Anziehungskraft stoßen. Wenn beide Hunde intakt sind, paaren sie sich normalerweise. Sie müssen also intakte Hunde des anderen Geschlechts getrennt halten, wenn dies nicht passieren soll.

Manchmal stößt ein intakter Hund einen kastrierten oder kastrierten Hund an. Frauen Buckel auch, und es kann oder kann nicht in der Natur sexuell sein. Wenn ein Hund auf Gegenstände oder Menschen stößt, kann dies eine Form der Masturbation sein. Wenn Ihr Hund kastriert oder kastriert ist, kann dies das Problem beheben. Beachten Sie jedoch, dass Hunde die Angewohnheit entwickeln können, vor einer Veränderung einen Buckel zu bekommen, und fahren Sie danach fort.



Aufregung

Normalerweise ahmen Hunde das Paarungsverhalten nicht nach, wenn sie Buckel haben. Eine nicht-sexuelle Erregung provoziert eher einen Hund zum Buckel. Es ist nur eine Möglichkeit für den Hund, Energie zu verbrennen oder Stress abzubauen. Manche Hunde bellen, manche rennen oder springen, andere humpeln. Dies ist bei vielen Hunden normal. Wenn das Verhalten häufig ist, kann das Training helfen, indem Sie Ihren Hund wegen seiner überschüssigen Energie zu einer anderen Steckdose umleiten.

In die gleiche Richtung weisen manche Hunde einen Buckel auf, weil sie nach Aufmerksamkeit suchen oder weil sie sich langweilen. Wenn dies der Fall ist, sollte es hilfreich sein, ihnen ausreichend Bewegung, mentale Anregung und Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, wenn sie nicht buckelig sind.

Verspieltheit

Wie das Spielen von Kämpfen kann das Spielen von Buckeln ein völlig normales und akzeptables Verhalten zwischen zwei Hunden sein, solange es einen der Hunde nicht verärgert. Einige Hunde spielen Buckel gegeneinander und alle sind damit einverstanden. Manche Hunde lieben es einfach zu humpeln. Stellen Sie sicher, dass Sie es aufbrechen, wenn einer der Hunde durch das Hüpfen genervt zu sein scheint. Training (zum Beispiel, um auf Abruf an Ihre Seite zu rennen) kann hilfreich sein, um die Häufigkeit und Intensität von Spielhöckern zu verringern.

Medizinische Probleme

Bevor Sie versuchen, Ihren Hund so zu trainieren, dass er nicht buckelt, sollten Sie medizinische Ursachen ausschließen. Während das Buckeln normalerweise nicht mit einer Krankheit zusammenhängt, gibt es einige Möglichkeiten.

Infektionen der Harnwege, Hautallergien und Priapismus (anhaltende Erektion) können Buckelbildung und andere Verhaltensweisen hervorrufen, z. B. das Lecken des Genitalbereichs oder das Reiben an Möbeln oder anderen Gegenständen. Ihr Tierarzt sollte in der Lage sein, gesundheitliche Probleme als mögliche Gründe für einen Buckel auszuschließen.

Wie man aufhört zu humpeln

Da es ein paar verschiedene Gründe für das Hüpfen von Hunden gibt, kann es ein bisschen Versuch und Irrtum sein, Ihren Hund dazu zu bringen, es abzustoßen.

Offensichtlich wollen Sie nicht, dass Ihr Hund Ihre Gäste bumst. Sie möchten auch nicht, dass das Humpen zu einem Streit mit einem anderen Hund führt. Selbst das Humpeln eines Objekts kann (je nach Objekt) möglicherweise zu Schäden führen. Glücklicherweise kann das Humping normalerweise durch Training verwaltet werden.

Fang deinen Hund auf frischer Tat

Wenn Sie das Buckeln Ihres Hundes stoppen möchten, müssen Sie sich zunächst mit dem Verhalten befassen, während es passiert. Rufen Sie den Namen Ihres Hundes und sagen Sie ein Wort wie 'Aus' oder 'Stopp'. Das Wort 'Nein' ist nicht ideal, da es so oft in Gesprächen verwendet wird. Ebenso kann das Wort 'down' verwirrend sein, wenn Ihr Hund weiß, wie man sich auf Befehl hinlegt (oder wenn Sie es jemals unterrichten möchten).

Biete eine Belohnung an

Wenn Ihr Hund aufhört zu rumpeln, wenn Sie 'Stop' oder 'Off' sagen, belohnen Sie ihn mit einer Belohnung, einem Spielzeug oder einer Zuneigung, je nachdem, was Ihrem Hund am besten gefällt. Entfernen Sie das Buckelziel, wenn möglich. Wenn es sich um eine Person handelt, müssen Sie möglicherweise nur Ihren Hund aus dem Raum entfernen.

Wenn Sie die Aufmerksamkeit Ihres Hundes nicht mit einem verbalen Stichwort erregen können, müssen Sie es möglicherweise mit einer wertvollen Belohnung weglocken. Finden Sie etwas sehr ansprechendes, wie ein Leckerbissen oder ein Lieblingsquietschspielzeug. Wiederholen Sie das Ausschalten oder Stoppen jedes Mal, wenn der Hund einen Buckel hat. dann locke es weg. Loben Sie Ihren Hund, wenn er seine Aufmerksamkeit auf die Belohnung lenkt und sich vom Buckel entfernt.

Suchen Sie professionelle Hilfe

Möglicherweise können Sie die Buckelgewohnheit Ihres Hundes brechen. Einige Hunde werden jedoch nicht so leicht aussteigen. Wenn Sie einer von ihnen sind, können Sie die Hilfe eines professionellen Hundetrainers oder Behavioristen in Anspruch nehmen, um das Problem zu lösen.

Andernfalls müssen Sie möglicherweise akzeptieren, dass Ihr Hund Buckel bekommt, und Situationen vermeiden, in denen Buckel ein Problem darstellen. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie wissen, wie Sie das Buckelverhalten vorhersagen und wann immer möglich verhindern können. Dies gilt insbesondere dann, wenn ein Buckel zu einem Luftkampf oder einer Verletzung führen kann.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.